Griff nach den Sternen: Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte

Griff nach den Sternen: Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte

Minutenrepetition, Himmelskarte und den Tourbillon gemeinsam in einer Uhr – das sind die technischen Highlights der Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte. Im Vorfeld des SIHH 2019 zeigt Vacheron Constantin damit ein weiteres eindrucksvolles Beispiel dafür, welch faszinierende und komplizierte Einzelstücke aus den Ateliers der Les Cabinotiers hervorgehen. 

Im 18. Jahrhundert, im Zeitalter der Aufklärung, übten die erfahrensten Genfer Uhrmacher ihre Tätigkeit in sogenannten cabinets aus, Werkstätten, die wegen des Lichteinfalls im Dachgeschoss der Häuser untergebracht waren. Diese Alchemisten der Zeit, die außergewöhnliche, speziell in Auftrag gegebene, hoch komplizierte Uhren herstellten, wurden daher cabinotiers genannt.

Als Meister ihrer Kunst verfügten sie schon damals über hohe technische und handwerkliche Fähigkeiten, die mit umfangreicher wissenschaftlicher Kenntnis einhergingen. Sie waren vom Entdeckergeist für neue Ideen beflügelt und von der Philosophie der Aufklärung genährt wurden. 

Die einzigartigen Modelle wie die Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte, die heute von Vacheron Constantin in der Abteilung Les Cabinotiers  (damit gemeint sind die Erben dieser prestigeträchtigen Geschichte) entworfen werden, erfüllen höchste technische, ästhetische und künstlerische Ansprüche. Und das zur Freude erfahrener (..und gut betuchter) Kenner der feinen Uhrmacherkunst, die dort immer wieder individuelle Einzelstücke anfertigen lassen.

 

Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte

Dir Rückseite der Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte

 

Die Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte steht in einer Reihe mit der Celestia Astronomical Grande Complication 3600 und der Symphonia Grande Sonnerie 1860, die 2017 von der Abteilung Les Cabinotiers kreiert wurden. 

Die Expertise, Minutenrepetition, Himmelskarte und den Tourbillon gemeinsam in einer Uhr von Vacheron Constantin unterzubringen, war nur innerhalb der Abteilung Les Cabinotiers gegeben.

Diese neue Kreation macht erneut deutlich, wie überragende Uhrmacherkunst in der Manufaktur mit ästhetischen Werten zusammenfließt, und welches Reservoir an Expertise und Können in den hoch technischen und emblematischen Modellen von Vacheron Constantin ihren Ausdruck findet.

Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte: aus dem Universum der feinen Uhrmacherei 

Das Weißgoldgehäuse der Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte zeichnet sich durch einen kraftvollen ästhetischen Kontrast aus: Die mit Diamanten im Baguetteschliff besetzten Bandanstöße und Lünette leuchten über einem rein schwarzen Zifferblatt, das von diamantenen Stundenmarkierungen im Baguetteschliff und einem zentralen Guilloche-Muster akzentuiert wird. Dieser subtile Kontrast von purem Design und funkelnden Edelsteinen hebt das Tourbillon bei 6 Uhr hervor und verdeutlicht, daß diese Uhr mit ihrer Minutenrepetition fest im Universum der feinen Uhrmacherei verankert ist.

Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte

Aus der Nähe betrachtet: das Tourbillon der Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte

 

Diese kosmische Anmutung wird durch die auf dem Gehäuseboden abgebildete Himmelskarte noch verstärkt. In dieser Darstellung des Nachthimmels über Genf, erscheinen die Milchstraße, die Konstellationen und Sterne hell leuchtend wie durch ein Teleskop betrachtet. Das himmlische Tableau führt in 23 Stunden und 56 Minuten entsprechend der Sternenzeit eine komplette Rotation um seine Achse durch.

Die konkave Zifferblattform betont die Tiefenwirkung. Eine auf das Saphirglas gezeichnet Ellipse läßt die genaue Position der Sternbilder erkennen, wenn der Träger auf die Uhr schaut. Dieser faszinierende Anblick wird durch die Anzeige der Sternenzeit, Monate und Himmelsrichtungen ergänzt, so als ob man auf eine Zeitreise eingeladen würde …

Das Kaliber 2755: ein neues Uhrwerk mit Handaufzug speziell für die Les Cabinotiers-Modelle

Um die vielen Funktionen dieser extrem technischen Uhr in Gang zu halten, haben die Uhrmacher von Vacheron Constantin ein neues Uhrwerk mit Handaufzug entwickelt, das speziell für die Les Cabinotiers-Modelle gedacht ist. Das mit einer Gangreserve von 58 Stunden versehene Uhrwerk ist vom legendären Kaliber 2755 inspiriert und kommt bei den besonders anspruchsvollen Modellen der Manufaktur zum Einsatz – insbesondere bei Uhren, die zur außergewöhnlichen Kategorie Grande Complication zählen.

 

Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte

 

Die Features der Les Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte

Referenz 9737C/000G-B480, mit Genfer Punze zertifiziert

  • Gehäuse: 45 mm Durchmesser, 15,1 mm Höhe aus 18-karätigem Weißgold, Lünette und Bandanstöße besetzt mit 112 Diamanten im Baguetteschliff (ca. 5,80 Karat)
  • Werk: Kaliber 2755, mechanisches Kaliber mit Handaufzugaus 413 Einzelteile und 38 Edelsteinen, von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt. 33,9 mm Durchmesser, 9,4 mm Höhe, ca. 58 Stunden Gangreserve, 2,5 Hz (18.000 Halbschwingungen pro Stunde)
  • Anzeigen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde bei 6 Uhr auf dem Tourbillonkäfig, Minutenrepetition, Tourbillon,
  • Sternenzeit, Monate und Himmelskarte auf der Rückseite der Uhr
  • Zifferblatt: Schwarz guillochiertes Zifferblatt
  • Zeiger: Stunden-, Minuten- und kleine Sekundenzeiger aus 18-karätigem Weißgold, Rückseite handgraviert mit leuchtender Himmelskarte (Nordhalbkugel)
  • Armband: Schwarzes Leder des Alligator Mississippiensis, handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
  • Schließe: Faltschließe aus 18-karätigem Weißgold, Poliert, in Form eines halben Malteserkreuzes
  • Uhrenbox: Hochwertige Uhrenbox aus Makaßar-Ebenholz
  • Zubehör: Lieferung mit Korrekturstift

Die Cabinotiers Minutenrepetition Tourbillon Himmelskarte ist ein Einzelstück

Gravuren auf dem Gehäuseboden: „Les Cabinotiers“, „Pièce unique“ und „AC“

Und der Preis? Darüber, liebe Leser, wird bei solchen Modellen die individuelle Einzelanfertigungen sind, nicht gesprochen. Wer eine Uhr bei den les Cabinotiers von Vacheron & Constantin anfertigen lässt, weiß das dies ein kleines Vermögen kostet. Und hat es auch….

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.24/5 (5)
Share This