Neue Manufaktur-Linie „R.Mühle & Sohn“ von Mühle Glashütte

Neue Manufaktur-Linie „R.Mühle & Sohn“ von Mühle Glashütte

Die Uhrenmarke Mühle-Glashütte hat guten Grund zu Feiern und lanciert zu ihrem Doppel-Jubiläum die neue Manufakturlinie R.Mühle & Sohn Jubiläumsedition 1869-2014 mit eigenen Manufakturkalibern. Denn das Jahr 2014 markiert nicht nur den 145. Jahrestag der Firmengründung durch Robert Mühle, sondern auch das 20. Jubiläum der Neugründung des Familienunternehmens durch Hans-Jürgen Mühle. Die drei Sondereditionsmodelle „Robert Mühle Auf/Ab GOLD“, „Robert Mühle Auf/Ab“ und „Robert Mühle Kleine Sekunde“ spiegeln in vielen Details die bewegte Geschichte des Familienunternehmens wieder und schlagen ein weiteres Kapitel der145-jährigen Chronik auf. Dies ist vor allem den Uhrwerken der Manufakturlinie „R. Mühle & Sohn“ zu verdanken: den Robert Mühle Kalibern RMK 01 und RMK 02.

Robert Mühle Auf Ab Gold Robert Mühle Auf/Ab Gold: 20 exklusive Exemplare zum Doppeljubiläum. In der klassisch-elegant gestalteten Robert Mühle Auf/Ab findet sich der Träger in die Zeit des Unternehmensgründers zurückversetzt. Das edle, 44 Millimeter messende Gehäuse aus gebürstetem 18 Karat Rotgold bildet dabei den eleganten Rahmen für eine aufregende Zeitreise. Nicht nur das traditionell gestaltete, mehrfach lackierte Email- Zifferblatt mit den roten Minuten-/Sekundenziffern um die Eisenbahnminuterie, sondern auch die römischen Ziffern erinnern an Glashütter Taschenuhren. Dieser Eindruck wird auch vom mehrfach lackierten Zifferblatt mitgetragen. Diese besondere Behandlung verleiht ihm Tiefe und die traditionelle Emaille-Optik. Die auf das edle Rotgold-Gehäuse abgestimmten Zeiger machen diese Hommage an Robert Mühle und an die Familientradition perfekt. Die Anzeige der Gangreserve bei 12 Uhr und die die Kleine Sekunde bei 6 Uhr runden den harmonischen Auftritt dieser besonders edlen Variante der Sonderedition ab. Stilgerecht getragen wird dieses Modell mit einem Krokodil-Lederband mit Dornschließe aus 18 Kt Rotgold.

M1-11-25_400x350Die Robert Mühle Auf/Ab Gold würdigt den Unternehmergeist der Familie Mühle.Das Familienunternehmen ist der einzige Glashütter Uhrenhersteller, der sich heute noch im Besitz einer alteingesessenen Glashütter Familie befindet. Die Gestaltung der Sonderedition mit Elementen aus allen Phasen der Unternehmensgeschichte reflektiert die durchgängige Traditionslinie der Familie:   So greifen Gestaltung und technische Umsetzung im Kaliber RMK 01 traditionelle Elemente der Glashütter Tradition auf – wie zum Beispiel die Anlehnung an das Design klassischer Taschenuhren, die Auf/Ab-Komplikation bei 12 Uhr oder die Wahl einer heute seltenen Spielart der Glashütter Deckplatinen, die Dreifünftelplatine. Das Werk aus 145 Bauteilen arbeitet mit einer Frequenz von 21.600 A/h und hat eine Gangreserve von 56 Stunden, der Unruhkloben mit Spechthals-Regulierung ist graviert.

Das Gehäuse mit der feingezackten Lünette sowie die große dezentrale Kleine Sekunde erinnern zudem an die Marinechronometer, die seit 1994 von Mühle-Glashütte produziert werden. Die Limitierung auf 20 Exemplare symbolisiert so auch das zweite Jubiläum, das es dieses Jahr im Hause Mühle zu feiern gibt: 20 Jahre Nautische Instrumente Mühle-Glashütte. Die Robert Mühle Auf/Ab GOLD hat eine UVP von € 16.000,-

Mühle Glashütte Auf Ab Robert Mühle Auf/Ab. Neuinterpretation einer klassischen Glashütter Komplikation. Die Sonderedition lenkt mit ihren feinen gestalterischen Merkmalen den Blick zurück auf die bewegte Unternehmensgeschichte – und ist aus technischer Sicht zugleich ein großer Schritt in die Zukunft des Familienunternehmens. Mit dem eigens entwickelten Manufakturwerk RMK 01 hält auch eine neue Komplikation in der Mühle-Kollektion Einzug – die neu konstruierte Auf/Ab-Anzeige. Die runde nach oben offene Skala der Auf/Ab-Anzeige findet sich auf dem Zifferblatt bei 12 Uhr. Sie zeigt die Gangreserve an, also die verbleibende Zeit bis zum Stehenbleiben der Uhr. Nach Vollaufzug verfügen die Robert Mühle Kaliber über eine Gangreserve von 56 Stunden. Die Auf/Ab-Anzeige zeigt damit zuverlässig an, wann das Uhrwerk wieder aufgezogen werden muss. Der Name der Auf/Ab-Anzeige stammt von den beiden Kennzeichnungen an den Enden der 300° umfassenden Skala. „Auf“ steht dabei für das vollständig aufgezogene, „Ab“ für das komplett abgelaufene Werk.

Mit der Auf/Ab-Anzeige greift die Sonderedition eine klassische Glashütter Komplikation auf und integriert sie auf eigene Weise in das Werk RMK 01. Bei dieser Anzeige handelt es sich um einen retrograden Mechanismus, der bei der Robert Mühle Auf/Ab sowie bei der Robert Mühle Auf/Ab GOLD aus 25 Bauteilen besteht und als eigenständiges Modul auf die zifferblattseitige Platine des Uhrwerks montiert wird. Diese Komplikation steht für die beständige Innovationbereitschaft des Familienunternehmens und ist zugleich ein Bekenntnis zum Standort Glashütte – seit 145 Jahren. So erklärt sich auch die Limitierung der Robert Mühle Auf/Ab auf 145 Exemplare. Die UVP liegt bei €  6.900,-

  RM Kleine Sekunde_Image lres cut

Robert Mühle Kleine Sekunde: Eine neue Zeitrechnung. Diese Variante der Sonderedition zeigt, was die Zeitmesser von Mühle-Glashütte ausmacht. Elegant im Auftritt, geradlinig im Design und präzise bis ins kleinste Detail – so präsentiert sich die Robert Mühle Kleine Sekunde. Die klaren arabischen Ziffern, die Eisenbahnminuterie sowie die weit ausgreifende Anzeige der Kleinen Sekunde bei 6 Uhr ermöglichen die Ablesbarkeit der Zeit auf einen Blick. Über dem silberfarbenen Zifferblatt ziehen gebläute Zeiger ihre Kreise. Das elegante Gehäuse aus gebürstetem und poliertem Edelstahl mit einem Durchmnesser von 44 mm weist –  wie die beiden anderen Modelle – die fein gezackte Lünette auf und wird an einem edlen Band aus Krokodilleder getragen.

Doch nicht nur im Design lässt sich auf den ersten Blick erkennen, dass es sich um einen Zeitmesser aus dem Hause Mühle handelt. Mit den Handaufzugswerk RMK 02 findet sich der zweite der beiden eigens konstruierten Kaliber der Sonderedition im Innern der Robert Mühle Kleine Sekunde. In beiden Kalibern sorgt die bekannte Weiterentwicklung der Schwanenhals-Feinregulierung – die stoßsichere und patentierte Spechthalsregulierung – für einen sicheren und präzisen Gang unter allen Gegebenheiten. Die UVP für die Robert Mühle Kleine Sekunde liegt bei € 4.500,-Robert Mühle & Sohn Auf-Ab Gold byMedia Service Partner

Mühle Glashütte manufakturwerk RMK 02Mit den beiden selbst konstruierten Manufakturwerken beginnt für das Familienunternehmen auch eine neue Zeitrechnung, denn die Robert Mühle Kaliber 01 und 02 sind der Auftakt für eine eigene Manufakturlinie namens „R. Mühle & Sohn“. Beide Kaliber sind fest in der Tradition des Glashütter Uhrenbaus verankert. So findet sich in diesen Mühle-Werken erstmals ein gravierter Unruhkloben und verschraubte Goldchatons sowie die seltene Dreifünftelplatine. Neben der berühmten Dreiviertelplatine wurden in Glashütte immer wieder andere Formen für die Deckplatine eingesetzt. Dazu gehört die kaum bekannte Dreifünftelplatine, die in der Sonderedition in Kombination mit einem separaten Ankerradkloben zum Einsatz kommt. Die neu konstruierte Deckplatine bereichert die Uhrwerkstechnik in Glashütte und erinnert an einen weiteren Aspekt der Glashütter Uhrengeschichte.

obert Mühle & Sohn kleine Sekunde c by Media Service Partner

 

 

 

Share This