TAG Heuer Monaco: Die dritte von fünf limitierten Modellversionen

TAG Heuer Monaco: Die dritte von fünf limitierten Modellversionen

Die dritte TAG Heuer Monaco von fünf limitierten Modellversionen wurde am 10. Juli 2019 in New York vorgestellt. Anlässlich des 50. Geburtstags der legendären Monaco präsentierte TAG Heuer dort den nunmehr dritten von insgesamt fünf Zeitmessern in limitierter Auflage, die alle von den unterschiedlichen Dekaden von 1969 bis 2019 inspiriert sind.

Nachdem der erste Zeitmesser (1970er-Edition) während des Monaco Formel 1 Grand Prix und der zweite Zeitmesser (1980er-Edition) in Le Mans vorgestellt wurden, folgt nun die dritte limitierte Auflage, welche den 1990er-Jahren gewidmet ist. Die exklusive Enthüllungsveranstaltung fand in New York statt. Zu den Gästen gehörten die Markenbotschafter Jean-Éric Vergne, Formel-E-Meister 2017/2018, Schauspieler Patrick Dempsey sowie Fan der Marke und Model Paulina Vega.

 

Monaco 1969–1979 limited Edition (links) und das Original (rechts)

TAG Heuer Monaco 1969–1979 limited Edition (links) und das Original (rechts)

 

Das erste dieser Modelle, geprägt von den Jahren 1969 bis 1979, wurde im Mai beim Monaco Formel 1 Grand Prix vorgestellt, während die zweite limitierte Auflage, eine Hommage an den Zeitraum von 1979 bis 1989, im Juni im französischen Le Mans präsentiert wurde. Die dritte Ausgabe der neuen Monaco Uhr, inspiriert von den 1990er-Jahren, feierte am 10. Juli 2019 ihr Debüt. Die Feier ebnet nahtlos den Weg für den New York City E-Prix 2019, ein Rennen im Rahmen der Formel-E-Meisterschaft, das am 13. und 14. Juli in Red Hook stattfindet, wo Vergne zur Verteidigung seines Titels durch die Straßen von Brooklyn rasen wird.

 

TAG Heuer Monaco

TAG Heuer Monaco 1979 bis 1989 (links) und das Original (rechts)

 

TAG Heuer ist offizieller Zeitnehmer und Gründungspartner der FIA-Formel-E-Meisterschaft und unterstützt die Serie seit ihrem Beginn im Jahr 2014. Mittlerweile fungiert das Unternehmen auch stolz als offizieller Timing-Sponsor der FIA Formel E und ist offizieller Uhren- und Chronographenpartner der Meisterschaft.

Die dritte von fünf limitierten Auflagen stellt eine weitere Hommage an die Monaco dar und orientiert sich an den Themen, Stilen und Trends der 1990er-Jahre.

Die industrielle Edelstahloptik in Blau und Silber mit dynamischen roten Elementen dieser besonderen Sammleredition spiegelt den geradlinigen Streetstyle dieser beliebten Dekade wider. Der quadratische Chronograph aus Edelstahl verfügt über ein körnig rhodiniertes Zifferblatt mit sandgestrahlten Hilfszifferblättern und blauen Zählern. Der Innenring und das Heuer Logo sind in Blau und die Indizes sowie der zentrale Sekundenzeiger in Rot gehalten. Das Blau des Heuer Logos und der Minuten- und Sekundenskalazähler steht in starkem Kontrast zu den roten Spitzen der Zeiger und Indizes sowie dem roten Motiv auf dem Zifferblatt. Dieses Farbthema setzt sich mit dem perforierten blauen Kalbslederarmband mit roter Naht fort.

 

Tag heuer Monaco limited Edition 3

 

Wie beim Original befinden sich die Drücker auf der rechten Seite des Gehäuses, während sich die Krone auf der linken Seite befindet – ein unkonventionelles Merkmal, das die Monaco seit 50 Jahren auszeichnet.

In den Gehäuseboden dieser von den 1990er-Jahren inspirierten Armbanduhr wurde das «Monaco Heuer»-Logo sowie die Schriftzüge «1989-1999 Special Edition» und «One of 169» eingraviert. Der Gehäuseboden aus Edelstahl erinnert an den des Originalmodells und verfügt über vertikal und rund gebürstete Muster. Zudem zeichnet er sich durch ein hochglanzpoliertes, vertikal und rund gebürstetes Finish aus.

Der Gehäuse-Klassiker beherbergt das berühmte Calibre 11, eine moderne Version des automatischen Chronographenwerks, mit dem die originale Monaco 1969 ihr Debüt hatte. Diese Uhr wurde in einer limitierten Auflage von 169 Stück produziert.

TAG Heuer Monaco limited Edition 3

 

Ein kurzer Rückblick auf 50 Jahre TAG Heuer Monaco und das Calibre 11

Als die Heuer Monaco («TAG» war zu der Zeit noch nicht Teil des Unternehmens) auf gleichzeitig abgehaltenen Pressekonferenzen in New York und Genf am 3. März 1969 vorgestellt wurde, waren Journalisten wie Uhrenliebhaber auf der ganzen Welt überrascht. Das kühne und ikonische Design mit dem noch nie da gewesenen wasserdichten und quadratischen Gehäuse machte die Monaco sofort unverwechselbar. Das Design der Uhr ergänzte perfekt die fortschrittliche Technologie, die der Schweizer Uhrmacher damals vorstellte. Das von Heuer entwickelte und kommerzialisierte Calibre 11 war das weltweit erste automatische Chronographenwerk.

Der damalige CEO Jack Heuer war davon überzeugt, dass diese bahnbrechenden Neuerungen eines Designs bedurften, das die Aufmerksamkeit auf sich lenkte. Und genau das tat die Monaco. Im Jahr 1971 wurde die Monaco von Steve McQueen, dem «King of Cool», im Film «Le Mans» getragen, und erreichte dadurch ungeahnte Bekanntheit und enormen Sammlerwert.

 

1971_TAG Heuer Monaco und Steve McQueen

 

Die Tag Heuer Monaco – der «Paradoxical Superstar»

In den vergangenen zwei Jahrzehnten stand die Monaco in engem Zusammenhang mit der Haute Horlogerie, und es wurden weitere Versionen mit neuen Komplikationen, Designs und Materialien auf den Markt gebracht. Während ihrer Weiterentwicklung hat die Monaco jedoch ihren revolutionären Geist bewahrt, der sie sowohl berühmt als auch berüchtigt machte. Die gesamte Geschichte hinter dieser Ikone wird im Buch «Paradoxical Superstar» erzählt, in dem Archivauszüge sowie Design- und Uhrwerkskizzen enthalten sind.

Der britische Schriftsteller und Journalist Nicholas Foulkes, der Uhrenexperte Gisbert Brunner und der amerikanische Schriftsteller Michael Clerizo haben Kapitel verfasst, die sich mit dem Erbe und der Innovation befassen, welche die Monaco auszeichnen. Und Seine Hoheit Fürst Albert II von Monaco schrieb das Vorwort des Buchs, um die enge Bindung der Uhr zur gleichnamigen Stadt zu betonen.

 

Die technischen Features der Monaco 1989–1999 limitierte Auflage (Modellnummer CAW211X.FC6468)

  • Uhrwerk: TAG Heuer Automatikwerk Calibre 11, Durchmesser: 30 mm, 59 Rubine, Unruh mit einer Frequenz von 28 800 Halbschwingungen pro Stunde (4 Hz), Gangreserve von 40 Stunden
  • Funktionen: Chronograph mit Sekunden- und Minutenzähler; Anzeige Datum, Stunden, Minuten und kleine Sekunden auf 3 Uhr; Minutenzähler auf 9 Uhr; zentraler Sekundenzeiger
  • Gehäuse: Durchmesser: 39 mm, Gehäuse aus Edelstahl, feststehende Lünette aus Edelstahl, Saphirglas, Krone aus hochglanzpoliertem Edelstahl auf 9 Uhr und hochglanzpolierte Drücker auf 2 und 4 Uhr, wasserdicht bis 100 Meter (10 bar), Gehäuseboden aus Edelstahl mit Gravuren «1989-1999 Special Edition» und «One of 196»
  • Zifferblatt: Graues, körnig rhodiniertes Zifferblatt; blaue, sandgestrahlte, rhodinierte Zähler; rote Spitzen auf Zeigern und Indizes; leuchtende Stunden- und Minutenzeiger und Indizes
  • Armband: Armband aus blauem Kalbsleder, Faltschliesse aus hochglanzpoliertem Edelstahl

Limitiert auf 169 Uhren 

Unverbindliche Preisempfehlung: € 5.950,-

 Spezialverpackung für die limitierte Sonderedition: Wie die Uhr selbst ist auch die Uhrenbox vom Original inspiriert. Jedes der Modelle der Sonderedition wird in einer Box geliefert, deren Farben mit der Uhr und der Dekade, für die diese steht, harmonieren. Das von den 1990er-Jahren inspirierte Modell ist in einer dunkelblauen Box mit Heuer Logo und mit einem horizontalen Karomuster verpackt. Die Uhr ruht auf einem roten Kissen, die Innenseite ist in Grau gehalten – in der Farbe des Zifferblatts.

 

Patrick Dempsey bei der Präsentation der 3. limitierten Monaco in New York

 

Den nächsten Fachhändler, der Uhren von TAG Heuer führt, oder auch die nächste TAG Heuer Boutique finden Sie unter diesem Link

 

Über TAG Heuer

Im Jahr 1860 eröffnete Edouard Heuer, damals 20 Jahre alt, sein Uhrenatelier im Schweizer Jura. Die Entwicklung des Mikrographen 1916, das Sponsoring von Formel-1-Teams in den 1970er-Jahren sowie die Lancierung der ersten Luxus-Smartwatch im Jahr 2015 sind nur einige Beispiele für die grossen technischen Innovationen, die ultimative Genauigkeit sowie die Leidenschaft für bahnbrechende Designs, die unseren einzigartigen Charakter ausmachen. Das in La Chaux-de-Fonds ansässige Unternehmen TAG Heuer betreibt vier Produktionsstandorte, die den gesamten Herstellungsprozess einer Uhr abdecken, und ist auf allen Kontinenten in zahlreichen Ländern mit insgesamt 4500 Verkaufsstellen vertreten, darunter 170 TAG Heuer Boutiquen, die Sie direkt auf www.tagheuer.com abfragen können.

Die Zeitmesser von TAG Heuer sind für Menschen kreiert, die Herausforderungen lieben. Unser Einfluss wird durch unsere einzigartige Kommunikation gestärkt, die auf den drei Säulen Sport, Lifestyle und Tradition beruht und mit ihrer Vielseitigkeit und ihrer bahnbrechenden Art unser Vermächtnis und unsere DNA vermittelt. Partner und Markenbotschafter illustrieren unsere aufgeschlossene, offene Kultur. Die angesehensten und angesagtesten Namen werden mit TAG Heuer in Verbindung gebracht: das Red Bull Racing Team der Formel 1, der Monaco Formel 1 Grand Prix, die Formel-E-Meisterschaft, die bedeutendsten Fussball-Ligen in Europa, Nord- und Südamerika und Asien, Manchester United, die Trendsetterin Cara Delevingne sowie die Schauspieler Chris Hemsworth und Patrick Dempsey.

 

 

Share This