Eberhard & Co. offizieller Zeitnehmer beim Raid Suisse-Paris

Eberhard & Co. offizieller Zeitnehmer beim Raid Suisse-Paris

Eberhard & Co. ist offizieller Zeitnehmer beim Raid Suisse-Paris (27. bis 30. August 2015). Der Schweizer Uhrenhersteller Eberhard & Co. setzt seine Reise in der faszinierenden Welt der Automobil-“Klassiker” fort und wird vom 27. bis 30. August 2015 als offizieller Zeitnehmer beim 25. Raid Suisse-Paris mitwirken.

TAZIO-NUVOLARI-Solo-Tempo_lres

Mit ihrem charakteristischen Mix aus Sport, Leidenschaft für Autos und wunderschöner Landschaft mit bezaubernden Schlössern ist diese Rallye ein Muss für Oldtimer-Fans. Es wird ein spannender Drei-Tage-Trip, der in Basel startet und in Paris endet. Die Route führt durch Burgund, das Loiretal und die Île-de-France mit ihren Schlössern. Historische Straßen in ländlicher Szenerie werden die Fahrt nach Paris zu einem schönen Erlebnis machen. Das Rennen wird bis zum Schluss durch eine Reihe von Gleichmäßigkeitsprüfungen wie der „Eberhard & Co. Spécial“ am 27. August 2015 beim Schloss von Talmay spannend bleiben.

Eberhard & Co. wird die Gewinner dieses Wettbewerbs mit zwei Exemplaren der Wanduhr Chrono 4 Wall Clock ehren. Dieser Preis wird jeweils auch den Siegern der Kategorie für junge Nachwuchsfahrer „Young Drivers“ und der Damen-Crew überreicht, welche die Damenwertung „Women’s Cup“ gewinnt. Die Sieger der Tourismus-Kategorie und der Veteranen-Kategorie werden mit vier Chronographen aus der “Tazio Nuvolari”-Kollektion von Eberhard & Co. geehrt werden.

Die besondere Verbindung des Schweizer Uhrenherstellers mit exklusiven Autos geht auf das Jahr 1992 zurück und dauert bis heute an. Die spezielle Affinität von Eberhard & Co. zu wichtigen Oldtimer-Events inspirierte die Marke damals zu ihrer „Tazio Nuvolari“-Uhrenkollektion. Sie wollte damit dem legendären italienischen Rennfahrer Tazio Nuvolari Tribut zollen, der als „fliegender Mann aus Mantua“ in die Automobilsportgeschichte eingegangen ist.

Tazionuvolari_Limited-EditionDie perfekte Mischung aus Tradition und Innovation zeigt sich in allen Uhren dieser Kollektion: angefangen beim ersten Chronographen, über die Modelle der Linie „Vanderbilt Cup“ zu Ehren eines der bedeutendsten Siege von Tazio Nuvolari, die limitierte Linie „Grand Prix“, „Tazio Nuvolari Date“ mit Datumsanzeige, „Vanderbilt Cup Naked“ mit Einblick ins Werk durch einen transparenten Gehäuseboden bis zum jüngsten Modell von 2015 „Tazio Nuvolari 336“ in limitierter Edition, das an den Geschwindigkeitsweltrekord von Tazio Nuvolari aus dem Jahr 1935 erinnert.   Die Uhren der „Tazio Nuvolari“-Kollektion sind in einem Design kreiert, das an Instrumente auf dem Armaturenbrett in historischen Rennautos erinnert.

Die Cockpits der legendären Rennwagen, in denen der „fliegende Mann aus Mantua“, wie Nuvolari einst auch genannt wurde, so viele Siege erzielen konnte, dienten dem Uhrenhersteller als Inspirationsquelle. Es war essentiell, dass jene Instrumente auf dem Armaturenbrett von Grund auf präzise sowie einfach, schnell und klar ablesbar waren. Zudem mussten sie Erschütterungen und Stößen standhalten können. Der hohe Anspruch an Mechanik, Design und Leistung spielen sowohl im Motorsport als auch bei der Herstellung hochwertiger Uhren eine entscheidende Rolle.

Raid Suisse Paris 2015

Gegründet 1887 von Georges Eberhard, ist Eberhard & Co. heute einer der wenigen unabhängigen, und in Familienbesitz befindlichen Schweizer Hersteller von hochwertigen Uhren. Das in Biel ansässige Unternehmen fertigt jährlich 16.000 Uhren und gilt als Spezialist für Chronographen. Mit eigenen Patenten, wie dem Chronographen „Chrono 4“, der erstmalig die Stoppzeiten horizontal anzeigt, und der „8 Jours“, einer Uhr mit Acht-Tage-Werk, hat sich Eberhard & Co. unter Kennern einen Namen gemacht. Legendär ist auch die Uhrenkollektion zu Ehren des italienischen Rennfahrers Tazio Nuvolari der Marke. Eberhard & Co. ist dem Oldtimer-Rennsport sehr verbunden, Sponsor der Rallye Gran Premio Nuvolari durch Norditalien und diverser anderer Veranstaltungen in diesem Segment.

Share This