Vacheron Constantin Les Cabinotiers Mécaniques Sauvages

Vacheron Constantin Les Cabinotiers Mécaniques Sauvages

Mit den Mécaniques Sauvages hat Vacheron Constantin kürzlich einige ebenso exklusive wie einzigartige Modelle vorgestellt, die von der Abteilung Les Cabinotiers bei Vacheron Constantin geschaffen wurden. Die wilde Kraft majestätischer Tiere erfasst Zifferblätter wie Gehäuse und findet ihren Ausdruck in atemberaubenden Grande Complications und meisterhaftem Kunsthandwerk. 

Die Stärke eines Greifvogels oder eines Reptils und die Eleganz einer Katze vermitteln die Werte des Hauses: Tradition und Innovation, Handwerk, Handwerkskunst, Handarbeit, außerordentlicher Liebe zu Details sowie Eleganz. Jede Tierfamilie, sei sie in der Savanne oder im Dschungel beheimatet, auf der Erde oder im Himmel zu Hause, sei sie mythisch oder real, eröffnet der grenzenlosen Kreativität von Vacheron Constantin neue Wege der Expression. Diese Einzelstücke stellen ein Universum dar, das natürlich Bestellungen von Kennern inspiriert, welche die Essenz von Les Cabinotiers zu schätzen wissen.

 Les Cabinotiers Tourbillon 14 Jours Lion

 

Les Cabinotiers: das Synonym für technisch, ästhetisch und künstlerisch höchst anspruchsvolle Sonderanfertigungen. 

Über drei Jahrhunderte hat Vacheron Constantin die Tradition der „Les Cabinotiers“ aufrechterhalten; so hießen die hochgeschätzten und gebildeten Uhrmachermeister, die ihre Kunst unter den Dächern der Genfer Häuser ausübten, wo sie wegen des Lichteinfalls ihre Werkstätten eingerichtet hatten. In dieser Zeit entstanden außergewöhnliche, von Astronomie, Wissenschaft und Kunst inspirierte Zeitmesser von seltener technischer und ästhetischer Komplexität. Vacheron Constantin stellt sich auch heute noch diesen hoch technischen und unglaublich kreativen Herausforderungen und bietet seinen Kunden Unikate sowie speziell angefertigte Sondermodelle. Ingenieure, Designer, Uhrmachermeister und Kunsthandwerker bündeln ihre Fantasie, ihr Können, ihren hohen Anspruch und ihre Leidenschaft, um diesen äußerst raffinierten Verkörperungen uhrmacherischen Könnens Leben einzuhauchen. Pulsierend wie das Leben, mit fokussiertem Blick und geschärften Instinkten treten „Mécaniques Sauvages“ in Aktion – im Takt einer Minutenrepetition oder eines Armillar-Tourbillons, verschönert mit Email und Gravuren.

 

Les Cabinotiers Calibre 2755 Aigle

 

Les Cabinotiers Calibre 2755 Aigle: Die Kraft eines Greifvogels erwacht durch Gravur zum Leben

Diesem Modell wurden sieben Komplikationen gegeben, darunter ein seltener Typ der Minutenrepetition mit Zentripetalsystem, das sowohl eine effektive Schallverteilung als auch eine Gangreserve von 55 Stunden ermöglicht. Stichtiefdruck und ornamentale Gravurtechniken verleihen den Schöpfungen Licht und Tiefe. Die Beherrschung dieser Techniken erfordert eine mindestens zehnjährige Erfahrung. Sie unterstreichen eindringlich die Entschlossenheit, den Mut und die Kraft des Adlers, dessen Sehschärfe in seinem durchdringenden Blick widergespiegelt wird.

Les Cabinotiers Calibre 2755 Aigle

Die technischen Features: Les Cabinotiers Calibre 2755 Aigle

Referenz6510C/000R-B418, Mit Genfer Punze zertifiziert

  • Werk: Kaliber 2755 – Von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt – Mechanisch, Handaufzug – 33,9 mm Durchmesser, 7,9 mm Höhe – ca. 48 Stunden Gangreserve – 2,5 Hz (18.000 Halbschwingungen pro Stunde) – 602 Einzelteile – 40 Edelsteine
  • Anzeigen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde bei 6 Uhr auf dem Tourbillonkäfig, 7 Komplikationen: 1. Minutenrepetition, 2. Tourbillon, 3.6 Ewiger Kalender (Datum, Wochentag, Monat, Schaltjahr), 7. Gangreserve
  • Einstellungen: Korrektur von Stunden und Minuten: Aufzugskrone (2 Positionen), Korrektur Ewiger Kalender: über zwei Drücker auf dem Gehäuse
  • Gehäuse: 18-karätiges 5N Roségold, Gehäusereif handgraviert mit „Adler“-Skulptur, 45 mm Durchmesser, 13,54 mm Höhe
  • Zifferblatt: Blau guillochiertes Zifferblatt, applizierte Stundenindizes aus 18-karätigem 5N Roségold, Zeiger aus 18-karätigem 5N Roségold
  • Armband: Dunkelbraunes Leder des Alligator Mississippiensis, handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
  • Schließe: Faltschließe aus 18-karätigem 5N Roségold, poliert, in Form eines halben Malteserkreuzes
  • Zubehör: Hochwertige Uhrenbox aus Makassar-Ebenholz, Lieferung mit Korrekturstift und Lupe.
  • Einzelstück, Gravuren auf dem Gehäuseboden: „Les Cabinotiers“, „Pièce unique“ und „AC

 

Les Cabinotiers Armillaire Tourbillon Serpent: sechs Patente für eine außergewöhnliche technologische Innovation im Zusammenspiel mit dem Instinkt eines dreidimensionalen Reptils.

Les Cabinotiers Armillaire Tourbillon Serpent

Sechs Patente wurden für diesen außergewöhnlichen Zeitmesser mit doppeltem retrograden Armillar-Tourbillon angemeldet, die jeweils auf die Reference 57260 mit ihren 57 Komplikationen zurückgehen. Hightech-Materialien wie Silikon für den Palettenhebel und das Ankerrad sowie Aluminium für den Tourbillonkäfig erhöhen die Präzision und Langlebigkeit dieses Zeitmessers und verleihen ihm eine leichte Note.

Die Geduld der Graveure und ihre Liebe zur feinen Verarbeitung zeigen sich deutlich in der Gravur der Schlange auf dem Gehäusereif. Die matten und glänzenden Oberflächen des Zifferblatts lassen die Schuppen des Tieres lebendig werden, charakteristische Handarbeiten, die Vacheron Constantin auszeichnen. Die Kunst der Suggestion ist äußerst subtil, da die Präzision des sichtbaren Teils dem Betrachter ermöglicht, sich das Reptil in seiner Gesamtheit vorzustellen.

Les Cabinotiers Armillaire Tourbillon Serpent

Die technischen Features: Les Cabinotiers Armillaire Tourbillon Serpent

Referenz: 9810C/000R-B369, Mit Genfer Punze zertifiziert

  • Werk: Kaliber 1990, von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt, mechanisch, Handaufzug, 35,5 mm Durchmesser, 12,15 mm Höhe. ca. 65 Stunden Gangreserve. 2,5 Hz (18.000 Halbschwingungen pro Stunde), 299 Einzelteile, 45 Edelsteine
  • Anzeigen: Retrograde Stunden und Minuten, Armillary Tourbillon
  • Einstellungen: Korrektur von Stunden und Minuten: Aufzugskrone (2 Positionen),
  • Gehäuse: 18-karätiges 5N Roségold, Gehäusereif handgraviert mit „Schlangen“-Skulptur, 45 mm Durchmesser, 20,12 mm Höhe
  • Zifferblatt: schiefergraues Zifferblatt, applizierte Stundenindizes aus 18-karätigem 4N Roségold, Zeiger aus Titan
  • Armband: Dunkelbraunes Leder des Alligator Mississippiensis, handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
  • Schließe: Schließe aus 18-karätigem 5N Roségold, poliert, in Form eines halben Malteserkreuzes
  • Zubehör: Hochwertige Uhrenbox aus Makassar-Ebenholz
  • Einzelstück, Gravuren auf dem Gehäuseboden: „Les Cabinotiers“, „Pièce unique“ und „AC“

 

Les Cabinotiers Tourbillon 14 Jours Lion: Katzenpanaschee und extravagantes Grand-Feu-Email

In diesem majestätischen Modell spiegelt die harmonische und zentral ausgerichtete Komposition des Zifferblatts die Gelassenheit des Löwen wider, der seine Umgebung in aller Ruhe beobachtet. Die feinen Striche sorgen für eine realistische Darstellung der Szenerie. Die uhrmacherische Ausstattung dieses Modells – mit Tourbillon in Form des Malterkreuzes sowie einer 14-tägigen Gangreserve – vermittelt die Kraft und Ausdauer, die dem abgebildeten edlen Tier entspricht. Zu diesen technischen Komplikationen gesellt sich eine besonders ausgeklügelte Kombination: Das Gehäuse ist graviert, während das Zifferblatt mit Grisaille-Email beschichtet ist.

 

Les Cabinotiers Mécaniques Sauvages

 

Bei dieser Email-Technik wird die Goldplatine mit einer gleichmäßigen dunkelbraunen Schicht überzogen und nach dem Brennen im Ofen wird ein äußerst seltenes, weißes als „Blanc de Limoges“ bekanntes Grand-Feu-Email aufgetragen, um dem Material subtile Grau-, Braun- und Weißtöne zu verleihen und Schattierungen zu erzeugen. Das spektakuläre Werk des Meisteremailleurs ist eine faszinierende Einladung, dieses majestätische Tier zu betrachten.

Les Cabinotiers Tourbillon 14 Jours Lion

Die technischen Features: Les Cabinotiers Tourbillon 14 Jours Lion

Referenz 6000C/000R-B517, Mit Genfer Punze zertifiziert

  • Werk: Kaliber 2260, von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt, mechanisch, Handaufzug, 29,1 mm Durchmesser, 6,8 mm Höhe, ca. 336 Stunden Gangreserve, 2,5 Hz (18.000 Halbschwingungen pro Stunde), 231 Einzelteile, 31 Edelsteine
  • Anzeigen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde bei 6 Uhr auf dem Tourbillonkäfig, Tourbillon, Gangreserve
  • Einstellungen: Korrektur von Stunden und Minuten: Aufzugskrone (2 Positionen)
  • Gehäuse: 18-karätiges 5N Roségold, 42 mm Durchmesser, 12,97 mm Höhe, handgraviert mit ornamentalem Muster auf Gehäusereif und Lünette
  • Zifferblatt: 18-karätiges Gold, überzogen mit durchscheinendem Grisaille-Email „Grand Feu“, das einen „Löwen“ darstellt – Zeiger aus 18-karätigem 5N Roségold
  • Armband: Dunkelbraunes Leder des Alligator Mississippiensis, handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
  • Schließe: 18-karätiges 5N Roségold, Schließe handgraviert mit ornamentalem Muster, Form eines halben Malteserkreuzes
  • Uurenbox: Hochwertige Uhrenbox aus Makassar-Ebenholz
  • Zubehör: Lieferung mit Lupe
  • Einzelstück, Gravuren auf dem Gehäuseboden: „Les Cabinotiers“, „Pièce unique“ und „AC“

 

Les Cabinotiers Animaux Mystérieux Tigre: feine Liniengravur auf originellem Zifferblatt mit Tiger in freier Wildbahn

Diese exotische und erfinderische Art, die Zeit zu messen, ist mit einem Kaliber 2460 G4 ausgestattet, das vier Anzeigen in vier Fenstern steuert. Stunden, Minuten, Tag und Datum sind an der Peripherie des Zifferblatts angeordnet, um gebührend Raum für das Kunsthandwerk zu schaffen.

 

Les Cabinotiers Mécaniques Sauvages

 

In diesen kühnen Kompositionen tummeln sich Dschungeltiere wie der Tiger, der aus einem Bambus-Dickicht inmitten des unglaublich detailgetreuen und vollständig von Hand gravierten Zifferblatts auftaucht.

Die uralte Technik des Kupferstichs erfordert mindestens fünf Jahre Erfahrung, um die anspruchsvolle Feinarbeit wirklich zu beherrschen und den Abbildungen ihre auffallend realistische Anmutung zu verleihen. So wird das Tier ganz natürlich eins mit der umgebenden Pflanzenwelt des Dschungeldekors. Diese Schöpfung zeichnet sich durch ein bemerkenswertes Gleichgewicht zwischen der kraftvollen Bewegung des göttlichen Botschafters – den Schutz der Familie oder das Glück symbolisierend – und dem Blattwerk aus, durch das er wild und frei streift.

Les Cabinotiers Animaux Mystérieux Tigre

Die technischen Features: Les Cabinotiers Animaux Mystérieux Tigre

Referenz 86073/000P-B469, Mit Genfer Punze zertifiziert

  • Werk: Kaliber 2460 G4, von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt, mechanisch mit Automatikaufzug, 31 mm Durchmesser, 6,05 mm Höhe, ca. 40 Stunden Gangreserve, 4Hz (28.800 Halbschwingungen pro Stunde), 237 Einzelteile, 27 Edelsteine
  • Anzeigen: Stunden, Minuten, Wochentag (Englisch) und Datum in Fenstern
  • Einstellung: Minuten, Tag und Datum: Korrekturdrücker am Gehäuse
  • Gehäuse: Gehäuse aus 950er Platin, 40 mm Durchmesser, 12,4 mm Höhe
  • Zifferblatt: 18-karätiges Gelbgold, handgravierter „Bambus“ sowie handgravierter „Tiger“ aus 18-karätigem Weißgold
  • Armband: Schwarzes Leder des Alligator Mississippiensis, handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
  • Schließe: Schließe aus 950er Platin, poliert, in Form eines halben Malteserkreuzes
  • Zubehör: Hochwertige Uhrenbox aus Makassar-Ebenholz, Lieferung mit Korrekturstift und Lupe
  • Einzelstück, Gravuren auf dem Gehäuseboden: „Les Cabinotiers“, „Pièce unique“ und „AC“

 

 

Les Cabinotiers Grisaille Faucon: ein Falke, um die Zeit zu zähmen

Le pouvoir et la grâce du faucon, roi des oiseaux, ont inspiré les décors en émail grisaille et émail Grand Feu – Die Kraft und Anmut des Falken, König der Vögel, inspirierte die Grand Feu Grisaille Email-Dekoration „Blanc de Limoges“, welche die Zifferblätter dieses außergewöhnlichen Modells ziert. Um diese Kunst zu meistern, sind auch hier viel Erfahrung, rigorose Disziplin und Feingefühl erforderlich, um zu vermeiden, dass bei Brenntemperaturen zwischen 800 und 900 °C die Zifferblätter verbrennen.

 

Les Cabinotiers Mécaniques Sauvages

 

Die geschickte Hand des Meisteremailleurs verleiht diesem Tier eine optisch auffällige Haltung und Ausdruckskraft. Noch deutlicher wird dieser lebensechte Effekt bei den schärfer definierten, schwarz-weißen Zifferblättern. Dieses Modell wird von einem äußerst zuverlässigen Automatikaufzug angetrieben, dessen Schwungmasse dank eines Keramikkugellagers für eine lange Lebensdauer sorgt und das mit einem Sekundenstopp-System ausgestattet ist, um den Sekundenzeiger anzuhalten, damit eine noch genauere Einstellung vorgenommen werden kann.

 

Les Cabinotiers Grisaille Faucon

Die technischen Features: Les Cabinotiers Grisaille Faucon

Referenz: 86090/000G-B540, Mit Genfer Punze zertifiziert

  • Werk: Kaliber 2460 SC, von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt, mechanisch mit Automatikaufzug, 26,2 mm Durchmesser, 3,6 mm Höhe, ca. 40 Stunden Gangreserve, 4 Hz (28.800 Halbschwingungen pro Stunde), 182 Einzelteile, 27 Edelsteine
  • Anzeigen: Stunde, Minute, zentrale Sekunde
  • Einstellungen: Korrektur von Stunden und Minuten: Aufzugskrone (2 Positionen)
  • Gehäuse: 18-karätiges Weißgold, 40 mm Durchmesser, 9,2 mm Höhe
  • Zifferblatt: 18-karätiges Gold, überzogen mit durchscheinendem Grisaille-Email „Grand Feu“, das einen „Falken“ darstellt. Zeiger aus 18-karätigem Weißgold
  • Armband: Dunkelbraunes Leder des Alligator Mississippiensis, handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
  • Schließe: 18-karätiges Weißgold, poliert, in Form eines halben Malteserkreuzes
  • Zubehör: Hochwertige Uhrenbox aus Makassar-Ebenholz
  • Einzelstück, Gravuren auf dem Gehäuseboden: „Les Cabinotiers“, „Pièce unique“ und „AC“

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.6/5 (2)
Share This