Porsche Design Monobloc Actuator mit neuen Varianten

Porsche Design Monobloc Actuator mit neuen Varianten

Als offizieller Timing Partner des Porsche Motorsport GT-Teams präsentierte Porsche Design auf der Baselworld 2018 zwei neue Modellvarianten des innovativen Monobloc Actuator. Beide sind nun seit Mitte des Jahres in Porsche Design Stores, im Fachhandel und über die Website von Porsche Design www.porsche-design.com, verfügbar.

Die Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition, ist eine auf 251 Exemplare limitierte Sonderedition. Die Limitierung auf 251 Exemplare kokettiert mit dem Radstand des Porsche 911 RSR von 251 Zentimeter. Optisch wie technisch spiegelt der Chronograph die tiefe Verbundenheit zum Motorsport wider. Das mattschwarze Carbon-Zifferblatt in Anlehnung an Karosseriebauteile des Rennwagens greift dessen Farbkomposition auf: Schwarz, Rot, Grau und Weiß. Zudem zitiert die Funktionsanzeige bei „9 Uhr“ das rotweiße Curbs-Design. Die Technik zur Steuerung des Chronographen ist vom High-Performance-Motorenkonzept des Porsche 911 RSR abgeleitet.

Porsche Design Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition

 

Das zweite Highlight ist der neue Porsche Design Monobloc Actuator 24H–Chronotimer All Black. Der Zeitmesser ist mit einem neu entwickelten Armband aus Titan mit schwarzer Titancarbidbeschich-tung ausgestattet. Betont technisch und sportlich anmutend, bietet es perfekten Tragekomfort und dank neuer Titanfaltschließe mit Feinverstellung nochmals verbesserte Justierbarkeit.

Monobloc_Actuator_Chronotimer all Black

Mit der Monobloc Actuator Kollektion stellte Porsche Design in 2017 ein höchst innovatives und neuartiges Uhrenkonzept vor. Aus der Kooperation der Entwickler der Porsche Design Timepieces AG in Solothurn (Schweiz), der Designer des Studio F. A. Porsche Zell am See (Österreich), sowie der Ingenieure des Porsche Entwicklungszentrums in Weissach (Deutschland) entstanden, bietet die Linie einen revolutionär neuen Ansatz zur Bedienung des Chronographen. Als Vorbild für dieses Konzept dient der Rennmotor des Porsche 911 RSR, ein Paradebeispiel für Perfor-mance auf der Rennstrecke.

Die Zeitmesser der Monobloc Actuator-Linie verlegen die Chronographen-Drücker erstmals von außen in das Gehäuse.

Über eine mehrfach gelagerte Schaltwippe wird der Chronographenmechanismus in Gang gesetzt und gestoppt.

Monobloc_Actuator_24H_C

Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition

 

Wie im Hochleistungstriebwerk des Porsche 911 RSR stellt der innovative Mechanismus zu jedem Zeitpunkt der Betätigung absolute Präzision, Verlässlichkeit und hermetische Abdichtung sicher. Dadurch kann der bis zehn bar druckfeste Chronograph auch unter Wasser die Zeit messen. Anstelle von klassischen Drückern an der Seitenflanke besitzt der Monobloc Actuator eine vollständig ins Gehäuse integrierte Schaltwippe, die von der Ventilbetätigung mittels Schlepp-hebel im Rennmotor übertragen wurde. Dieser High-Performance Mechanismus erlaubt nicht nur eine besonders präzise und einfache Handhabung, sondern erhöht zudem signifikant die Langlebigkeit der Stopp-Funktion und ist auch für den Einsatz unter Wasser geeignet.

Als „Hightech-Motor“ dient im 45,5 Millimeter großen Titangehäuse der Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition das hauseigene Werk 01.200, dessen hohe Präzision durch ein Chronometerzertifikat der COSC bestätigt wird – es handelt sich dabei um ein Chronographenkaliber mit robustem, durchzugsstarkem Flyback-Mechanismus. Im Rennsport ist diese komplexe Zusatzfunktion elementar, da sie die Messung von aufeinander folgenden Intervallen, zum Beispiel bei Rundenzeiten oder Boxenstopps, erlaubt. Das 4-Hertz-Automatikwerk ist das Resultat der Ingenieurs- und Uhrmacherkompetenz des Hauses und dem Transfer intelligenter Technologien aus der Rennwagenentwicklung.

 

Monobloc Actuator Chronotimer Flyback LE

 

Mithilfe modernster Produktionsmethoden gefertigt, garantiert es Zuverlässigkeit und Präzision in jeder Sekunde. So ist die Federhausbrücke des Uhrwerks freigeschnitten, um das Porsche-Leichtbauprinzip konsequent umzusetzen. Als ausdrucksstarker optischer Nebeneffekt ergibt sich da-bei der freie Blick auf die Flyback-Funktion und das faszinierende Zusammenspiel der Komponenten im Räderwerk. Der energieoptimierte Porsche Design-Icon-Rotor, sichtbar durch den Saphirglasboden, ist PVD beschichtet und trägt ein Gewicht aus Wolfram. Obgleich extrem schwierig zu verarbeiten, sorgt das Material für die notwendige Energie, um einen kraftvollen Aufzug zu gewährleisten. 

 

Die Ausstattung

Der Porsche 911 RSR ist ein Rennwagen, bei dem jede Komponente, jede Funktion und jedes Element Teil eines ausgeklügelten Gesamtkonzepts ist. Diese Philosophie trifft auch auf die Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition zu, für die Porsche Design ein neues Kautschukarmband mit Alcantara-Inlay entwickelt hat. Dieses besondere, technische Material, das auch im Interieur des 911 RSR zum Ein-satz kommt, bietet sicheren Halt, selbst bei hoher Querbeschleunigung. Die stabilisierenden Eigenschaften werden auf das Armband übertragen, das dank der LaserFlex-Struktur einen hohen Tragekomfort bietet. Es ist mit einer Sicherheits-Faltschließe in Titan ausgestattet und stellt eine sportliche und optisch attraktive Alternative zu Metallbändern dar. Die Kombination aus Funktionalität, Design und innovativer Technologie wird im LaserFlex-Armband widergespiegelt.

MONOBLOC ACTUATOR 24H-Chronotimer – Technische Exzellenz trifft auf höchste Qualität

Wie seit 1980 bei Porsche Design üblich, besticht auch der neue Monobloc Actuator 24H-Chronotimer All Black durch ein innovatives Titangehäuse, das einen großzügigen Durchmesser von 45,5 Millimetern und eine Druckfestigkeit von zehn Bar aufweist. Das Finishing mit schwarzer Titancarbid-Beschichtung verleiht dem Zeit-messer eine zeitlos-sportliche Ausstrahlung. Das Gehäuse umfängt ein mattschwarzes Zifferblatt mit mechanischer Funktionsanzeige bei „9 Uhr“, zentraler Chronographen-Sekunde, 30-Minuten-Zähler bei „12 Uhr“ sowie 12-Stunden-Zähler bei „6 Uhr“. Bei „4 Uhr“ ist ein Datumsfenster integriert. Auf dem Rehaut liegt eine Tachymeterskala zur Berechnung von Durchschnittsgeschwindigkeiten, die Lünette trägt die 24-Stundenanzeige. Als mechanischer Motor sorgt das Schweizer Chronographenkaliber ETA Valjoux 7754 für Präzision. Das 4Hz-Automatikwerk bietet eine Gangreserve von 48 Stunden. Der individualisierte Rotor setzt das Porsche Design-Icon durch den mit einem Saphirglas ausgestatteten Gehäuseboden wirkungsvoll in Szene.

 

MONOBLOC ACTUATOR 24H-Chronotimer

MONOBLOC ACTUATOR 24H-Chronotimer

 

Perfektion bis ins kleinste Detail

Ähnlich wie das Gehäuse des Monobloc Actuator 24H-Chronotimer All Black, ist auch das neue Armband aus Titan mit schwarzer Titancarbid-Beschichtung das Ergebnis eines komplexen Zusammenspiels von Form und Funktion, bei dem Tragekomfort und Ästhetik im Fokus stehen. So robust wie elegant liegt das neu entwickelte und intensiv getestete Titanband dank der spezifischen Eigenschaften dieses vorteilhaften Materials besonders angenehm am Handgelenk. Optisch gesehen geht es zurück auf den Titan Chronograph aus 1980, welcher ebenfalls mit einem Titanband ausge-stattet war. Auch die neue Titanfaltschließe mit der Möglichkeit der präzisen Feinverstellung bietet ein Höchstmaß an Sicherheit und Tragekomfort.

Die neuen Modellvarianten der Monobloc Actuator Kollektion sind seit Mitte des Jahres in Porsche Design Stores, im Fachhandel und Online unter www.porsche-design.com, verfügbar.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen:

  • Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition ist ab € 7.950,00
  • Monobloc Actuator 24H-Chronotimer All Black ist ab € 6.750,00

 

Monobloc_Actuator_24H_C

Die technischen Features des Monobloc Actuator 24h-Chronotimer All Black, Referenz 01.05.2018

  • Gehäuse: 45,5 mm Titangehäuse, 15,6 mm hoch, Schwarze Titancarbid-Beschichtung, glasperlgestrahlt, verschraubte Krone, Gehäuseboden verschraubt mit getöntem Saphirglas, Chronographenbetätigung über ins Gehäuse integrierte, mehrfach gelagerte Schaltwippe, wasserdicht bis 10 bar (dynamisch)
  • Glas: Saphirglas mit Hartbeschichtung, kratzfest und beidseitig siebenfach entspiegelt
  • Zifferblatt: Mattschwarz, Indizes, Minute, Stunde, mechanische Funktionsanzeige bei 9 Uhr, Chronographensekunde, 30-Minuten-Zähler bei 12 Uhr, 12-Stunden-Zähler bei 6 Uhr, Datumsfenster bei 4 Uhr, Tachymeterskala  
  • Werk: Schweizer Cronograph Kaliber ETA Valjoux 7754 mit zweiter Zeitzone, Durchmesser 30 mm, Höhe 7,9 mm, 25 Steine, 28.800 Halbschwingungen/Stunde (4 Herz), Gangreserve 48 Stunden. Spezieller „Porsche Design Icon“-Rotor.
  • Armband: Schwarze Titancarbid-Beschichtung, glasperlgestrahlt, Titan-Faltschließe mit Feineinstellung, schwarze Titancarbid Beschichtung, glasperlgestrahlt, Titan-Edelstahl-Faltschließe

Unverbindliche Preisempfehlung: € 6.750,-

 

 

Monobloc_Actuator_Ch

Die technischen Features des Porsche Design MONOBLOC ACTUATOR Chronotimer Flyback Limited Edition Ref. 01.06.2018

  • Gehäuse: 45,5 mm Titangehäuse mit schwarzer Titancarbid-Beschichtung, glasperlgestrahlt, 15,6 mm hoch, verschraubte Krone, klarer Saphirglasboden, verschraubt, wasserdicht bis 10 bar (dynamisch), chronograpenbetätigung über ins Gehäuse integrierte, mehrfach gelagerte Schaltwippe
  • Glas: Saphirglas mit Hartbeschichtung, kratzfest und beidseitig siebenfach entspiegelt
  • Zifferblatt: Carbon mit schwarzen Indizes auf grauem Grund, Minute, Stunde, mechanische Funktionsanzeige bei 9 Uhr, Chronographensekunde, 30-Minuten-Zähler bei 12 Uhr, 12-Stunden-Zähler bei 6 Uhr, Datumsfenster bei 4 Uhr, Tachymeterskala
  • Uhrwerk: Porsche Design Kaliber WERK 01.200, Chronograph mit Flyback Funktion, COSC-zertifiziert, Durchmesser 30 mm, 25 Steine, Porsche Design Icon Rotor, schwarz, Gangreserve 48 Stunden, 28.800 Halbschwingungen/Stunde [ 4 Hz ]
  • Armband: Kautschuk mit Alcantara Inlay und Laser-Flex-Profil, Titan-Faltschließe, schwarze Titancarbid-Beschichtung glasperlgestrahlt
  • Limitierung: 251 Exemplare

Unverbindliche Preisempfehlung: € 7.950,-

 

 

 

 

 

 

 

 

Share This