Junghans Meister Driver Automatic: im Stil der 50er-Jahre

Junghans Meister Driver Automatic: im Stil der 50er-Jahre

Die neue Meister Driver Automatic kommt in den typischen Farben, die die Leichtigkeit der 1950er prägten: Feuerrot, Mintgrün und Himmelblau. Aber nicht nur die Farben waren Inspiration für die neuen Zeitmesser: auch Instrumententafeln historischer Automobile und deren Designelemente standen Pate bei der Gestaltung der gewölbten Zifferblätter mit effektvollem Polierlack. Markante Stunden- und Minutenzahlen und das Kalbsleder mit Perforierung im Unterleder sind typisch für automobiles Design.

Die neue Meister Driver Automatic der Uhrenfabrik Junghans reflektiert eine Zeit, in der die Freiheit und die Freude am Reisen aufkamen.

Junghans-Meister-Automatic_027In den 1950er Jahren erfüllte sich für viele der Traum vom Reisen, einem Urlaub am Meer sowie dem eigenen Automobil. Es ist die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders, in der eine Leichtigkeit zu spüren ist, die auch die neue Meister Driver Automatic von Junghans in sich trägt. Die neu gewonnene Mobilität manifestiert sich in einer allgemeinen Aufbruchsstimmung und in farbenfrohen Automobilen. Und so finden sich genau die typischen Farben, die diese Jahrzehnte prägen, in den neuen Modellen der Meister Driver Automatic. 

Meister Driver Automatic: Eine Hommage an die 50er Jahre

Junghans-Meister-Automatic_027_4Feuerrot, himmelblau und mintgrün – Farben, die absolute Freude und Leichtigkeit zum Ausdruck bringen und die neuen Modelle der Meister Driver Automatic charakterisieren. Instrumententafeln historischer Automobile dienten als Inspiration für die Gestaltung der Meister Driver: Die gewölbten Zifferblätter mit effektvollem Polierlack und markanten Stunden- oder Minutenzahlen sind typisch für automobiles Design, ebenso das Kalbslederband mit der Perforierung im Unterleder.

Der Motor der Uhr, das Automatikwerk, vermittelt genau jenes Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit, das in den 1950er Jahren aufkam. Junghans präsentiert mit der Meister Driver Automatic einen Zeitmesser, der wahre Emotionen ans Handgelenk bringt.

Junghans-Meister-Automatic_027

 

Die technischen Features der Junghans Meister Driver Automatic

  • Werk: Automatikwerk J800.1 mit einer Gangreserve bis zu 38 Stunden, Datum-Schnellkorrektur
  • Werkvollendung: Rhodiumplattierung, Rotor mit Streifenschliff und gra-viertem Logo, Diamantschliff auf Federhaus, Räderwerk und Unruhbrücke, gebläute Schrauben
  • Gehäuse: Edelstahl Ø 38,4, Höhe 9,9 mm, Sichtboden aus Mineralglas, gewölbtes Hartplexiglas mit Beschichtung für erhöhte Kratzfestigkeit, 5-fach verschraubter Sichtboden
  • Zifferblatt: gewölbtes Zifferblatt mit effektvollem Polierlack, die markanten Minuterie- bzw. Stundenziffern stehen mit ihrem Outline Design im Vordergrund und sind mit umweltfreundlicher Super Luminova-Leuchtmasse gefüllt
  • Zeiger: schwarz beschichtete Dauphin-Zeiger mit umweltfreundlicher Super Lumi-nova-Leuchtmasse
  • Armband: Kalbslederband mit Dornschließe aus Edelstahl, Perforierung im Unterleder
  • Wasserdichte: bis 3 bar 

Die neue Junghans Meister Driver ist für € 990,- (unverbindliche Preisempfehlung) im Fachhandel erhältlich

Junghans-Meister-Driver-Automat

Share This