Blancpain Villeret Quantième Perpétuel Platin exklusiv für die Boutiquen

Blancpain Villeret Quantième Perpétuel Platin exklusiv für die Boutiquen

Blancpain bringt eine auf 88 Exemplare limitierte Version des Villeret Quantième Perpétuel, die es als Platinausführung exklusiv nur in den Blancpain-Boutiquen gibt. 

Die für ihre jahrhundertealte Uhrmachertradition und ihr handwerkliches Savoir-faire bekannte Manufaktur Blancpain kreiert alljährlich Ausnahmemodelle, die durch technische und optische Besonderheiten in ihren Bann ziehen. Nun präsentiert die Marke eine auf 88 Exemplare limitierte Ausgabe des Klassikers Villeret Quantième Perpétuel (die bisher nur als Rotgold-Version mit hellem Zifferblatt verfügbar war). Das ausschließlich in den Blancpain-Boutiquen erhältliche Stück wurde aus Platin gefertigt und mit einem blauen Zifferblatt versehen.

Die Kollektion Villeret von Blancpain ist der Inbegriff reinsten (Uhren-)Klassizismus. Sie zeigt (nun einmal mehr) wie sehr die Uhrenmarke den Werten der traditionellen Uhrmacherkunst, der Uhrwerke mit Komplikationen vorbehalten sind, verbunden bleibt.

So ist auch beim Modell Villeret Quantième Perpétuel, dessen komplexer, ewiger Kalender Wochentag, Datum, Monat und Schaltjahr anzeigt und bis 2100 nicht manuell nachgestellt werden muss. Mit diesem beeindruckenden Gedächtnis gehört die Villeret Quantième Perpétuel zu den Ausnahmemodellen, deren Fertigung bei Blancpain vollständig intern erfolgt.

Auch die neue Blancpain Villeret Quantième Perpétuel als limitierte Sonderauflage aus Platin mit blauem Zifferblatt orientiert sich bei der Gestaltung der Anzeigen an andere Blancpain-Modellen mit derselben Komplikation.

 

Blancpain Villeret Quantième Perpétuel Platin

 

So sind die Angaben bei 3, 9 und 12 Uhr zu finden. Vervollständigt werden sie von einer Mondphase bei 6 Uhr, während eine große Sekunde aus der Mitte die Anzeige der Stunden und Minuten ergänzt. Den Rhythmus gibt das Automatikwerk 5954 vor, das Blancpain mit einem speziell für seine Kalenderuhrwerke entwickelten Sicherheitssystem gegen eine unsachgemäße Verwendung schützt.

Auch die Einstellung der Kalenderanzeigen ist bei Blancpain-Uhren mit Komplikationen das reinste Kinderspiel: Das Modell verfügt über unter den Hörnern angebrachte Korrektoren.

So können die Kalenderzeiger und die Mondphase durch eine einfache Betätigung der kleinen „Hebel“ an der Rückseite des Gehäuses verstellt werden. Dieser Mechanismus vollendet das Erscheinungsbild des Modells, denn der glatte Gehäuserand wird nun nicht mehr von Korrektoren gestört, die sonst für Uhren mit Kalender üblich sind.

Das elegante Profil des exklusiven Modells wird von einem Platingehäuse und der Lünette mit Doppelreif-Motiv abgerundet. Die 44-mm große Uhr ist bis 30 m wasserdicht und verfügt über ein entspiegeltes Saphirglas, das die Schönheit des tiefblauen Zifferblatts in Kombination mit den zarten Indizes aus Weißgold noch unterstreicht. Die auf 88 Exemplare limitierte und ausschließlich in den Blancpain-Boutiquen auf der ganzen Welt erhältliche Neuheit wird mit einem Armband aus blauem Alligatorleder und Faltschließe kombiniert.

 

Villeret Quantième Perpétuel Platin

 

Die technischen Shortfacts der Blancpain Quantième Perpétuel

  • Gehäuse: 40 mm Platingehäuse, 10,7 mm hoch, wasserdicht bis 3 bar, Anstoßbreite 22 mm, Korrektoren unter den Bandanstößen
  • Werk: Blancpain Kaliber 5954 mit automatischem Aufzug, aus 351 Komponenten, 32 Rubine, Durchmesser 32 mm, Höhe 4,97 mm
  • Funktionen: Ewiger Kalender, Mondphasenanzeige, Schaltjahranzeige, Stunde, Minuten, Sekunde

Unverbindliche Preisempfehlung: CHF 62.000,-. Die nächste Blancpain-Boutique finden Sie unter diesem Link

 

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.16/5 (5)

 

 

 

 

Share This