Lacos Klassiker Atacama lebt wieder auf

Lacos Klassiker Atacama lebt wieder auf

Eine Uhr, die mit Atacama den Namen einer der weltweit unwirtlichsten Regionen trägt, ist per se bereits ein Produktversprechen. Denn die Atacama Wüste, die im Norden zwischen den Anden und dem Pazifischen Ozean liegt, ist die trockenste Wüste der Welt und so daher gut wie unbesiedelt.

Nicht ohne Grund zählt die Atacama daher zu den ersten Einsatzuhren, die Laco auf den Markt brachte. Im Herbst dieses Jahres erlebt das Modell der deutschen Uhrenmanufaktur ein Comeback. Klares, sachliches Design, Qualität „Made in Germany“ und Robustheit stehen daher  im Vordergrund.

Laco Atacama 2

 

Hohe Anforderungen erfüllen, auch unter härtesten Bedingungen – das ist Lacos Devise bei der Herstellung von langlebigen Einsatzuhren. Teilweise in enger Zusammenarbeit mit der Bundeswehr und Spezialeinheiten entwickelt, entstehen mechanische Uhren, die sich durch Verlässlichkeit auszeichnen. Mit der Neuauflage der „Atacama“ richtet sich Laco an Einsatzkräfte, Polizei, Militär und jene, die Outdoor Aktivitäten lieben.

Laco Atacama 2

 

Die neue „Atacama“ ist dank ihrer Robustheit bereit für anspruchsvolle Einsätze. Das Doppelgelenk zwischen Gehäuse und Band bietet Platz für die empfindliche, verschraubte Krone.

Diese ist ganz unkonventionell auf der 12-Uhr-Position in das Armband integriert und somit vor äußeren Einflüssen geschützt. Gleichzeitig schmiegt sich die Uhr dadurch perfekt ans Handgelenk an und erhöht den Tragekomfort. Zudem gewährleistet die verschraubte Krone eine Wasserdichtigkeit bis 50 ATM.

Laco Atacama 2

Das Automatikwerk Laco 24, das auf dem Schweizer Kaliber ETA 2824.2 basierent, arbeitet in jeglichen Situationen präzise. Im Gegensatz zu anderen Uhren mit drehbarer Lünette erfüllt der Drehring eine Countdown-Funktion und zählt daher rückwärts gegen den Uhrzeigersinn. Das ist besonders zur Koordination gemeinsamer Einsätze praktisch.

Ein hartes Saphirglas auf Vorder- und Rückseite schützt das Innenleben der Uhr zuverlässig. Zeiger, Ziffern, sowie Indexe sind mit der Leuchtmasse Superluminova belegt und sorgen so auch in der Nacht und bei Dämmerung für gute Ablesbarkeit.  Mit der „Atacama“ kombiniert Laco eigenständiges Design mit einer widerstandsfähigen Konstruktion für den täglichen Einsatz unter schwierigen Bedingungen.

Laco Atacama 2

Die technischen Features der Laco Atacama.2 (Referenz 861632.2)

  • Gehäuse: 46 mm Edelstahlgehäuse mit schwarzer PVD Beschichtung, 14 mm hoch, konische Gehäuseform mit einseitig drehbarer Countdownlünette, verschraubte Krone bei 12 Uhr, verschraubter Gehäuseboden mit Saphirglas, flexible Endstücke, wasserdicht bis 50 ATM, bewegliches Endstück
  • Glas: flaches entspiegeltes Saphirglas
  • Zifferblatt: Schwarzes Zifferblatt mit arabischen Ziffern, Indexe mit Leuchtmasse Superluminova.  Zeiger ebenfalls belegt mit Leuchtmasse Superluminova
  • Werk: mechanisches Automatikwerk Laco 24 (Basis: ETA 2824.2 (Elaboré)), 25 Steine, Datum bei 6 Uhr, Sekundenstopp
  • Armband: Schwarzes Kautschukband, 22 mm Anstoßbreite
  • Gewicht: ca. 130 g

Unverbindliche Preisempfehlung: € 930,-

Verfügbarkeit: ab ca. Oktober 2018

 

 

 

 

 

 

Share This