SIHH 2019 Preview: Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix

SIHH 2019 Preview: Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix

Im Vorfeld des SIHH 2019 präsentiert Vacheron Constantin mit der Grande Complication Phoenix ein neues Meisterwerk der Les Cabinotiers. Der Mythos vom Feuervogel Phönix, der in einem ewigen Kreislauf von Leben und Tod sich selbst in Brand setzt, um alle 500 Jahre wieder aus seiner Asche aufzuerstehen, hat seinen Ursprung im antiken Ägypten und Griechenland. Die Schöpfer von Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix ließen sich von diesem Symbol der Unsterblichkeit inspirieren und setzen auf 15 Komplikationen, um der Zeit Paroli zu bieten.

15 Komplikationen für die Ewigkeit: die Grande Complication Phoenix

Die Anzeigen – Ewiger Kalender, Zeitgleichung, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, Himmelskarte, Jahreszeiten, Sternzeichen, Mondalter und Mondphase, Sonnenwenden, siderische Stunden und Minuten – sind auf beiden Seiten der Uhr sichtbar und verleihen ihr eine Aura von Noblesse und Prestige. Eine Minutenrepetition und ein Tourbillon runden diese außergewöhnliche Funktionsliste ab. Den Les Cabinotiers-Uhrmachern ist es gelungen, durch maximale Miniaturisierung aller Komponenten diese vielen Funktionen ohne Beeinträchtigung der Zuverlässigkeit auf engstem Raum im Gehäuse unterzubringen.

Vacheron Constantin Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix

 

Die Ziffern und Zeiger heben sich deutlich von der schiefergrauen Farbe der Zifferblätter auf beiden Seiten der Uhr ab und bilden einen schönen Kontrast zum Roségold des Gehäuses. Für eine optimale Lesbarkeit dieses komplexen Modells sorgt die durchdachte Anordnung der zusätzlichen Zähler und verschiedenen Zeitanzeigen.

Das Kaliber 2755: Ein außergewöhnliches Kaliber für außergewöhnliche Uhren

 Die Uhrmacher von Vacheron Constantin haben sich für das berühmte Kaliber 2755 entschieden, um die vielen Funktionen dieser äußerst komplizierten Uhr zu steuern. Das mit einer Gangreserve von 58 Stunden versehene Uhrwerk mit Handaufzug kommt bei den besonders anspruchsvollen Modellen der Manufaktur zum Einsatz – insbesondere bei Uhren, die wie dieses Unikat zur außergewöhnlichen Kategorie Grande Complication zählen.

Vacheron Constantin Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix

 

Die Kunst der Handgravur: die Flügel des legendären Vogels Phoenix scheinen sich förmlich über den Gehäusereif zu entfalten

 

Die die Grande Complication Phoenix zeichnet sich als außergewöhnliche Modell durch die subtile Balance zwischen Innovation und überlieferter Kunst aus, und sie bietet Gravurtechniken eine Bühne, die nur noch wenige Kunsthandwerker beherrschen: die Ornamentgravur – oder Basrelief – für den Gehäusereif, und der Kupferstich für die Lünette und den Gehäuseboden. Mindestens ein Jahrzehnt Erfahrung ist erforderlich, um Gold so bearbeiten zu können, dass ein dreidimensionaler Effekt entsteht, in einem Prozess, der 300 Stunden geduldige Handarbeit erfordert.

Dank der extremen Sorgfalt, die auf Details verwendet wird und die für Vacheron Constantin charakteristisch ist, scheinen sich die Flügel des legendären Vogels buchstäblich über den Gehäusereif zu entfalten, während die anmutige Krümmung des Halses sich in einer Studie von Finesse und Eleganz bis hin zum spitzen Schnabel erstreckt.

Vacheron Constantin Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix

 

Die technischen Highlights der Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix

Referenz 9700C/003R-B187 – Mit Genfer Punze zertifiziert

Gehäuse: 18-karätiges 5N Roségold, Lünette handgraviert mit „Phönix“-Skulptur, Gehäusereif und -rückseite von Hand graviert mit ornamentalem Muster – 47 mm Durchmesser, 19,10 mm Höhe

Zifferblätter: Schiefergraue, opalene Zifferblätter – Applizierte Stundenindizes aus 18-karätigem 5N Roségold

Werk: Kaliber 2755 – Von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt – Mechanisch, Handaufzug – 33,9 mm Durchmesser, 12,15 mm Höhe – Ungefähr 58 Stunden Gangreserve – 2,5 Hz (18.000 Halbschwingungen pro Stunde) – 839 Einzelteile – 40 Edelsteine

Anzeigen: Stunden, Minuten – Kleine Sekunde bei 6 Uhr auf dem Tourbillonkäfig

15 Komplikationen:

  • Minutenrepetition
  • Tourbillon
  • Ewiger Kalender (Datum, Wochentag, Monat, Schaltjahr)
  • Gangreserve
  • Zeitgleichung
  • Sonnenaufgangszeit
  • Sonnenuntergangszeit
  • Himmelskarte
  • Mondalter und Mondphasen
  • Stunden und Minuten der Sternzeit
  • Jahreszeiten, Sternzeichen
  • Drehmoment-Anzeige für Schlagregulator

Einstellungen: Korrektur von Stunden und Minuten: Aufzugskrone (2 Positionen) – Korrektur Mondphase: über einen Drücker auf dem Gehäuse – Korrektur Ewiger Kalender: über zwei Drücker auf dem Gehäuse – Korrektur Himmelskarte: über Krone und verschraubten Drücker

(Vorderseite & Rückseite) Zeiger aus 18-karätigem 5N Roségold

Armband: Dunkelbraunes Leder des Alligator Mississippiensis, handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen

Sschließe: Faltschließe aus 18-karätigem 5N Roségold, von Hand graviert mit ornamentalem Muster – Form eines halben Malteserkreuzes

Uhrenbox: Hochwertige Uhrenbox aus Makassar-Ebenholz

Zuberhör: Korrekturstift und Lupe

Einzelstück, Gravuren auf dem Gehäuseboden: „Les Cabinotiers“, „Pièce unique“ und „AC“

Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix

 

Über die Les Cabinotiers: Seit dem 18. Jahrhundert hat Vacheron Constantin die Tradition der „Cabinotiers“ aufrechterhalten; so hießen die hochgeschätzten und gebildeten Uhrmachermeister, die ihre Kunst unter den Dächern der Genfer Häuser ausübten, wo sie wegen des höheren Lichteinfalls ihre Werkstätten eingerichtet hatten.

Die Expertise dieser versierten Meister baute auf umfangreicher wissenschaftlicher Kenntnis auf, wurde vom Entdeckergeist für neue Ideen beflügelt und von der Philosophie der Aufklärung genährt. Ihre geschickten Hände fertigten außergewöhnliche Zeitmesser von seltener technischer und ästhetischer Komplexität, inspiriert von Astronomie, Wissenschaft und Kunst.

In der Abteilung Les Cabinotiers arbeitet Vacheron Constantin auch heute noch mit höchster Kreativität an hoch technischen Lösungen für einzigartige Zeitmesser, die Kunden und Sammler begeistern, darunter auch für speziell in Auftrag gegebene Modelle, die besonderen Wünschen entsprechen. Ingenieure, Designer, Uhrmacher und Handwerker bündeln ihr Vorstellungsvermögen, ihr Fachwissen, ihre Begabung und ihre Leidenschaft, um diese aufs höchste entwickelte Uhrmacherkunst durch Kreationen wie der einzigartigen Les Cabinotiers Grande Complication Phoenix lebendig werden zu lassen.

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.5/5 (2)
Share This