Bovet Virtuoso V: Springende Stunden, retrograde Minuten und beidseitige Zeitanzeige

Bovet Virtuoso V: Springende Stunden, retrograde Minuten und beidseitige Zeitanzeige

Die Bovet Virtuoso V ist mit einem leuchtenden roten Guilloche-Zifferblatt verziert und enthält ein retrograde Minutenanzeige gekoppelte springende Stunde Uhrwerk. Die Uhrmacher und  Zifferblatthersteller des Hauses gemeinsam arbeiteten daran, dieser Uhr ein neues Gesicht zu geben. Das Ergebnis ist ein Zifferblatt, dass die ganze Oberfläche des Uhrwerks einnimmt und ihr so eine neue Identität verleiht. Während die Uhrmacher dafür sorgten, dass alle Informationen auf dem gleichen Niveau angezeigt werden, fertigten die Zifferblatthersteller ein so noch nie dagewesenes Guilloche-Motiv an.

 

Bovet Virtuoso V

 

Die ursprüngliche, stufenförmige Inszenierung weicht hier einem klassischeren Stil, der die Kunstgewerbe und beispielhaften Veredelungen der Bauteile betont. Bei der Kreation dieses neuen „Gesichts“ haben die Zifferblatthersteller ihr ganzes Können und Talent eingesetzt. Nach dem Guillochieren des Metallbodens brachten sie auf diesen um die zehn Schichten roten, durchscheinenden Lack auf, dessen Oberfläche sie anschließend perfekt glattpolierten. So entstanden der Eindruck von Tiefe sowie bezaubernde Reflexe, die dem Zeitmesser seine Magie verleihen.

Neben der technischen und künstlerischen Dimension des Zeitmessers gewinnt dieser auch an Schlichtheit, was seine Lesbarkeit noch weiter verbessert. Aus technischer Sicht kombiniert die Virtuoso V zwei Komplikationen, die normalerweise schwer miteinander zu verknüpfen sind: eine springende Stunde und eine retrograde Minute. In der Tat muss der Sprung der Stundenscheibe perfekt auf den des Minutenzeigers abgestimmt sein.

 

Bovet Virtuoso V

Die Bovet Virtuoso V, der neue Zeitmesser aus der Kollektion Fleurier Complications, ist mit dem patentierten, wandelbaren Gehäuse Amadeo ausgestattet, das es dem Träger erlaubt, seinen Zeitmesser ganz ohne Werkzeug in eine reversible Armbanduhr, eine Tischuhr oder eine Taschenuhr zu verwandeln.

Daher sind die Stunden- und Minutenanzeigen auf beiden Seiten des Uhrwerks zu finden. Eine Gangreserveanzeige, die dank der Verwendung eines einzigartigen Federhauses eine bemerkenswerte Gangautonomie von garantierten fünf Tagen anzeigt, vervollständigt die Informationen. Um die Funktionen des Zeitmessers zu komplettieren, entwickelten die Uhrmacher zudem einen unabhängigen Korrektor für die Stundenscheibe, der es ermöglicht, auf jeder Seite des Zeitmessers eine andere Zeitzone anzuzeigen.

Mit dieser neuen Interpretation eines bereits renommierten Zeitmessers bieten Pascal Raffy, Eigentümer des Hauses BOVET und seine Kunsthandwerker Zeitmesser, die technikaffine und in Bezug auf besonders feine dekorative Künste sensibilisierte Sammler begeistern werden.

 

Bovet Virtuoso V

Die technischen Features der Virtuoso V:

  • Gehäuse: Typ konvertibles Amadéo® System, Rotgold oder Weißgold (18 Karat), Durchmesser 43,50 mm, Dicke 15.70 mm. Wasserdichtigkeit 30 m
  • Zifferblätter: rot oder blau flinkiert
  • Uhrwerk: Kaliber 13BM11AIHSMR, Uhrwerk mit Handaufzug, Durchmesser 13 ¾ ’’’, Frequenz 21’600 A/h, Gangreserve 5 Tage.
  • Funktionen: Springende Stunden, retrograde Minuten. Invertiertes Zeigenwerk (Stunden, Minuten und Sekunden), Gangreserveanzeige
  • Patente: Konvertibles Amadéo® Gehäuse
  • Garantie: 5 Jahre
  • Armband: Alligator-Glanzleder mit Dornschließe, Rotgold oder Weißgold (18 Karat)
  • Kette: Rotgold oder Weißgold (18 Karat)

Die Bovet Virtuoso V ist ab sofort verfügbar, Sammler werden dafür vermutlich gerne CHF 68.000,- berappen…..

 

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

2.3/5 (2)

 

 

Share This