Zugabe: zwei neue Flying Regulator Open Gear Anniversary Edition

Zugabe: zwei neue Flying Regulator Open Gear Anniversary Edition

Mit der limitierten Flying Regulator Open Gear Anniversary Edition feiert Chronoswiss seine 35-jährige Geschichte – daher die farbige 35 auf der Minuterie – und würdigt gleichzeitig sein Bestseller-Modell.

Die zum Markengeburtstag 2018 lancierte Anniversary Edition wird nun um zwei farbenprächtige Versionen erweitert.

Das ungewöhnliche Design der Jubiläumsuhr spielt mit der Regulator-Thematik und setzt sie durch das „Open Gear“ Design gekonnt in Szene. Denn das Zifferblatt dient gleichzeitig als Modulplatine, auf der die Räderwerksbrücken der skelettierten Zahnräder montiert sind. Die Brücken wurden ebenfalls aufwendig skelettiert und verfügen über sorgfältig anglierte und polierte Kanten.

Flying Regulator Open Gear Anniversary Edition

 

Sechs Schrauben halten sie optisch ansprechend an ihrem Platz – hier kommt das markeneigene Prinzip vom funktionalen Design zum Tragen. Außerdem offenbart der Flying Regulator Open Gear bei 6 Uhr überraschende Einblicke. Zifferblatt und Brücke auf Höhe der kleinen Sekunde wurden skelettiert, so dass sich das Sekundenrad in Aktion beobachten lässt.

Flying Regulator Open Gear Anniversary Edition

 

Passend zum Jubiläum wird sie 35-mal im Edelstahlgehäuse mit schwarzem Blatt und Außenring in metallisch glänzendem Orange gefertigt. Weitere 35 Zeitmesser sind mit blauem Zifferblatt und schwarzem Außenring erhältlich.

Die Zifferblätter für die Jubiläumsuhren werden in den Ateliers des House of Chronoswiss aufwendig von Hand guillochiert. Auch die individuelle Limitierungsnummer wird von Hand aufgemalt. In jedem Fall sorgen Super-LumiNova Inlays auf Zeigern und Indexen für eine optimale Ablesbarkeit auch im Dunkeln.

 

Die technischen Features des Flying Regulator Open Gear Anniversary Edition

Referenz: CH-8753-BKOR Edelstahl, Zifferblatt von Hand guillochiert, schwarz und orange, limitiert auf 35 Zeitmesser

Referenz: CH-8753-BLBK Edelstahl, Zifferblatt von Hand guillochiert, blau und schwarz, limitiert auf 35 Zeitmesser

  • Gehäuse: Massives 16-teiliges Gehäuse in Edelstahl, Ø 41 mm, Höhe 13,85 mm, geschliffen und poliert, seitlich kannelierte Lünette mit gewölbtem entspiegeltem Saphirglas, verschraubter und geschliffener Boden mit flachem Saphirglas, Zwiebelkrone, wasserdicht bis 10 bar, Bandstege verschraubt mit patentiertem System Autobloc
  • Zifferblatt: Anspruchsvolle Konstruktion auf zwei Ebenen; untere Ebene von Hand guillochiert, obere Ebene mit skelettierten Räderwerksbrücken und trichterförmigen Anzeigen für Stunde und Sekunde, farbige 35 auf der Minuterie, von Hand aufgemalte Limitierungsnummer
  • Zeiger: Form Feuille; bombiert, rhodiniert und poliert; Zeiger und Indexe mit Super-LumiNova
  • Anzeigen: Dezentrale Stunde bei 12h, zentrale Minute, kleine Sekunde bei 6h
  • Werk: Chronoswiss Kaliber C.299, Automatik mit Sekundenstopp, 4 Hz, 28.800 A/h , (Halbschwingungen), Ø 35,20 mm, 31 Steine, Hebungswinkel der Unruhe 51°, Höhe 6,11mm, Glucydur-Unruh, dreischenklig, Nivarox I-Spirale,  Feinregulierung über Rücker mit Exzenter, Incabloc-Stoßsicherung, Gangreserve ca. 42 Stunden.
  • Ausführung: Skelettierter Rotor mit Genfer Streifenschliff, je nach Ausführung blau oder orange, kugelgelagert, Anker, Ankerrad und Schrauben poliert, Brücken und Platinen perliert
  • Armband: Louisiana Alligatorleder, handgenäht, Nähte in Kontrastfarben

Beide Varianten sind bereits erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung und liegt bei jeweils bei € 7.760.-

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.64/5 (5)

 

Share This