Bell&Ross BR 01 Laughing Skull: Memento Ridere

Bell&Ross BR 01 Laughing Skull: Memento Ridere

Mit der neuen BR 01 Laughing Skull setzt Bell & Ross seine Tradition fort, mit Regeln zu brechen und  ausgetretene Pfade zu verlassen. Von Beginn an entwickelt der Uhrenhersteller Konzeptuhren, die heute Teil seiner DNA sind.

Skull: Konzeptuhren die bei Bell&Ross gute Tradition sind

So ist die 2009 eingeführte BR 01 „Totenkopf“ eine der ersten Uhren, die auf der Welle der Skull-Uhren surfen. Vom Erfolg dieses Modelles angespornt, führt Bell & Ross 2011 zwei neue Modelle in limitierter Auflage ein, darunter die berühmte BR 01 Tourbillon Skull. 2015 erscheint eine dritte Neuinterpretation. Diese Kollektion besticht durch ein Bronzegehäuse, das sich im Laufe der Zeit patiniert und so jedes Exemplar zu einem Einzelstück macht.

2016 führt Bell & Ross das Konzept der BR 01 Burning Skull ein, deren graviertes Gehäuse mit schwarzem Lack verziert ist, der an die Tinte von Tätowierern erinnert.

Jetzt geht Bell & Ross mit einem neuen Skull-Modell noch einen Schritt weiter, und bringt mit der BR 01 Laughing Skull ein Modell, das mit einem Automatenwerk ausgestattet ist. Bei dieser Uhr bewegt sich der Kiefer des Totenkopfes, als würde er lachen. Lustig und gleichzeitig überraschend! In den fast 10 Jahren seit ihrer Ersteinführung ist die Skull-Familie von Bell & Ross legendär geworden.

Bell&Ross BR 01 Laughing Skull

Skull: Das Symbol des Todes, um die Gefahr zu bannen.

Der Totenkopf wird seit Jahrhunderten und insbesondere von Piraten verwendet. Sie betrachten ihn als Talisman, der ihnen Mut verleiht und ihre Gegner in die Flucht schlägt. Das Symbol wird auch von Soldaten verwendet, um ihnen stets ihre eigene Verwundbarkeit vor Augen zu führen. Soldaten, die bei ihren Missionen häufig mit dem Tod konfrontiert sind, bringen das Symbol an ihrer Uniform oder ihren Flugzeugen an. Die BR 01 Laughing Skull würdigt sie.

Der Automat – Historische Figur der Uhrmacherei

Mit der BR 01 Laughing Skull widmet sich Bell & Ross zum ersten Mal den Automaten. Diese selbstbewegenden Mechanismen, die eine Animation erzeugen, erschienen im 14. Jahrhundert in Europa, gleichzeitig mit den mechanischen Uhren. Häufig handelte es sich dabei um Stundenschläger: am Glockenturm von Kirchen angebrachte menschliche Figuren, welche die Stunden schlugen. Das originelle Konzept des Laughing Skull ist also eine Art direkter Nachkomme dieser eleganten Animationssysteme.

Bell&Ross BR 01 Laughing Skull

 

 

Manufakturwerk für die Bell&Ross BR 01 Laughing Skull

Die neue Uhr von Bell & Ross birgt einen leistungsstarken Charakter. Der Kiefer des Totenkopfes bewegt sich beim Aufziehen. Um dies möglich zu machen, hat die Marke das BRCAL. 206 entwickelt, ein 100%iges Manufakturkaliber, dessen Umriss ebenfalls die Form eines Totenkopfes aufweist. Das Kaliber passt perfekt in das Skull-Gehäuse. In Verlängerung der vier Knochen befestigen die vier Brücken die Werkplatte am Gehäuse. Gemeinsam bilden sie eine Einheit, die in der Mitte der Uhr schwebt.

 

Bell&Ross BR 01 Laughing SkullBell&Ross BR 01 Laughing Skull

 

Gehäuse im „Bold Design“

Das 46-mm-Gehäuse der ausdrucksstarken Laughing Skull  ist aus glasperlgestrahltem Stahl gefertigt und wird von einer „Clous de Paris“-Veredelung geziert. Diese Art der Guillochierung erfordert eine spezielle Bearbeitungstechnik. Die Verbindung von Skull-Zifferblatt und guillochiertem Gehäuse betont sie den besonderen Charakter der Uhr.  Der Totenkopf des Zifferblatts ist natürlich das Herzstück dieser Uhr. Für das eindrucksvolle Relief wurde er aus geprägten Metallappliken gefertigt. Dieses Verfahren wird normalerweise bei der Herstellung von Münzen und Medaillen verwendet.

Bell&Ross BR 01 Laughing Skull

 

Die Skelettierung verstärkt den Eindruck, der Schädel würde schwerelos in der Mitte des Gehäuses schweben. Die säbelförmigen Zeiger erinnern an die vorhergehenden Skull-Kollektionen. Sie sind hier skelettiert und mit im Dunkeln sichtbarer Superluminova beschichtet.

Die BR 01 Laughing Skull richtet sich an Liebhaber origineller Uhren. Ihr in mehrfacher Hinsicht symbolträchtiger Charakter macht sie zu einer leistungsstarken und spektakulären Uhr. Ihr Automatenwerk sichert ihr einen Platz in der Kategorie der außergewöhnlichen Modelle. Die in einer limitierten Auflage von 500 Exemplaren erhältliche Uhr wird insbesondere Sammler von Haute-Horlogerie-Uhren begeistern. Mit diesem Modell führt B&R das Skull-Konzept auf die nächste Ebene.

 

Die technischen Features der BR 01 Laughing Skull: 

  • Gehäuse: 46 mm Durchmesser. Kugelgestrahlter Stahl, „Clou-de-Paris“-Dekor.
  • Zifferblatt: applizierter Totenkopf aus Metall. Skelettierte Stunden- und Minutenzeiger aus Metall, gefüllt mit Superluminova®.
  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.206. Handaufzug. Glas: entspiegeltes Saphirglas.
  • Funktionen: Stunden und Minuten. Der Totenkopf bewegt sich beim Aufziehen der Uhr.
  • Wasserdichtigkeit: 100 Meter.
  • Armbänder: braunes Alligatorleder.
  • Schließe: Dornschließe aus kugelgestrahltem Stahl.

Die BR 01 Laughing Skull ist auf 500 Stück limitiert, die unverbindliche Preisempfehlung für die Version mit braunem Lederband liegt bei € 8.900,-

www.bellross.com

Share This