IWC feierte 150-jähriges Bestehen in der IWC-Boutique München

IWC feierte 150-jähriges Bestehen in der IWC-Boutique München

IWC Schaffhausen feierte sein 150-jähriges Bestehen mit einer exklusiven Veranstaltung für rund 100 geladene Uhrenfans in der IWC-Boutique in München. Unter dem Motto «Zeitmaschinen seit 1868» wurden die Gäste eingeladen, sich auf eine virtuelle Zeitreise mit eindrucksvollen Einblicken in 150 Jahre Unternehmenshistorie zu begeben.

Nachdem IWC Schaffhausen im Januar auf der Uhrenmesse «Salon International de la Haute Horlogerie» (SIHH) in Genf mit einer großen Galaveranstaltung das Jubiläumsjahr zum 150-jährigen Bestehen des Unternehmens eingeläutet hatte, fand nun in der IWC Boutique in der Münchner Residenzstraße eine spannende Zeitreise unter dem Motto «Zeitmaschinen seit 1868» statt. Für Vorfreude auf den Abend sorgten bereits die Einladungen in Form von «Zeit»-Reisepässen und nach Anmeldung erteilte Visa, die den Reiseantritt offiziell bestätigten.

IWC Tribute to Pallweber Edition _150years_ IW505002

Im edlen und einladenden Ambiente der erst im vergangenen Jahr eröffneten Boutique konnten sich die Gäste von der historischen Uhrenausstellung mit ihren geschichtsträchtigen Referenzen wie der «Lépine Pocket Watch Pallweber III», der «Pilot’s Watch Mark 11» oder der «GST Deep One» inspirieren lassen. Selbstverständlich waren auch die exklusiven Modelle der Jubiläumskollektion mit ihren besonderen Lackzifferblättern ausgestellt und sorgten für allgemeine Bewunderung.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch Henrik Ekdahl, Managing Director Richemont Northern Europe, und Aline Thomas, IWC Boutique Managerin München, übernahm Jonas Geißler, der Sohn des berühmten Zeitforschers Karlheinz Geißler, die Reiseleitung. Mit einem Vortrag zum Thema «ZEIT – Bedeutung, Historie, Entwicklung, Relation» zog er die Zuhörer in seinen Bann.

IWC feierte 150-jähriges Bestehen in der IWC-Boutique München

MUNICH, GERMANY – MAY 16: Henrik Ekdahl IWC Managing Director, Jonas Geissler, time researchers and Alexander Schwenck, PR and Marketing Director attend at the IWC Boutique event on May 16, 2018 in Munich, Germany. (Photo by Franziska Krug/Getty Images for IWC)

Die anschließende Gesprächsrunde, an der unter anderem die lebende Legende Kurt Klaus, Erfinder des IWC Ewigen Kalenders, Christian Knoop, IWC Associate Director Creative Center, und Alexander Schwenck, IWC Director Marketing & Press Relations Northern Europe, teilnahmen,ließ die Gäste an spannenden Geschichten und Erlebnissen aus 150 Jahren Unternehmensgeschichte der International Watch Company teilhaben.

Für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgte die Anwesenheit von Schauspieler Elyas M’Barek, der sich ebenfalls mit auf die inszenierte Zeitreise begab und den Abend gemeinsam mit den anderen Gästen bei anregenden Gesprächen über die Zeit und über die Geschichte von IWC Schaffhausen ausklingen ließ.

Über IWC Schaffhausen: Mit einem klaren Fokus auf Technologie und Entwicklung stellt die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen seit 1868 Zeitmesser von bleibendem Wert her. Das Unternehmen hat sich durch seine Passion für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist international einen Namen gemacht. Als eine der weltweit führenden Marken im Luxusuhrensegment kreiert IWC Meisterwerke der Haute Horlogerie, die Engineering und Präzision mit exklusivem Design vereinen.

Als Unternehmen mit ökologischer und sozialer Verantwortung setzt IWC auf nachhaltige Produktion, unterstützt rund um den Globus Institutionen bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und pflegt Partnerschaften mit Organisationen, die sich für den Umweltschutz engagieren.

www.iwc.com

Share This