Stellt ziemlich alles auf den Kopf: die neue Swatch Flymagic

Stellt ziemlich alles auf den Kopf: die neue Swatch Flymagic

Mit der neuen Swatch Flymagic stellt der Schweizer Uhrenhersteller ganz Swatch-like, (einmal mehr!) die Branche auf den Kopf: Eine neue Unruh-Spiralfeder, fein verarbeitete Module und ein skelettiertes Räderwerk prägen das Erscheinungsbild des Zifferblatts und sind durch den transparenten Rotor des automatischen Uhrwerks gut zu sehen. Zudem hat Swatch seine neue Flymagic-Uhrenlinie für die Premiere der innovativen paramagnetischen Nivachron™-Spiralfeder ausgewählt.

 

Swatch Flymagic

 

Stellt so ziemlich alles auf den Kopf: die Swatch Flymagic. Transparenter Rotor über dem Zifferblatt, ein Sekundenzeiger der Rückwärts läuft und eine neue, paramagnetische Nivachron™-Spiralfeder.

Uhrmacherkunst mit einer revolutionären Wendung – und zugleich das erste Mal, dass ein solcher Paradigmenwechsel mit einer Swatch vollzogen wird. Die Swatch Flymagic wartet aber noch mit einer weiteren Swatch Premiere auf: Der Sekundenzeiger läuft rückwärts!

 

Swatch Flymagic

 

Die Swatch Flymagic ist die erste Uhr mit einer Nivachron™-Spiralfeder. Sie besteht aus einer neu entwickelten Titanlegierung und besitzt außergewöhnliche paramagnetische Merkmale.

Swatch Flymagic

 

Die Magnetfelder in unserer Umgebung können sich sehr negativ auf mechanische Uhrwerke auswirken. Hier schafft die Nivachron™-Spiralfeder Abhilfe: Sie verringert die schädlichen Einflüsse der Magnetfelder je nach Uhrwerkstyp um den Faktor 10. Das zu 100 Prozent in der Schweiz hergestellte Bauteil ist zudem sehr temperaturwechselbeständig und äußerst stoßfest, wodurch sich die chronometrische Leistung deutlich verbessert. In Zukunft werden alle Sistem51-Modelle mit einer Nivachron™-Spiralfeder ausgeliefert.

 

Swatch Flymagic

 

Die Swatch Flymagic startet mit drei Modellen, die jeweils auf 500 Stück limitiert sind.

Das revolutionäre Uhrwerk ruht in einem 45-Millimeter-Gehäuse aus Edelstahl oder PVD-beschichtetem Edelstahl unter einem entspiegeltem Saphirglas. Alle Modelle sind mit einem Kautschukarmband und zwei Kalbslederarmbändern ausgestattet.

 Swatch Flymagic

 

Die technischen Features der Swatch Flymagic

Limitierte Auflage von drei Modellen, jeweils auf 500 Stück limitiert und nummeriert (Uhrennummerierung auf dem Ring in der Mitte des Uhrwerks), 100% Swiss made

  • Gehäuse: Edelstahlgehäuse, Durchmesser 45 mm eines der drei Modelle verfügt über ein Gehäuse aus PVD-beschichtetem Edelstahl
  • Glas: Saphirkristallglas
  • Uhrwerk: Umgekehrt platziertes Uhrwerk auf Basis der SISTEM51 mit 15 zusätzlichen Komponenten, automatisches Uhrwerk mit transparenter Schwungmasse auf der Zifferblattseite mit magnetfeldresistenter Spiralfeder aus Nivachron™, einem neuen titanbasierten Federmaterial; verringert die schädlichen Einflüsse von Magnetfeldern um maximal den Faktor 20, stoßfest, alterungsresistent und temperaturwechselbeständig
  • Gegen den Uhrzeigersinn laufender Sekundenzeiger
  • Skelettierter Zylinder, 19 Edelsteine, Höhe 5,8 mm
  • 90 Stunden Gangreserve
  • Fünf Patente angemeldet
  • Armband: Alle Modelle sind mit einem Kautschukarmband und zwei Kalbslederarmbändern ausgestattet

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt – wie inzwischen bekannt gegeben wurde – bei je € 1.500,-

Wann und wo die Flymagic zu ihrem magischen Jungfernflug ansetzt – dazu hüllt man sich bei der Swatch Group noch in Schweigen, verspricht aber rechtzeitig zu informieren.

Link zum Swatch online-Store und zur offiziellen Swatch-Website

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.33/5 (22)

 

 

Share This