Breitling Curtiss P-40 Warhawk

Breitling Curtiss P-40 Warhawk

Die drei neuen Breitling Aviator 8 Curtiss Warhawk Uhrenmodelle verstehen sich als Reminiszenz an den amerikanischen Flugzeugher­steller Curtiss Wright und dessen bekanntestes Flugzeug, die Curtiss P40 Warhawk. 

Curtiss Wright produzierte die P-40 Warhawk zwischen 1938 und 1944, also in etwa zur gleichen Zeit, als Breitling und sein Huit Aviation Departement Bordgeräte für Flugzeuge der britischen Royal Air Force und anderer Luftstreitkräfte herstellten. Mit dieser Partner­schaft und den drei neuen Modellen Curtiss P-40 Warhawk dokumentiert Breitling seine Geschichte und die langjährige Verbundenheit der Marke mit der Luftfahrt.

  Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

Die Breitling Curtiss P-40 Warhawk Serie umfasst zwei Chronogra­phen – einer davon mit einem Breitling-Manufakturka­liber 01 – und ein Drei-Zeiger-Modell.

 

Die Breitling Aviator 8 B01 Chronograph 43 Curtiss Warhawk

Der Aviator 8 B01 Chronograph 43 Curtiss Warhawk zeichnet sich durch ihr militärgrünes Zifferblatt mit mattem Finish aus. Die abgesetzten Hilfszifferblätter in Silber – 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler sowie ein kleiner Sekundenzeiger – lassen erkennen, dass die Uhr von einem Breitling-Manufakturkaliber 01, dem hauseigenen mechanischen Uhrwerk mit einer beein­druckenden Gangreserve von ca. 70 Stunden, angetrie­ben wird.

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

Der eindrucksvolle Chronograph verfügt über eine beidseitig drehbare Lünette mit arabischen Ziffern und Indexen sowie einem praktischen roten Merkpfeil. Dank der Super-LumiNova®-Beschichtung auf den Stunden- und Minutenzeigern sowie den Ziffern lässt sich die Uhrzeit unter allen Lichtbedingungen ablesen.

Das 43-mm-Edelstahlgehäuse des COSC-zertifizierten Chronometers präsentiert sich an einem grünen Militärarmband. Es ist wasserdicht bis 10 Bar (100 Me­ter/330 Fuss). Den auffallenden Gehäuseboden aus transparentem Saphirglas ziert ein Curtiss-Schriftzug und ein Bild ei­ner fliegenden P-40 Warhawk.

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

Ihr Design mit dem charakteristischen Haifischmaul (das ganz markant die Flugzeugnase zierte) und die Farbgestaltung basiert auf der typischen original- Lackierung des Flugzeugs, als dieses von der American Volunteer Group, einer US-amerikanischen Freiwilli­gen-Fliegerstaffel, in der berühmten Flying-Tigers-Ein­heit der chinesischen Luftwaffe geflogen wurde.

 

Die Breitling Aviator 8 Chronograph 43 Curtiss Warhawk

Der Breitling Aviator 8 Chronograph 43 Curtiss Warhawk verfügt über ein militärgrünes Zifferblatt mit mattem Finish und farblich abgestimmten Hilfszifferblättern: 30-Minuten- und 12-Stunden-Zählern sowie einem kleinen Sekundenzeiger. Ihr schwarz vernickelter Stunden- und Minutenzeiger sowie die arabischen Zif­fern sind mit Super-LumiNova® beschichtet, sodass sie auch unter schwierigsten Lichtverhältnissen gut zu sehen sind.

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

Das Herzstück der Aviator 8 Chronograph 43 Curtiss Warhawk ist das Breitling-Kaliber 13, ein mechani­sches Uhrwerk, das sich durch Stabilität und Leistung auszeichnet. Es bietet eine Gangreserve von ca. 42 Stunden.

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

In den unverwechselbaren Gehäuseboden des Chronographen wurde ein Curtiss-Schriftzug und ein Bild ei­ner P-40 Warhawk mit dramatischer Haimundlackie­rung graviert. Diese hinterließ einen starken visuellen Eindruck, als das Flugzeug Teil der berühmten Einheit Flying Tigers der chinesischen Luftwaffe war und von Piloten der American Volunteer Group geflogen wurde. Der COSC-zertifizierte Chronometer ist wasserdicht bis 10 Bar (100 Meter/330 Fuss) und präsentiert sich an einem grünen Militärarmband.

 

Die Breitling Aviator 8 Automatic 41 Curtiss Warhawk

Die Aviator 8 Automatic 41 Curtiss Warhawk zeichnet sich durch ihr militärgrünes Zifferblatt mit mattem Finish aus und präsentiert sich an einem grünen Mi­litärarmband. Die Stunden- und Minutenzeiger sowie die arabischen Ziffern sind mit Super-LumiNova® be­schichtet, sodass sie auch unter schwierigsten Licht­verhältnissen gut lesbar sind. Die Uhr verfügt auch über eine beidseitig drehbare Lünette mit einem gut erkennbaren roten Merkpfeil und einem zentralen Se­kundenzeiger mit roter Spitze.

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

Im Inneren des Gehäuses aus Edelstahl mit DLC-Be­schichtung befindet sich ein Breitling-Kaliber 17 mit einer Gangreserve von ca. 40 Stunden. Die Präzision des Chronometers wird, wie bei allen Breitling Uhren, durch die COSC-Zertifizierung unter­strichen.

In den Gehäuseboden der Uhr wurde ein Curtiss-Schrift­zug und ein dramatisches Bild einer P-40 Warhawk mit unverkennbarer Haimundlackierung graviert. Die Aviator 8 Automatic 41 Curtiss Warhawk wird alle ansprechen, die sich für Luftfahrtgeschichte interes­sieren und ein übersichtliches, dezentes Zifferblatt zu schätzen wissen.

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

Aviator 8 Uhren von Breitling  Eine Hommage an die lange Luftfahrt-Tradition

Als die Curtiss Wright Corporation in den 1930er- und 1940er-Jahren ihre legendären Kampfflugzeuge pro­duzierte, entwarf das Huit Aviation Department von Breitling Borduhren für einige der weltweit führenden Flugzeughersteller.

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

Diese drei neuen Uhren – die Aviator 8 B01 Chrono­graph 43 Curtiss Warhawk, die Aviator 8 Chronograph 43 Curtiss Warhawk und die Aviator 8 Automatic 41Curtiss Warhawk – zollen der Partnerschaft zweier wahrer Luftfahrtpioniere Anerkennung. Sie tun dies passenderweise mit Eigenschaften, die an eine der frühen Fliegeruhren von Breitling erinnern: die legen­däre Referenz 768, die mit einer Drehlünette und einem gut erkennbaren dreieckigen Merkpfeil ausgestattet war, der sie bei den Piloten besonders beliebt machte.

Die Aviator 8 Uhren spiegeln das stolze Luftfahrterbe zweier wichtiger Marken wider, aber mit ihrem moder­nen Retro-Flair werden sie sicherlich eine neue Gene­ration von Uhrenliebhabern ansprechen.

Die technischen Features der drei Breitling Curtiss P-40 Warhawk- Modelle:

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

Aviator 8 B01 Chronograph 43 Curtiss Warhawk, Referenz: AB0119

  • Gehäuse: 43 mm Edelstahlgehäuse, Höhe 13,97 Millimeter, wasserdicht bis 10 Bar (100 Meter), Gehäuseboden verschraubter Edelstahl, Saphirglas. Krone verschraubt
  • Lünette: beidseitig drehbar, mit Merkpfeil, Ziffern und Indexen in Rot
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Zifferblatt & Zeiger: Militärgrün mit mattem Finish und mit silbernen, farblich abgesetzten Feldern für Permanent­sekunde und Totalisatoren, Super-LumiNova®-Leuchtziffern und -zeiger
  • Werk: Breitling-Manufakturkaliber 01, Durchmesser 30 Millimeter, Höhe 7,2 Millimeter
  • Aufzug: automatisch durch beidseitig wirkenden Kugellagerrotor
  • Gangreserve: ca. 70 Stunden
  • Anzahl Komponenten: 346
  • Unruhfrequenz: 28 800 Ah oder 4 Hertz
  • Chronograph: Schaltradsteuerung, Vertikalkupplung, 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler
  • Anzeige: Stunde, Minute, Sekunde, Fensterdatum
  • Zertifizierung: COSC-Zertifizierung
  • Armband: Grünes Militärarmband mit Dornschließe oder Faltschließe oder Edelstahlarmband mit Faltschließe

Unverbindliche Preisempfehlung: € 7.450,-

 

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

Aviator 8 Chronograph 43 Curtiss Warhawk, Referenz A13316

Gehäuse: 43 mm Edelstahlgehäuse, Höhe 14,17 Millimeter, wasserdicht bis 10 Bar (100 Meter), Gehäuseboden verschraubter Edelstahl, Krone verschraubt

  • Lünette: beidseitig drehbar, mit Merkpfeil, Ziffern und Indexen in Rot
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Zifferblatt & Zeiger: Militärgrün mit mattem Finish, Super-LumiNova®-Leuchtziffern und -zeiger
  • Uhrwerk: Breitling-Kaliber 13, Durchmesser 30 Millimeter, Höhe 7,9 Millimeter
  • Aufzug: automatisch durch einseitig wirkenden Kugellagerrotor
  • Gangreserve: ca. 42 Stunden
  • Unruhfrequenz: 28 800 Ah oder 4 Hertz
  • Chronograph: Kulissensteuerung, Schwingtriebkupplung, 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler
  • Anzeige: Stunde, Minute, Sekunde, Wochentag, Datum
  • Zertifizierung: COSC-Zertifizierung
  • Armband: Grünes Militärarmband mit Dornschließe oder Faltschließe oder Edelstahlarmband mit Faltschließe

Unverbindliche Preisempfehlung: € 5.450,-

 

 

 Breitling Curtiss P-40 Warhawk

 

Aviator 8 Automatic 41 Curtiss Warhawk Referenz M173152A

Gehäuse: 41 mm Edelstahlgehäuse, mit diamantähnlichem Karbon (Diamond-like Carbon, DLC) beschichtet, Höhe 10,74 Millimeter, wasserdicht bis 10 Bar (100 Meter), Gehäuseboden verschraubter Edelstahl mit DLC-Beschichtung, Krone verschraubt

  • Lünette: beidseitig drehbar, mit rotem Merkpfeil
  • Glas: Saphirglas, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Zifferblatt & Zeiger: Militärgrün mit mattem Finish, Super-LumiNova®-Leuchtziffern und -zeiger
  • Uhrwerk: Breitling-Kaliber 17, Durchmesser 25,6 Millimeter, Höhe 4,6 Millimeter
  • Aufzug: automatisch durch beidseitig wirkenden Kugellagerrotor
  • Gangreserve: ca. 40 Stunden
  • Unruhfrequenz: 28 800 Ah oder 4 Hertz
  • Anzeige: Stunde, Minute, Sekunde, Fensterdatum
  • Zertifizierung: COSC-Zertifizierung
  • Armband: Grünes Militärarmband mit Dornschließe

Unverbindliche Preisempfehlung: € 3.850

 

 

Share This