Ein Klassiker feierte 2017 rundes Jubiläum: Die Cartier Tank wurde 100 Jahre alt

Ein Klassiker feierte 2017 rundes Jubiläum: Die Cartier Tank wurde 100 Jahre alt

Die Cartier Tank entstand 1917 aus einem ausgeklügelten Konzept und dem Ergebnis einer langen Entwicklungsphase. Entstanden war damit ein Zeitmessgerät, das mit Traditionen brach, Konventionen auf den Kopf stellte und dem modernen Design den Weg in die Werkstätten ebnete, um zuletzt als feste Größe in die Geschichte der Uhrmacherei einzugehen.

Auch wenn die Tank mittlerweile 100 Jahre alt ist scheint sie jünger denn je zu sein. Sie gilt für Freigeister aller Zeiten Symbol eines Stils und einer Eleganz, die auf einer unvergleichlichen Reise das Jahrhundert durchquert, Brücken zwischen den Epochen schlug und den Grundstein für eine kompromisslos moderne Lebensweise gelegt hat.

Die drei Basismodelle der Tank genießen Kultstatus: die Tank Louis Cartier, die Tank Américaine und die Tank Fancaise.

Als klassisch kultivierter Mann und großer Sammler entwickelte Louis Cartier zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine ganz eigene Schmucksprache und entfernte sich zusehends vom Jugendstil. Ab 19o4 zeichnet er Schmuckstücke, die sich durch geometrische Linien und abstrakte Formen auszeichnen. Ein avantgardistischer und moderner Stil entsteht als dessen Wegbereiter Louis Cartier gilt, und der später als Art déco Furore machte. Gleichzeitig gewinnt auch die Uhrmacherei für Cartier Bedeutung. Auf Anregung von Louis Cartier sorgt die Maison 1904 mit der Einführung der Armbanduhr, die speziell dafür entwickelt wurde um am Handgelenk getragen zu werden, in der Welt der Uhrmacherei für großes Aufsehen.

Cartier möchte dieses Kleinod weiterentwickeln, da er sich dessen durchschlagendem Erfolg sicher ist. Schon früh erkennt Louis Cartier, daß seine Kreation das Konzept der Uhr und das Verständnis der Uhrmacherei von Grund auf verändern wird. Aus der Armbanduhr im Stile von Cartier wird ein unverzichtbares Accessoire, das ebenso funktional wie elegant ist.

Cartier Tank Designdetails

 

Vom Runden zu Quadrat…die ersten Jahre des 20. Jahrhunderts sind der formellen Recherche gewidmet Ziel ist es, das Runde (der Stunden) auf die Linie des Armbandes abzustimmen und die Armbandbefestigung nicht nur schlichter zu gestalten, sondern sie sogar in die Verlängerung des Armbandes zu integrieren.

Der erste Entwurf der Tank erscheint im Jahr 1017 und avanciert zu einem Meilenstein in der Uhrmacherkunst. Von einem Tag auf den anderen bricht sie mit der Vorliebe für Rundungen, und setzt auf eine authentische, formale Geradlinigkeit. Der mündlichen Überlieferung nach, glich Louis Cartier die Struktur der Tank dem Aufbau eines von oben beobachteten Panzers an: Seitenstege anstelle der Raupen, und das Gehäuse anstelle des Fahrerstandes.

Die Tank: unvierselle Uhr und erstes Unisex-Modell

Die Tank ist eine sehr universelle Uhr; ihre Form scheint auf einer besonderen mathematischen Gleichung zu basieren, die ein Spiel zwischen Quadrat und Rechteck zulässt. Maskulin und feminin zugleich, bekräftigt die Tank daß Freiheit und Eleganz nicht nur einem Geschlecht vorbehalten sind. Als Uhr für Sie und für Ihn, die von Generation zu Generation weitergegeben wird, ist sie zeitlos modern und besticht durch ihre perfekten Proportionen.

Catier Tank collection

Die Tank: eine Geisteshaltung

Von Gary Cooper bis Andy Warhol, von Madonna bis Catherine Deneuve: die Tank wird wie ein Code getragen, wie eine stillschweigende Anspielung. Seit ihren Anfängen ist sie für Männer und Frauen gedacht, die sich nicht einengen lassen. Freigeister, die ihre von harmonischen Linien betonte Schlichtheit zu schätzen wissen und die sich eher aufgrund der formalen Präzision und nicht wegen des Status für diese Uhr entscheiden. Jeder von ihnen war so weitsichtig, daß sie die Kraft dieser Kreation spürten und zu ihr eine ganz besondere Beziehung aufbauten. Anekdoten und Zitate zeugen von der besonderen Anziehungskraft der Tank.

  • Cary Cooper mit Cartier Tank
    Cary Cooper mit Cartier Tank
  • Saint Tropez : Gunter Sachs mit Cartier Tank
    Gunter Sachs mit Cartier Tank
  • 1984. Catherine Deneuve mit Cartier Tank
    Catherine Deneuve mit Cartier Tank
  • ALAIN_DELON mit Cartier Tank
    Alain Delon mit CartierTank
  • LADY_DIANA mit Cartier Tank
    Lady Diana mit Cartier Tank
  • Andy Warhol mit Cartier Tank
    Andy Warhol mit Cartier Tank

 

Tank-Neuheiten des Jahres 2017:

Die 1922 entwickelte Tank Louis Cartier steht für Quintessenz der Tank Philosophie. Dank ihres wiedererkennbaren Designs (starke Linienführung der Seitenstee, abgerundete Kanten, in das Gehäuse eingelassene Armbandbefestigungen) überdauert die Tank Louis Cartier das Jahrundert. Die selbstbewusste Linienführung und die präzise Strenge der Formen schenken der nüchternen, zeitlosen Uhr ausdrucksstarken Stil und Persönlichkeit.

 

Tank Louis Cartier

  • Tank Louis Cartier, kleines Modell, aus rhodiniertem Weißgold mit Diamanten im Brillantschliff besetzt. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug Kaliber 8971 MC.
  • Tank Louis Cartier, großes Modell, aus rhodiniertem Weißgold mit Diamanten im Brillantschliff besetzt. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug Kaliber 8971 MC.
  • Tank Louis Cartier, kleines Modell, aus Rotgold mit Diamanten im Brillantschliff besetzt. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug Kaliber 8971 MC.
  • Tank Louis Cartier, großes Modell, aus rhodiniertem Weißgold mit Diamanten im Brillantschliff besetzt. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug Kaliber 8971 MC.
  • Tank Louis Cartier, kleines Modell, aus Rotgold. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug Kaliber 8971 MC.
  • Tank Louis Cartier, großes Modell, aus Rotgold. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug Kaliber 8971 MC.

 

Tank Francaise

Bei ihrer Entstehung im Jahr 1996 rückte die Tank Francaise die Formenspreche der Tank-Uhren (Seitenstege, Zifferblatt mit römischen Ziffern, Minuteneinteiilung im Schienendekor, schwertförmige Zeiger, Mehrkantenaufzugskrone mit Saphirchaton) in eine neues Licht, indem das Gehäuse durch ein Metallband abgerundet wurde. Die Form wird von der Wölbung des Gehäuses und des Armbandes betont, beide gehen fließend ineinander über, ohne dass es bei der Linienführung, dem Volumen oder dem Material zu einer Unterbrechung kommt.

Cartier Tank Francaise Edelstahl

  • Tank Francaise, kleines Modell, aus Edelstahl mit Diamanten im Brillantschliff besetzt, Quarzwerk
  • Tank Francaise, mittleres Modell, aus Edelstahl mit Diamanten im Brillantschliff besetzt, Quarzwerk

 

Montre Tank Américaine, Edelstahl

Die 1987 entworfene und 1989 eingeführte Tank Américaine ist eine Nachfolgerin der Tank Cintrée von 1921, deren gewölbtes Glas sie aufgreift. Die rechteckige Form ist kompakter gestaltet und die Seitenstege sind abgerundet. Die Kraft und Eleganz der gestreckten und leicht gewölbten Form mach aus ihr einen großen Klassiker und eine selbstbewusste Uhr zugleich. Sie kann als Hommage an die erste Tank bezeichnet werden, die General Pershing überreicht wurde. Als Meisterwerk der Uhrmacherkunst und des Stils, der mit der Geometrie spielt und durch einen Wechsel aus harten und weichen Elementen, Geraden und Kurven, Ecken und Rundungen, verfügt die Tank Américaine als erste Cartier-Uhr über ein gewölbtes Gehäuse, das wasserdicht ist.

Montre Tank Américaine, Edelstahl

Die üppige, massive Uhr von äußerst selbstbewusster Schönheit führt gleichzeitig eine neue Faltschließe ein, durch die sich die Armbandlänge perfekt auf den Umfang des Handgelenks einstellen lässt. Sie ersetzt die Schließe, die Cartier seit 1910 verwendete. Die neue Tank Américaine bringt die Werte der ursprünglichen Tank durch moderne Schlichtheit zum Ausdruck. Durch ihre schichte Linienführung, ihre auffallende Präsenz am Handgelenk und ihre unvergängliche Eleganz erscheint der Edelstahl wie ein kostbares und höchst modernes Material.

 

Tank Cintrée skelettiert

Bei einer ihrer ersten Uhren fällt die Wahl der Maison zwischen Quadrat und Rechteck auf das Rechteck: es ist dies die Geburtsstunde der 1921 erschienenen Tank Cintrée, deren gewölbte Form sich dem handgelenk perfekt anschmiegt. Als Ergebnis einer funktionalen und ästhetischen Recherche ließ diese Uhr die Tank Américaine der 1980er-Jahre bereits erahnen.

Sie zeichnet sich durch eine kraftvolle Form aus, eingerhahmt von zwei Seitenstegen die dergesamten Komposition Struktur verleihen. Cartier stellt sich einer Herausforderung der Uhrmacherkunst. Die beiden Versionen aus Rotgold oder Platin sin mein einem skelettierten Uhrwerk ausgestattet, das der Wölbung des Gehäuses angepasst ist. Tatsächlich rücken die wesentlichen Merkmale – die zeiger, das Schienendekor und im Hintergrund dieauf verschiedene Ebenen verteilten Rädchen – durch die transparente Gestaltung in den Vordergrund, die sich an der besonderen Rundung der Tank Cintrée orientieren. Eine Uhr wie ein Kunstwerk, das die Eleganz einer ausdrucksstarken Ästhetik mit der Besonderheit eines seltenen Kalibers vereint.

Tak Cintrée skelettiert, Modell aus Rotgold

Tank Cintrée skelettiert, Modell aus Rotgold. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber 9917 MC. Auf 100 Exemplare limitierte Edition.

Tank Cintrée skelettiert, Modell aus Platin. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber 9917 MC. Auf 100 Exemplare limitierte Edition.

Tank Cintrée skelettiert, Modell aus Platin. Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber 9917 MC. Auf 100 Exemplare limitierte Edition.

Informationen über die Cartier-Uhrenkollektion, Bezugsmöglichkeiten für Cartier Uhren oder die nächste Cartier-Boutique unter diesem Link

 

 

 

 

Share This