Vacheron Constantin Métiers d’Art zum chinesischen Jahr des Hundes 

Vacheron Constantin Métiers d’Art zum chinesischen Jahr des Hundes 

Dem chinesischen Jahr des Hundes widmet Vacheron Constantin 2018 zwei stark limitierte Modelle. Damit setzt Vacheron Constantin seinen Dialog mit Sammlern und leidenschaftlichen Liebhabern der Haute Horlogerie fort, und erweitert die Kollektion Métiers d’Art Die Legende des chinesischen Tierkreises um das Zeichen des Hundes. 

Der treue, ergebene und zuverlässige Freund des Menschen wird mit Beginn des chinesischen Neujahrs am 16. Februar 2018 den Hahn ablösen. In diesen beiden neuen Kreationen, deren Zahl auf jeweils zwölf Exemplare limitiert ist, vereinen sich die technische Ausgereiftheit des Kalibers 2460 G4 mit der Schönheit des Kunsthandwerks.

 

Vacheron Constantin Métiers d’Art zum chinesischen Jahr des Hundes

 

Die Kunst des Scherenschnitts: Schnittstelle östlicher und westlicher Kultur

Seit 1845 pflegt Vacheron Constantin eine besondere Beziehung zu China, wo die als „Jianzhi“ bekannte Scherenschnitt-Technik erfunden wurde. Diese Volkskunst, die im berühmten Schweizer Scherenschnitt ihren Widerhall fand, erfuhr dank der Expertise der Graveure und Emailleure in der Kollektion Métiers d’Art Die Legende des chinesischen Tierkreises eine Neuinterpretation.

Zusammenspiel der Kunstfertigkeit: das Zifferblatt

Das Blätterwerk-Motiv, welches das Zifferblatt ziert und auf klassischer chinesischer Ikonographie beruht, wurde direkt in das Metall geätzt. Das halb-eingelassene Muster hebt sich durch ein dezentes Zusammenspiel aus Reliefstrukturen vom goldenen Grund ab, wodurch ein Tiefeneffekt und der Eindruck entsteht, das Blattwerk schwebe über dem Zifferblatt.

Vacheron Constantin Métiers d’Art zum chinesischen Jahr des Hundes

Im nächsten Schritt kommt die Grand Feu-Emaillierung zum Einsatz, eine althergebrachte Technik, die nur von einigen wenigen Kunsthandwerkern beherrscht wird. Durch den Auftrag der Emaille in Schichten verstärkt der Kunsthandwerker die Intensität des blau- oder bronzefarbenen Zifferblatts. Das notwendige Savoir-faire zu den Farben und ihres Verhaltens bei Brenntemperaturen zwischen 800 und 900 Grad basiert auf einer über Jahre hinweg erworbenen Erfahrung. Der aus Platin oder Roségold gefertigte Hund wurde von Hand graviert und sorgfältig im Zentrum des Zifferblatts platziert.

Vacheron Constantin Métiers d’Art zum chinesischen Jahr des Hundes

Das Kaliber 2460 G4 und die zeigerlose Zeitanzeige 

Ein Uhrwerk, das künstlerischem Ausdruck reichlich Raum gewährt: Das Kaliber 2460 G4 bietet eine besondere und ideale Bühne für dekorativen Ausdruck, denn hier kommt dem zentralen Motiv des Zifferblatts eine Hauptrolle zu.

Die zeigerlose Zeitanzeige wird durch Fenster ermöglicht, in denen die Stunden, Minuten, Tage und das Datum abzulesen sind. Die ersten beiden verfügen über eine schleppende und die beiden letzten über eine springende Anzeigefunktion: das stolze Zeugnis des großartigen Savoir-faire von Vacheron Constantin, einfallsreiche Anzeigen zu entwerfen und zu entwickeln.

Durch den Saphirglasboden des Gehäuses aus Platin oder Roségold ist die 22-karätige Schwungmasse deutlich erkennbar. Sie ziert ein sich wiederholendes Malteserkreuz-Muster, dessen Details die Tradition höchster Uhrmacherkunst aufleuchten lassen. Alle Einzelteile des Uhrwerks sind von exquisiter Verarbeitung, die den Vorgaben der Genfer Punze entsprechen, einer Auszeichnung, die seit jeher für die Qualität des Hauses Vacheron Constantin steht.

Vacheron Constantin Métiers d’Art zum chinesischen Jahr des Hundes

 

Die technischen Features der Métiers d’Art Die Legende des chinesischen Tierkreises

Das Jahr des Hundes Referenznummer 86073/000P-B257 und 86073/000R-B256, mit Genfer Punze zertifizierte Zeitmesser, nur in den Boutiquen von Vacheron Constantin erhältlich

  • Werk: Kaliber 2460 G4,  mechanisches Werk mit automatischem Aufzug, von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt, 31 mm Durchmesser, 6,05 mm Höhe, va. 40 Stunden Gangreserve, 4 Hz (28.800 Halbschwingungen pro Stunde), 237 Einzelteile, 27 Edelsteine
  • Anzeigen: Stunden, Minuten, Wochentag in Fenstern
  • Gehäuse: 40 mm Platin/18-karätiges 5N Roségold, 12,74 mm Höhe, durchsichtiger Saphirglasboden, Wasserdichtigkeit bei 3 Bar geprüft (ca. 30 Meter)
  • Zifferblatt 18-karätiges Gold, von Hand graviert, Grand Feu-Emaillierung, von Hand gravierter Hund aus Platin/18-karätiges 5N Roségold
  • Armband Dunkelblaues/braunes Leder des Alligator Mississippiensis mit Innenschale aus Alligatorleder, handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
  • Schließe Faltschließe aus Platin/18-karätiges 5N Roségold, Poliert, in Form eines halben Malteserkreuzes
  • Zubehör Lieferung mit Korrekturstift und Lupe
  • Limitierte Serie von 12 Exemplaren je Referenz

Die nächste Boutique von Vacheron Constantin finden Sie unter diesem Link

Vacheron Constantin Métiers d’Art zum chinesischen Jahr des Hundes

#VacheronConstantin #Jahrdeshundes #chinesischesternzeichen

Share This