Hommage für einen Bestseller: die neue Mido Commander Icône

Hommage für einen Bestseller: die neue Mido Commander Icône

Mit der neuen Commander Icône erweist Mido einem seiner legendärsten Modelle (die Mido Commander wird seit 1959 ununterbrochen gefertigt) eine Hommage. Das Design im Neo-Vintage-Stil greift die wesentlichen Eigenschaften auf, die zum Erfolg der Commander geführt haben: Linien von großer Klarheit, maximaler Platz für das Zifferblatt mit satiniertem Sonnenschliff und ein Milanaise-Armband aus Edelstahl.

 Mido-Commander-Icône

Hinter diesem Retro-Look verbirgt sich eine Technologie, die an der Spitze uhrmacherischer Innovation steht. Die Commander Icône ist mit dem Kaliber 80 Si ausgestattet, einem COSC-zertifizierten Chronometer-Uhrwerk mit Silizium-Spiralfeder. Diese Komponente bietet auf lange Sicht eine weitaus höhere Präzision als eine herkömmliche Feder. Das Kaliber der neuesten Generation gewährleistet dem Modell zudem eine bemerkenswerte Autonomie: bis zu 80 Stunden Gangreserve.

Das zarte, runde Gehäuse aus satiniertem Edelstahl verleiht der Commander-Kollektion eine einzigartige Form mit hohem Wiedererkennungswert – so wie die Silhouette des Eiffelturms. Wie Letzterer ist auch sie ein Symbol der ewigen Jugend, an dem die Zeit scheinbar spurlos vorbeizieht. Ihre außergewöhnliche Langlebigkeit ist ein klares Erfolgszeichen.

Mido-Commander-Icône

Bereits seit 1959 wird die Commander ununterbrochen von Mido hergestellt und zählt zum festen Bestandteil der Kollektion.

Sie hat fast sechs Jahrzehnte überdauert und konnte dabei ihre unverkennbare Identität bewahren, die ihr Erfolgsgeheimnis ist. So wie der Eiffelturm das Wahrzeichen von Paris ist, wurde die Commander ein Symbol für Schweizer Uhrmachertradition und Know-how.

Mit der neuen Commander Icône erweist Mido seinem epocheprägenden Modell seine Referenz. 

Mit ihrem Neo-Vintage-Design greift die neue Commander Icône die Quintessenz der Ästhetik auf, die den Erfolg des ersten Vertreters dieser Kollektion ausgemacht haben. Das runde Gehäuse aus satiniertem Edelstahl mit einem Durchmesser von 42 mm verleiht der Uhr ihre große Finesse und prägt ihr unnachahmliches Aussehen. Es wird von einer polierten Lünette betont.

Besonders klare Linien umspielen ein prachtvolles anthrazitfarbenes Zifferblatt mit satiniertem Sonnenschliff, das von facettiertem, gewölbtem Saphirglas geschützt wird. Der maximale Platz, der dem Zifferblatt eingeräumt wird, bürgt für Funktionalität und gute Ablesbarkeit und stellt ein weiteres Element dar, das die Uhr von dem Originalmodell übernommen hat. Die weiße Super-LumiNova®-Beschichtung der Indexe und der Stunden- und Minutenzeiger sorgt für optimale Sichtbarkeit bei Dunkelheit.

Mido-Commander-Icône-

Ein bei 3 Uhr platziertes Fenster zeigt Wochentag und Datum an. Das Milanaise-Armband unterstreicht den Retro-Look dieser Commander Icône. Es ist aus satiniertem Edelstahl gefertigt und in das Gehäuse eingelassen. Dank des Hängeverschlusses lässt sich die Größe vollkommen mühelos einstellen.

Auch wenn die Commander Icône äusserlich zahlreiche Designmerkmale des ersten Modells aufweist, entspricht ihr Innenleben dem einer durch und durch modernen Uhr.

Sie ist nämlich mit dem Kaliber 80 Si ausgestattet, einem COSC-zertifizierten Chronometer-Uhrwerk mit Silizium-Spiralfeder. Dieses Material ist mittlerweile ein unentbehrliches Element der Luxus-Uhrmacherkunst. Verglichen mit einer Standardspirale bietet eine Silizium-Spiralfeder eine dauerhaft höhere Präzision und bessere Beständigkeit gegenüber Magnetismus und Stößen. Das Kaliber der neuesten Generation sichert ihr eine bemerkenswerte Autonomie mit bis zu 80 Stunden Gangreserve.

Mido-Commander-Icône-Rückseite

Das edel dekorierte Chronometer-Uhrwerk mit seinen gebläuten Schrauben und der Schwungmasse mit Genfer Streifen sowie dem Mido-Logo lässt sich durch den transparenten Gehäuseboden bewundern. Die Commander Icône ist bis zu einem Druck von 5 bar (50 m/165 ft) wasserdicht. Die neue Mido Commander Icône ist in zwei weiteren Ausführungen erhältlich.

Die technischen Features der Mido Commander Icône

  • Gehäuse: Satinierter Edelstahl 316L, polierte Lünette, Ø42 mm, 3-teilig, facettiertes und gewölbtes Saphirglas, verschraubter Gehäuseboden, Sicht auf hochwertig dekoriertes Chronometer-Werk durch den transparenten Gehäuseboden, wasserdicht bis zu einem Druck von 5 bar (50 m/165 ft)
  • Uhrwerk: Automatik Mido Kaliber 80 Si (Basis ETA C07.821) COSC-zertifizierter Chronometer, 11½’’’, Ø25,60 mm, Höhe: 5,22 mm, 25 Steine, 21 600 A/H, ELINFLEX Zugfeder, Silizium-Spiralfeder, Unruhbrücke mit dekorativer Platte mit aufgedrucktem Si-Logo. Chronometer-Uhrwerk hochwertig dekoriert mit gebläuten Schrauben, dekorierte Schwungmasse mit Genfer Streifen und Mido-Logo.
  • Funktionen: HMSD+Tag. Für hohe Präzision auf 5 Positionen reguliert. Bis zu 80 Stunden Gangreserve
  • Zifferblatt: Anthrazitfarben, satinierter Sonnenschliffdekor, applizierte polierte Indexe mit weißem Super-LumiNova®, Tag und Datum bei 3 Uhr
  • Zeiger: Flach diamantgeschliffen, Stunden- und Minutenzeiger mit weißem Super-LumiNova® für eine bessere Ablesbarkeit im Dunkeln
  • Armband: Milanaise-Armband aus Edelstahl 316L, satiniert, in Gehäuse eingelassen, Hängeverschluss 
  • Varianten und unverbindliche Preisempfehlung: Die Mido Commander Icône gibt es in Edelstahl mit silber- oder anthrazitfarbenem Zifferblatt für € 1.120,00 sowie in Bicolor mit silberfarbenem Zifferblatt für € 1.190,00 (jeweils unverbindliche Preisempfehlung).

 Mido-Commander-Icône-

 

 

Share This