H.Moser & Cie testet in der Schwerelosigkeit

H.Moser & Cie testet in der Schwerelosigkeit

H.Moser & Cie testet in der Schwerelosigkeit: Es ist wohl eine Premiere in der Uhrenherstellung, jedoch insbesondere ein außergewöhnliches Event für die Manufaktur in Schaffhausen: H. Moser & Cie. wird seine Uhrwerke und Hemmungen in der Schwerelosigkeit testen. Precision Engineering, die Schwestergesellschaft von H. Moser & Cie., bietet Unabhängigkeit in diesem Schlüsselbereich der Uhrenherstellung und darüber hinaus ein erstklassiges Know-how. Technische Reaktionsfähigkeit und Legitimität waren Voraussetzung für dieses Projekt mit der Universität Zürich, die das erste Parabelflugprogramm in der Schweiz leitet.

Edouard-MeylanAls visionärer Industriepionier brachte der Gründer des Unternehmens, Heinrich Moser, den Fortschritt nach Schaffhausen und seine Heimatstadt in eine neue Ära. H. Moser & Cie. bleibt durch kontinuierliche Innovation dieser unternehmerischen, innovativen Philosophie treu. Mit Precision Engineering, einer Schwestergesellschaft in der Moser Watch Holding, hat H. Moser & Cie. einen starken Partner für die wesentlichen Komponenten der Regulierorgane von Uhren, wie Spiralfedern und Hemmungen, gefunden. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen eine Vorreiterrolle in der Uhrenherstellung einnehmen.

65004_Unruhen_als_GruppenfoAls sich die Gelegenheit bot, sich an dem von Professor Oliver Ullrich von der Universität Zürich geleiteten Parabelflug zu beteiligen, zögerte Edouard Meylan, CEO von H. Moser & Cie. nicht lange. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Stabilität und Qualität der Leistung und des Isochronismus unserer Uhren zu optimieren. Mit Precision Engineering haben wir die einmalige Gelegenheit, das Verhalten verschiedener Uhrwerke und Komponenten in der Beschleunigungsphase sowohl bei Hyperschwerkraft als auch bei Schwerelosigkeit zu analysieren. Dies ist eine wundervolle Premiere in der Uhrenherstellung und eine einmalige Gelegenheit – möglich für uns als unabhängige Manufaktur und Hersteller von Regulierorganen für die Uhrenbranche.“

Escapement

Am 22. September wird Edouard Meylan mit dem Testteam an Bord des Fluges sein. Er erwartet von den Tests die Öffnung neuer Horizonte eröffnen und ein besseres Portfolio an Lösungen für die Kunden des Hauses. Die Fortschritte aus diesen Tests sollen für alle nützlich sein – natürlich beginnend bei H. Moser & Cie.“

H.Moser&Cie Building

Share This