Zwei neue Nomos Aqua: Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß

Zwei neue Nomos Aqua: Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß

Summertime: Nomos Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß erweitern die Erfolgslinie Nomos Aqua. Ob auf oder unter Deck, am Pool, im Pool, auf dem Surfboard, der Yacht oder der Luftmatratze: Die zwei neuen Modelle von Nomos Glashütte – die beiden neuen, Nomos Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß sind die perfekten Begleiter (nicht nur) für den Sommer.

Mit den neuen Wasser-Uhren in Signalweiß führt Nomos Glashütte den großen Erfolg der Serie Aqua fort – und präsentiert erneut hochpräzise, extrawasserdichte Zeitmesser mit neomatik-Kaliber aus Glashütter Manufaktur. Die beiden Automatikuhren basieren auf den Grundmodellen Club und Ahoi und sind mit einem extrarobusten Gehäuse aus Edelstahl und Saphirglas nicht nur bis 200 Meter wasserdicht, sondern auch an Land äußerst widerstandsfähig; dabei bleiben sie ausnehmend flach und hochelegant.

Nomos Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß

Ihre Zifferblätter bringen frischen Wind ans Handgelenk: blaue Zeiger und eine rote Minuterie auf strahlend hellem Signalweiß. Dank nachleuchtendem Superluminova zeigen die Uhren auch nach Sonnenuntergang die Zeit an.

Angetrieben werden sie von neomatik-Kaliber DUW 3001, jenem innovativen Werk, mit dem die Glashütter Manufaktur jüngst einen neuen Standard für Automatikuhren setzte. Denn mit nur 3,2 Millimetern Höhe ist dieses Kaliber ausnehmend flach, modern und dabei außerordentlich effizient. Nur wenige Bewegungen des Armes ziehen es voll auf. Taktgeber ist das Nomos-Swing-System, das hauseigene Assortiment der Manufaktur.

Nomos Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß

Das Modell Ahoi neomatik signalweiß gibt es in der klassischen Größe von 36 Millimetern, die Club neomatik signalweiß ist mit einem Durchmesser von 37 Millimetern einen Tick größer. Also:beides Modelle für Damen wie Herren.

Nomos Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß

Die neuen Wasser-Uhren hängen – wie die schon bekannten – an einem eigens von NOMOS Glashütte entworfenen und in Frankreich auf Maß gewebten Textilband, diesmal in hellem Grau. Es sieht gut aus, trocknet schnell und verleiht den Uhren sportliche Eleganz. Während die Oberseite allen Widrigkeiten trotzt, schmiegt sich die fein gewebte Unterseite sanft ans Handgelenk.

Nomos Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß

Also jetzt ab in den Süden und in den Sommer: Ahoi neomatik signalweiß und Club neomatik signalweiß sind ab Juli im besten Fachhandel erhältlich.

 

Nomos Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß

Ahoi neomatik signalweiß (Referenz 564)

  • Gehäuse: Edelstahl, Saphirglasboden, Durchmesser 36,3 mm, Höhe 9,55 mm, wasserdicht bis 20 atm, Bandanstoß 18 mm
  • Glas: gewölbtes Saphirglas
  • Zifferblatt: signalweiß, Stundenindizes mit Superluminova hellgrau (grün nachleuchtend)
  • Zeiger: temperaturgebläut, mit Superluminova weiß ausgelegt (grün nachleuchtend), Sekundenzeiger rot
  • Werk: DUW 3001 – neomatik-Manufakturkaliber mit Automatikaufzug, Werkhöhe 3,2 mm, Durchmesser 12 ¾ Linien (28,8 mm), Gangreserve ca. 43 Stunden
  • Besonderheiten: NOMOS-Swing-System, temperaturgebläute Unruhspirale, NOMOS-Unruhbrücke, beidseitig aufziehender Rotor, Glashütter Dreiviertelplatine, DUW-Reguliersystem, Feinregulierung in sechs Lagen, 27 Rubine, temperaturgebläute Schrauben, rhodinierte Werkoberflächen mit Glashütter Streifenschliff und NOMOS-Perlage
  • Armband: Textilband hellgrau, gewebt, wasserfest

 

Nomos Ahoi und Nomos Club in sommerlichem Signalweiß

Club neomatik signalweiß (Referenz 744)

  • Gehäuse: Edelstahl, Durchmesser 37 mm, Höhe 9,27 mm, Saphirglasboden, Bandanstoß 18 mm
  • Glas: gewölbtes Saphirglas
  • Zifferblatt: signalweiß, Stundenziffern mit Superluminova rot (blau nachleuchtend)
  • Zeiger: temperaturgebläut, mit Superluminova weiß ausgelegt (blau nachleuchtend), Sekundenzeiger rot
  • Werk: KALIBER DUW 3001 – neomatik-Manufakturkaliber mit Automatikaufzug, Werkhöhe 3,2 mm, Durchmesser 12 ¾ Linien (28,8 mm), Gangreserve ca. 43 Stunden
  • Besonderheiten: NOMOS-Swing-System, temperaturgebläute Unruhspirale, NOMOS-Unruhbrücke, beidseitig aufziehender Rotor, Glashütter Dreiviertelplatine, DUW-Reguliersystem, Feinregulierung in sechs Lagen, 27 Rubine, temperaturgebläute Schrauben, rhodinierte Werkoberflächen mit Glashütter Streifenschliff und NOMOS-Perlage
  • Armband: Textilband hellgrau, gewebt, wasserfest

www.nomos-glashuette.com

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

Bisher liegen noch keine Bewertungen vor
Share This