Gestern präsentiert: die Vorauswahl für den GPHG 2018

Gestern präsentiert: die Vorauswahl für den GPHG 2018

Gestern präsentierte die Jury des 18. Grand Prix d’Horlogerie de Genève (GPHG) ihre offizielle Vorauswahl für die Auszeichnungen des Jahres 2018, den GPHG 2018. Aus diesen 72 selektionierten und auf zwölf Kategorien aufgeteilten Zeitmessern werden dann die Siegermodelle für die 16 Preise ausgewählt, die für die besten Uhrenkreationen des Jahres verliehen werden, darunter als höchste Auszeichnung der „Goldene Zeiger“ bzw. Grand Prix de l’Aiguille d’Or.

Diese nunmehr bereits 18. Ausgabe der GPHG verzeichnet eine Rekordbeteiligung, in der alle großen Uhrenkonzerne sowie zahlreiche unabhängige Hersteller vertreten sind. Kleine und große Marken wetteifern mit ihren Kreationen in einem verbindenden Geist, der von der Ausstrahlung einer Branche von beeindruckender Vitalität zeugt, die die technischen und künstle­rischen Grenzen immer weiter hinausschiebt.
Die aus rund dreißig Fachleuten und Uhrenliebhabern unterschiedlicher Herkunft zusammengesetzte Jury wird sich Anfang November hinter verschlossenen Türen treffen, um die zuvor ausgewählten Uhren zu bewerten und erneut in geheimer Abstimmung die Sieger zu küren.

Und das sind die Kandidaten für den GPHG 2018 in den 12 Kategorien:

GPHG 2018, Kategorie Ladies

 

GPHG 2018, Kategorie Ladies Complication

GPHG 2018, Kategorie Mens

GPHG 2018, Kategorie Mens complication

GPHG 2018, Kategorie Chronograph

GPHG 2018, Kategorie Chronometrie

GPHG 2018, Kategorie Mechanical Exception

GPHG 2018, Kategorie Sports

GPHG 2018, Kategorie Jewellry

GPHG 2018, Kategorie Artistic Crafts

GPHG 2018, Kategorie Petit Aguille

GPHG 2018, Kategorie Challenge

 

Die aus der Vorauswahl als siegreich hervorgegangenen Modelle werden am Freitag, 9. November 2018, vorgestellt 

Die 18. Preis­ver­leihung der GPHG, die im Théâtre du Léman findet in Genf im Beisein von Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung, den Genfer Behörden und Vertretern der internationalen Uhrenindustrie statt.

Der konsequent auf den internationalen Markt ausgerichtete GPHG wird die Uhren der Jury-Vorauswahl in einer Reihe von Ausstellungen präsentieren, dank denen ein internationales Publikum die Vielfalt der zeitgenössischen Uhren­produktionen von mehr als vierzig verschiedenen Marken bewundern kann.

Die Wanderausstellung 2018 beginnt dann am 28. September in Venedig mit einer Veranstaltung im Arsenal in Partner­schaft mit BMW Italien. Danach fliegen die 72 vorselektierten Uhren nach Hongkong. Dort können sie am 10. und 11. Oktober im Museum Liang Yi bei exklusiven Anlässen der Privatbank LGT, der Hauptpartnerin des GPHG, besichtigt werden, gefolgt von einer öffentlichen Präsentation in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Wine’s Link. Dann werden sie in Singapur beim Einzelhändler The Hour Glass im Geschäftszentrum Malmaison Halt machen, wo sie vom 17. bis 21. Oktober zu sehen sind. Hier werden parallel zur Eröffnung der Ausstellung exklusive Veranstaltun­gen stattfinden.

Zurück in Genf werden die 72 Uhren vom 1. bis 14. November im Musée d’Art et d’Histoire (MAH) beziehen.

Hier wird der GPHG eine facettenreiche Präsentation zur Kunst und Kultur der Uhrmacherei organisieren, welche die Beiträge verschiedener lokaler Institutionen vereinigt. Neben der Uhren-Vorauswahl der GPHG-Jury wird das Publikum hier folgende Ausstellungen entdecken können:
–  eine Auswahl von Kunstwerken aus den Sammlungen des Genfer Museums für Kunst und Geschichte;
–  eine von der Fondation de la Haute Horlogerie (FHH) vorgeschlagene Auswahl von Videos internationaler Künstler aus der Ausstellung Telling Time;
– eine Kreation und Forschungsprojekte von Uhrendesign-Studenten der Hochschule für Kunst und Design (HEAD) Genf;
– sowie eine Ausstellung der Gewinnerfotos der Watch Photo Awards (watch-photo-awards.com), einem von der Website Worldtempus lancierten internationalen Wettbewerb für die breite Öffentlichkeit.

Didaktische und spielerische uhrmacherische Einführungs-Workshops werden ebenso angeboten wie kulturelle Ver­mitt­lungsaktivitäten.
Die Tournee 2018 endet in Wien, wo die Präsentation der Siegeruhren anlässlich einer exklusiven Veranstaltung im Liechtenstein City Palace stattfindet, organisiert von der Privatbank LGT, der Hauptpartnerin des GPHG.

Mehr über The Foundation of the Grand Prix d’Horlogerie de Genève erfahren Sie unter diesem Link

Share This