Kommt im Januar: Grand Seiko Hi-Beat Peacock Limited Edition

Kommt im Januar: Grand Seiko Hi-Beat Peacock Limited Edition

Inspiriert von der Schönheit des Pfaus – Grand Seiko bringt im Januar mit der Hi-Beat Peacock Limited Edition eine neue Version des erfolgreichen Schnellschwinger-Kalibers 9S86 in den Handel. Das Zifferblatt der Hi-Beat-Uhr SBGJ227 orientiert sich an der anmutigen Schönheit eines Pfaus und bleibt auch angesichts der aufwendigen Mechanik und der Zaratsupolitur des Gehäuses – angenehm uneitel. Die Automatikuhr ist auf 700 Stück weltweit limitiert.

SBGJ227 Grand Seiko Hi-Beat Peacock Limited Edition

Mythenumwoben und wunderschön – der Pfau. Die schillernde Anmut seiner dunkelgrünen Federpracht stand Pate für das Zifferblattdesign der neuen Grand Seiko Automatikuhr Hi-Beat GMT SBGJ227. Der Pfau, der in Japan Kwannon, der Göttin der Barmherzigkeit geweiht ist, versinnbildlicht Schönheit und Unsterblichkeit. Jeder, der schon mal einen radschlagenden Pfau gesehen hat, wird diesen Anblick so schnell nicht so schnell vergessen.

Grand Seiko Hi-Beat Peacock Limited Edition

 

Die neue Grand Seiko Hi-Beat Peacock Limited Edition fängt die Schönheit des Pfaus mit dem dunkelgrünen, geprägten Zifferblatt ein. Die Uhr besitzt das selbe Gehäuse und Uhrwerk wie die Hi-Beat GMT, die im Jahr 2014 beim Grand Prix de Genève in der Kategorie “Petite Aiguille“ den ersten Preis gewinnen konnte. Das Gehäuse ist eine Neuinterpretation des 44GS Designs von 1967, das den Designstil von Grand Seiko begründete und noch heute prägt. Wie jede Grand Seiko Uhr besitzt auch dieser Zeitmesser ein hochglanzpoliertes Finish mit verzerrungsfreien Oberflächen auf Zeigern, Indizes, Gehäuse und Armband.

 

Grand Seiko Hi-Beat Peacock Limited Edition

 

Das Hi-Beat GMT Kaliber 9S86 wird im Shizukuishi Uhren Studio von erfahrenen Seiko UhrmacherInnen von Hand zusammengebaut. Als eine der sehr wenigen Manufakturen produziert Seiko Schnellschwinger – eine Königsdisziplin im mechanischen Uhrenbau.

Seikos Meisterschaft in der Fertigung dieser Kaliber spiegelt sich in einer hohen Ganggenauigkeit des Automatikwerks mit einer mittleren täglichen Gangabweichung von lediglich +5 bis -3 Sekunden und einer Gangreserve von 55 Stunden wider. Der GMT Zeiger kann zur Anzeige der Uhrzeit in einer Zweiten Zeitzone genutzt werden, was besonders für international Reisende praktisch ist. Das Kaliber 9S86 der neuen, auf 700 Stück weltweit limitierten Grand Seiko Automatik Hi-Beat GMT SBGJ227 besitzt ein hohes Drehmoment und die Hauptfeder gewährleistet eine Gangreserve von 55 Stunden.

 

Grand Seiko Hi-Beat Peacock Limited Edition

 

Technische Daten Grand Seiko Hi-Beat Peacock SBGJ227

  • Gehäuse: 49 mm Edelstahlgehäuse, Höhe: 14, mm, bis 10 bar wasserdicht, verschraubter Glasboden
  • Glas: Doppelt gewölbtes entspiegeltes Saphirglas
  • Werk: Kaliber 9S86, Durchmesser: 28,4 mm; Kaliberhöhe: 6,6 mm, Handaufzugsmöglichkeit,  36.000 Halbschwingungen pro Stunde (10 pro Sekunde), Gangreserve mehr als 55 Stunden, 37 Steine, 229 Werkteile, Gangabweichung: -3 bis +5 Sekunden pro Tag (unter statischen Bedingungen), Magnetischer Widerstand: 4.800 A/m
  • Funktion: Datum Zweite Zeitzone (GMT) 24-Stundenzeiger
  • Armband aus Edelstahl mit Faltschließe und Sicherheitsdrücker mm
  • Limitierung auf 700 Stück weltweit

Unverbindliche Preisempfehlung: €  7.000

 

Share This