1972 gründete der Emaille-Meister Francis Donzé die Donzé Cadrans S.A. Er ahnte nicht, dass sein Nischengeschäft eines Tages weltweit für seine überlegenen Fähigkeiten als Emaille-Zifferblattspezialist, insbesondere bei Zifferblättern für antike und hohe Uhrmacherkunst, anerkannt werden würde.

Nur zehn Jahre nach der Gründung schlossen sich Tochter Francine und ihr Ehemann Michel Vermot dem Familienunternehmen an, während Francis seine handwerkliche Arbeit an Uhrenzifferblättern bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1987 fortsetzte. Etwa zu dieser Zeit begann Ulysse Nardin-Präsident Rolf Schnyder die Zusammenarbeit mit der berühmten Emaille-Zifferblattmanufaktur.

Da er die Kunst des Emaillierens schätzte und mit dem festen Willen, seine Unabhängigkeit in der Uhrenherstellung zu stärken, erwarb Ulysse Nardin 2012 Donzé Cadrans. Als Mitglied der Unternehmensgruppe Ulysse Nardin verfügt Donzé Cadrans über eine unvergleichliche interne Kompetenz. Seit mehr als 25 Jahren ist die Emaillierung ein wichtiger Bestandteil der Kollektionen von Ulysse Nardin.

Aus bescheidenen Anfängen im Haus von Donzé in Le Locle, Schweiz, verlegte die Manufaktur die Werkstatt an zwei Standorte im Weiler, bevor sie sich 2003 in einem Industriegebäude an der Rue de l’Avenir 36 niederließ. Dieser Standort ist auch heute noch ihr Produktionsstandort.

Link zur Webseite von Donzé Cadrans

ADVERTISEMENT

ÄhnlicheBeiträge

Nächster Beitrag
ADVERTISEMENT

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.

Add New Playlist