Die Moser Nature Watch: H. Moser & Cie stellt sich ökologischen Herausforderungen

Die Moser Nature Watch: H. Moser & Cie stellt sich ökologischen Herausforderungen

Mit der Moser Nature Watch stellt sich H.Moser & Cie ökologischen Herausforderungen. Das Unternehmen und sein CEO Edouard Meylan hatten sich in den letzten Jahren im Vorfeld der Branchen-Leitmessen SIHH und Baselworld mit ungewöhnlichen Marketing-Gags als Agent Provacateur der sonst so dezent-soliden und vornehm zurückhaltenden Uhrenbranche einen Namen gemacht. Erinnern Sie sich an die „Swiss Mad Watch“ von 2017, die „Swiss Icons Watch“ von 2018 und die Aktion „Make Swiss great again?

Mit der „Moser Nature Watch“ findet diese „Serie“ nun in diesem Jahr ihre Fortsetzung. Same Procedure as every year? Ein wenig schon, aber nicht ganz: denn mit der Moser Nature Watch legt man nicht nur den Finger in die Wunde des weltweit nicht mehr intakten Ökosystems, sondern stellt sich dem Engagement für eine umweltfreundliche und nachhaltige Entwicklung.

Die Moser Nature Watch versteht sich als Symbol der Verwundbarkeit und die Sensibilität unseres Ökosystemes und will als Warnung an künftige Generationen verstanden werden: in Gestalt einer mechanischen Uhr, die „grün“ und lebendig ist … wenngleich nicht ewig.

 

Moser Nature Watch

 

Sie steht deshalb als Symbol des Engagements von H.Moser & Cie für eine umweltfreundliche und nachhaltige Entwicklung – bei der Uhrenherstellung und darüber hinaus. Die Moser Nature Watch ist damit mehr als nur eine „grüne“ mechanische Uhr: Sie ist ein Symbol.

Die Uhr ist zu 100 Prozent in der Schweiz hergestellt, und für ihre Fertigung wurden Pflanzen verwendet, die in der Schweiz heimisch sind und in den Gärten der Manufaktur in Schaffhausen wachsen. Alle Mitarbeiter, ob Uhrmacher oder nicht, haben bei ihrem Anbau mitgeholfen. Jeder weiß daß heute viel auf dem Spiel steht. Wir haben keine Zeit mehr ruhig zu warten, während die Natur ihren Lauf nimmt. Wir müssen sie bewahren und ihre Fülle zu schätzen: für all das steht die Moser Nature Watch. Sie ist ein Symbol des Klimawandels, ein Statement gegen das heute grassierende, ungezügelte Konsumverhalten.

Ausgestattet mit einem mechanischen Werk, ist die Moser Nature Watch für Generationen geschaffen. Sie ist dazu gedacht, weitergegeben zu werden – wie der Stab bei einem Staffellauf –, unter der einzigen Bedingung, dass der nächste Besitzer weiß, wie er mit ihr umzugehen hat.

(Anm.d.R: Kam Ihnen das alles jetzt nicht ein wenig bekannt vor? Da blitzt er doch wieder durch, der Agent Provocateur…..)

Moser Nature Watch

 

Das Team von H. Moser & Cie. begeistert sich für die Schaffung von Zeitmessern, die „Zeithüter“ sind.

Das ist nicht nur unsere Leidenschaft, sondern gebietet auch unser Verantwortungsbewusstsein. Die Moser Nature Watch ist ein Symbol für unser Versprechen, uns noch stärker für eine lebenswerte Zukunft zu engagieren. Deshalb haben wir unsere Arbeitsweisen überdacht, um in den Bereichen Lieferung, Fertigung und Vertrieb global verantwortungsbewusst zu agieren.

H.Moser & Cie ist deshalb folgenden Verpflichtungen eingegangen:

1) im Jahr 2019 die Zertifizierungsbedingungen des Responsible Jewellery Councils zu erfüllen – die dafür nötigen Veränderungen haben wir bereits in die Wege geleitet;

2) so oft wie möglich Fair-Trade-Materialien zu verwenden – ab 2019 werden neue Kollektionen in Gold mit Fair-Trade-Gold hergestellt;

3) die CO2-Bilanz bei der Herstellung unserer Uhren auf Null zu bringen, indem effizientere Methoden und Verfahren angewendet werden und den restlichen Fußabdruck durch den Kauf von CO2-Zertifikaten ausgeglichen wird.

 

 

Man ist sich bei H.Moser & Cie jedoch auch bewußt, dass diese Initiativen außerhalb der (Uhren-) Branche nur begrenzte Wirkung haben. Und man davon überzeugt ist, dass Bildung der Schlüssel zu einer umweltfreundlichen, nachhaltigen Entwicklung ist. Deshalb ist man auch eine Partnerschaft mit Room to Read eingegangen. Room to Read ist eine internationale Organisation, die die Lesekompetenz und die Chancengleichheit der Geschlechter im Bildungssektor verbessern will. Sie setzt sich intensiv dafür ein, jedem Kind Zugang zu Bildung zu verschaffen.

Diese Partnerschaft wird einer Reihe besonderer Initiativen dienen – so will man mehrere Uhren-Unikate herstellen und während des SIHH 2019 für jeden Besucher des Stands von H. Moser & Cie. zehn Kinderbücher spenden.

„Jeder von uns muss seinen eigenen Beitrag leisten. Das ist der unsrige, und er ist nur der Anfang“.

Die Moser Nature Watch ist ein Einzelstück. Sie wird vom 14. – 17. Januar 2019 auf dem SIHH in Genf gezeigt. Hoffentlich wird sie bis dahin gut gegossen….

Moser Nature Watch

Die technischen Features der MOSER NATURE WATCH Referenz 8327-1200, die erste „grüne“ Uhr“, zu 100 Prozent in der Schweiz gewachsen und hergestellt.

Einzelstück aus Stahl, Durchmesser: 42,0 mm, Höhe: 9,4 mm Transparenter Saphirglasboden Krone verziert mit dem Buchstaben «M», geschmückt mit Sukkulenten, Moos, Mini-Echeverien, Kresse, Dreimasterblumen und Steckzwiebeln. Gehäuse – wächst laufend Stahl, Sukkulenten, Moos, Mini-Echeverien, Kresse, Dreimasterblumen, Steckzwiebeln Zweimal täglich gießen

Zifferblatt aus mineralischem Naturstein und Flechten aus den Schweizer Alpen

Saphirglas Zifferblatt – mineralisch und pflanzlich Mineralischer Naturstein und Flechten aus den Schweizer Alpen Uhrwerk – nutzt ausschliesslich erneuerbare Energie

Werk: Manufakturkaliber HMC 327 mit Handaufzug Abmessungen: 32,0 mm bzw. 14 ¼ Linien, Höhe: 4,5 mm Frequenz: 18‘000 A/h 29 Rubine Gangreserve: mindestens 3 Tage Moser Verzahnung bei Rädern und Trieben Original Straumann Spirale® Funktionen – mechanische und ökologische Zeigt die Stunden und Minuten an. Reinigt Sauerstoff, erneuert CO2 und trägt dazu bei, unseren CO2-Fussabdruck zu reduzieren

Armband aus Gras – der Rasen muss regelmässig mit einem Mini-Schneider instandgehalten werden. Edelstahlschließe, mit eingraviertem Moser Logo

#MakeSwissMadeGreenAgain.

Share This