Ulysse Nardin Marine Torpilleur Military

Ulysse Nardin Marine Torpilleur Military

Mit zwei neuen Marine Torpilleur Military – Modellen rüstet Ulysse Nardin seine nautische Armada auf. Mit Schwarz und Khaki, Bronze und Nachtblau scheinen die Farben dieser modernen Interpretation von Militäruhren direkt der Kleiderordnung der Armee entsprungen zu sein: lässig, bequem und ebenso minimalistisch wie die Zerstörer-Schiffe (frz. torpilleur), die dieser Kollektion ihren Namen gegeben haben.

Die beiden Modellen sind zugleich eine Hommage an das militärischen Erbe von Ulysse Nardin und erweitern die Kollektion Marine Torpilleur Military um neue Referenzen in Khaki und Bronze:

Zwei auf 300 Exemplare limitierte Sondereditionen im Military-Look, die die gesamte Klaviatur von lässig bis unnachgiebig, von urban bis abenteuerlich, von elegant bis frei beherrschen.

Der Armee-Look ist ein Trend, der seit Ende des 19. Jahrhunderts immer wieder die Modewelt erobert und häufig in den Frühjahrs-/Sommerkollektionen der Fashion Weeks sein großes Comeback feiert. Warum nicht auch am Handgelenk?“, fragt sich Françoise Bezzola, Leiterin für Marketing und Kommunikation bei Ulysse Nardin. „Die militärischen Einflüsse auf die Mode sind so weit verbreitet, dass sie uns schon fast nicht mehr auffallen. Ulysse Nardin zählte im 20. Jahrhundert über lange Zeit zu den beliebtesten Uhrmachern der Marineoffiziere und so ist der Militärstil ein fester Bestandteil der DNA unserer Uhren. Die Erweiterung der Kollektion um eine „Khaki“- und eine „Bronze“-Version war somit ein naheliegender Schritt“.

 

Ulysse Nardin Marine Torpilleur Military

 

Die dynamischen Kurven und die augenfällige militärische Statur dominieren die Identität dieser beiden modernen und dynamischen Uhren. Zwei Interpretationen, die aufs Schönste die zeitlose Eleganz der Militäruhren vergangener Zeiten verkörpern. Ursprünglich gab es das Modell mit eierschalenfarbenem Zifferblatt und dazu passendem hellbraunen Lederarmband im Vintage-Look oder auch mit schwarzem Zifferblatt, arabischen Ziffern in Orange und schwarzem Armband mit ebenfalls orangefarbenen Nähten und Leuchtindizes.

Ulysse Nardin bringt nun zwei neue Varianten der Marine Torpilleur: eine komplett schwarze DLC-Version mit schwarzem Zifferblatt und khakifarbenen Kontrasten auf den Indizes und einem Armband aus khakifarbenem Textilband mit Webstruktur.

 

Ulysse Nardin Marine Torpilleur Military

 

Daß bei der Wahl des Gehäusemateriales die Wahl auf Bronze fiel (ein Metall, das bereits 3000 Jahre v. Chr. entdeckt wurde und im Laufe der Geschichte aufgrund seiner besonderen Robustheit von Seestreitkräften in aller Welt für Schiffsschrauben, Skaphander etc. eingesetzt wurde) – ist somit eine konsequente Fortsetzung der Geschichte.

Ulysse Nardin Marine Torpilleur Military

Ulysse Nardin Marine Torpilleur Military

 

Die nichtmagnetische Bronze ist aufgrund des Phänomens der Oxidation extrem korrosionsbeständig, da sich nach ihrer Stabilisierung eine schützende Oxidschicht an der Materialoberfläche bildet. So nimmt jedes Gehäuse ganz natürlich durch die jeweiligen Tragegewohnheiten eine individuelle Patina an, durch die der Träger eine sehr persönliche Verbindung zu seiner Uhr aufbauen kann. Um das Allergierisiko zu minimieren, wird die Military Bronze mit einem Gehäuseboden aus Edelstahl angeboten.

Seit Februar 2019 kann die neue Marine Torpilleur Military Bronze auf der Website von Ulysse Nardin vorbestellt werden. Das Prinzip der Online-Vorbestellung hat sich als echter Erfolg erwiesen, denn es gibt uns die Möglichkeit, bereits „vorzufühlen“, wie begehrt das Produkt tatsächlich ist, und da noch bevor es am Verkaufspunkt eintrifft“, erklärt Patrick Pruniaux, CEO von Ulysse Nardin.

Die beiden Editionen sind bis in Tiefen von 50 Metern wasserdicht und tragen auf dem Gehäuseboden das Motiv des mythischen Zerstörer-Schiffs. Hinzu kommen eine majestätisch anmutende Krone und ein 44 mm- Gehäuse. Das COSC-zertifizierte Modell wird von dem Manufakturwerk UN-118 angetrieben, das mit einer Silizium-Ankerhemmung ausgerüstet ist. Die individuelle Modellnummer in Rot ziert die kleine Sekunde bei 6 Uhr. Das Modell, das mit den Initialen C.W. („Chronometer Watch“) graviert wurde, stellt stolz seine Verwandtschaft mit den historischen Chronometern des Militärs zur Schau, deren Design die jeweiligen Codes der Streit-kräfte streng respektierte.

 

Ulysse Nardin Marine Torpilleur Military

Ulysse Nardin Marine Torpilleur Military

 

Symbolisch für die militärischen Größe vergangener Zeiten bestechen die beiden neuen Editionen der Marine Torpilleur Military mit ihrer Eleganz und einem gelungenen Vintage-Look. Ganz im Einklang mit ihrem Namen können sie als eine Hommage an die kleinen Zerstörer-Schiffe verstanden werden, die es dank ihrer Wendigkeit mit den ganz Großen aufnehmen konnten.

Die technischen Features der Marine Torpilleur Military (Referenzen 1183-320LE/BLACK oder 1187-320LE/63)

  • Gehäuse: Edelstahl mit schwarzem DLC oder Bronze Lünette Edelstahl, Durchmesser 44 mm, mit schwarzem DLC oder Bronze, verschraubte Sicherheitskrone, wasserdicht bis 50 m, Gehäuseboden geprägt mit dem Motiv eines Zerstörers
  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas
  • Zifferblatt: Schwarz oder dunkelblau, kleine Sekunde bei 6 Uhr
  • Werk: Uhrwerk Kaliber UN-118, mechanisches Kaliber mit automatischem Aufzug, patentierte Hemmung mit konstanter Kraft I 10 mit Spiralfeder aus Silizium Gangreserve ca. 60 Stunden Besonderheiten: COSC-zertifiziertes Chronometer
  • Armband: Aus Edelstahl bei der Bronze-Version Armband Armband aus khakifarbenem Textil oder dunkelblauem Leder, Schließe aus Edelstahl mit schwarzem DLC oder Bronze

Die unverbindlichen Preisempfehlungen: € 8.900,- für die Bronze-Version/ € 7.900,- für die Version mit schwarz DLC-beschichtetem Gehäuse

 

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

2.92/5 (13)

 

 

Share This