Anglage / Anglieren. Das Anglieren (Abschrägen) ist eines der schwierigsten und anspruchsvollsten Verfahren der Endbearbeitung. Beim Anglieren werden Kanten und Winkel einer Brücke oder eines anderen Werkstückes abgerundet, abgeschrägt und poliert. Angliert wird aus verschiedenen Gründen: zunächst geht es um das Brechen von Kanten und die Beseitigung von Graten, Kratzern und anderen Resten der maschinellen Bearbeitung.

Derartige Überreste von Stanz- und Dreharbeiten sind nicht nur unschön, sie könnten das Zusammenspiel einzelner Teile stören, und gehören zu den ersten Angriffspunkten der Korrosion. Je komplexer die Form der zu bearbeitenden Komponente, umso höher der Schwierigkeitsgrad. Und wenn man bedenkt aus wie vielen Einzelteilen wie Brücke, Platinen, Hebel, Nocken, Schiebern und anderen Teilen oft schon ein einfaches Uhrwerk besteht mit geraden, gewölbten oder geschweiften Kanten, scharfen Außen- oder Innenwinkeln – die Liste ist nahezu endlos.

Diese umfangreiche Formenpalette erfordert ein breites Repertoire an Fertigkeiten der Uhrmacher, die sich auf das Anglieren spezialisieren. Die Anforderungen an einwandfrei anglierte Teile sind hoch; ungeachtet der Vielfalt äußerer Kantenformen der Einzelteile soll das „Abschrägen“ und „Ausrunden“ gleichmäßig erfolgen. Unregelmäßigkeiten, flache Partien, schiefe Kurven und Kratzer werden nicht gestattet; zudem müssen die Kanten blank poliert werden.

ADVERTISEMENT

Ähnliche Posts

Nächster Beitrag
ADVERTISEMENT

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.

Add New Playlist