Baselworld Preview: L.U.C. Quattro – Gentlemen´s new Icon

Baselworld Preview: L.U.C. Quattro – Gentlemen´s new Icon

Zur Baselworld 2018 präsentiert Chopard eine Neuinterpretation der legendären L.U.C. Quattro aus der Kollektion L.U.C. Angetrieben von dem COSC-zertifizierten Kaliber L.U.C 98.01-L mit einer Gangreserve von 9 Tagen ist die Uhr der Inbegriff moderner, zeitloser Eleganz.

In Tiefblau oder Silber harmonieren die neuen, längs satinierten Zifferblätter edel mit dem Gehäuse aus 18 Karat Roségold. Neue Armbänder aus Kalbsleder in Verbindung mit subtilen Details, die ein ebenso markantes wie raffiniertes Erscheinungsbild zutage treten lassen, offenbaren einen distinguierten, puristischen und dabei hochaktuellen Stil, der mit Konventionen bricht.

Die L.U.C Quattro spielt eine zentrale Rolle in der Kollektion L.U.C.

Als Eckpfeiler von Chopard Manufacture ist die Uhr mit einem hochkarätigen Kaliber mit 9-Tage-Gangreserve und einzigartigen Finessen ausgestattet. Uhrmacherische Spitzenleistungen sind jedoch nicht alles: Die neue L.U.C Quattro ist auch und vor allem ein hedonistisches Attribut für den Gentleman von heute. Die moderne Gestaltung der neuen Zifferblätter und Armbänder sowie das Genfer Gütesiegel Poinçon de Genève machen sie zu einem Chronometer, der getragen, gezeigt und bewundert werden will und darf.

L.U.C. Quattro

L.U.C Quattro: Purismus trifft auf Eleganz

Nach dem Erfolg des neuen Designs der Kollektionen L.U.C XP und XPS im Jahre 2017 weitet Chopard das ästhetische Konzept auf eines der Spitzenmodelle des Hauses aus. Die L.U.C Quattro zeigt sich daher mit zwei neuen puristischen und aktuellen Zifferblättern. Das erste ist in Silber gehalten, mit komplett längs satinierter Oberfläche. Die Zeiger sind blau beziehungsweise golden. Das zweite ist längs satiniert, nachtblau und passend zum Gehäuse aus 18 Karat Roségold mit goldenen Zeigern, Indexen und Applikationen versehen.

L.U.C. Quattro Baselworld 2018

Beide Ausführungen zeigen das für die L.U.C Quattro typische Hilfszifferblatt bei 6 Uhr, das sowohl die kleine Sekunde als auch die Datumsanzeige per Zeiger umfasst. Die Teilungen sind feiner und schlichter gestaltet. Die Gangreserveanzeige gegenüber bei 12 Uhr zeigt eine Skala von 0 bis 9. In Form eines um 180 Grad geöffneten Fächers ist auch sie ein typisches Kennzeichen der L.U.C Quattro. Die Minutenteilung ist durch zwei große arabische Ziffern bei 3 und 9 Uhr sowie durch aufgesetzte gebläute oder goldene Indexe geprägt. In ihrer Form erinnern Letztere an die „Dauphine-Fusée“-Zeiger der L.U.C-Kollektionen, die hier mit SuperLumiNova beschichtet sind. 

Feine Materialien für die  L.U.C Quattro

Das 43 Millimeter große Gehäuse der L.U.C Quattro ist aus 18 Karat Roségold gearbeitet. Das Mittelteil ist satiniert, die Lünette poliert und der Boden von Hand graviert. Das Gehäuse wurde mit der für das Poinçon de Genève erforderlichen akribischen Sorgfalt verarbeitet. Befestigt ist es an zwei Armbändern mit bis dato in der Kollektion L.U.C nie dagewesenen Materialien. Das erste ist aus blauem Kalbsleder mit geflochten wirkenden Nähten und Alligator-Unterfütterung. Das zweite ist ein NATO-Durchzugsband aus braunem gealtertem Kalbsleder. Die Schlaufen geben der neuen L.U.C Quattro eine zusätzliche moderne Note.

 L.U.C. Quattro Kaliber L.U.C 98.01-L

Exklusiver Mechanismus für die L.U.C Quattro mit der Kraft aus vier Federhäusern

Das Herz der L.U.C Quattro ist eines der ursprünglichen Kaliber von Chopard Manufacture, nämlich das 98.01-L mit der patentierten Quattro-Technologie. Die beiden übereinander gelagerten Federhauspaare gewährleisten dem zertifizierten Chronometer eine Gangdauer von bis zu 216 Stunden, wobei das Werk mit einer Höhe von nur 3,7 mm durchaus kompakt bleibt. Diese Bauart gibt der L.U.C Quattro wiederum ein unübertroffen feines und elegantes Profil.

L.U.C. Quattro Kaliber L.U.C 98.01-L

 

Manufakturierte Uhren von Chopard: Chopard ist ein Familienunternehmen mit einem ausgeprägten Sinn für Unabhängigkeit. Die verschiedenen Fertigungsschritte der L.U.C-Uhren erfolgen konsequent intern an den Produktionsstandorten der Gruppe in Meyrin und Fleurier. Uhrwerkentwicklung, Endproduktdesign, Goldschmelzen, Stanzen und Fertigen der Gehäuse, Uhrwerkteile, handgearbeitete traditionelle Verzierungen, Oberflächenbehandlungen, Polieren, Zusammenbau, Regulierung, Qualitätskontrolle: Chopard beherrscht all diese Schritte der Uhrenherstellung intern und führt sie bei jeder einzelnen L.U.C-Uhr durch.

Die technischen Features der L.U.C. Quattro Ref. 161926-5004, Roségold 18 Karat mit silbernem Zifferblatt 

  • Gehäuse: Roségold 18 Karat, Durchmesser 43 mm, Gehäusehöhe 8,84 mm, wasserdicht bis 50 Meter. Krone aus Roségold 18 Karat mit L.U.C-Logo 6,50 mm Mittelteil längs satiniert, Lünette und Boden poliert, Boden von Hand graviert, Sichtboden mit entspiegeltem Saphirglas
  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas
  • Uhrwerk: Mechanisches Werk mit Handaufzug Kaliber L.U.C 98.01-L aus 223 Komponenten, Durchmesser 28,60 mm, 39 Steine, Frequenz 4 Hz (28 800 Halbschwingungen/Stunde),     Gangreserve ca. 216 Stunden (9 Tage), vier Federhäuser – Quattro®-Technologie, Brücken mit Genfer Streifen verziert, Schwanenhals, Spiralfeder mit Phillips-Endkurve, vom COSC zertifizierter Chronometer, Genfer Siegel
  • Zifferblatt & Zeiger: Längs satiniertes silbernes Zifferblatt, gebläute Indexe, Stunden- und Minutenzeiger gebläut und mit SuperLumiNova bestrichen, gebläute Stabzeiger für kleine Sekunde, Datum und Gangreserve.
  • Funktionen: Stunde, Minute, Kleine Sekunde und Datum bei 6 Uhr,Gangreserveanzeige bei 12 Uhr
  • Armband und Schließe: Armband aus blauem Kalbsleder mit brauner Alligator-Unterfütterung und NATO-Armband aus gealtertem braunem Kalbsleder mit goldenen Schlaufen, Dornschließe aus Roségold 18 Karat
  • Unverbindliche Preisempfehlung: € 23.700,-

L.U.C. Quattro Sketch 3

Die technischen Features der L.U.C. Quattro Ref. Ref. 161926-5005 – Roségold 18 Karat mit blauem Zifferblatt, limitierter Auflage von 50 Exemplaren (hier nicht abgebildet)

  • Gehäuse: Roségold 18 Karat,Durchmesser 43 mm, Gehäusehöhe 8,84 mm, wasserdicht bis 50 Meter, Krone aus Roségold 18 Karat mit L.U.C-Logo 6,50 mm, Mittelteil längs satiniert, Lünette und Boden poliert, Boden von Hand graviert, Sichtboden mit entspiegeltem Saphirglas,
  • Glas: entspiegeltes Saphirglas
  • Uhrwerk: Mechanisches Werk mit Handaufzug Kaliber L.U.C 98.01-L aus 223 Komponenten, Durchmesser 28.60 mm, 39 Steine, Frequenz 4 Hz (28 800 Halbschwingungen/Stunde), Gangreserve ca. 216 Stunden (9 Tage), vier Federhäuser – Quattro®-Technologie, Brücken mit Genfer Streifen verziert, vom COSC zertifizierter Chronometer, Genfer Siegel
  • Zifferblatt &Zeiger: Längs satiniertes silbernes Zifferblatt, goldene Indexe, Stunden- und Minutenzeiger golden und mit SuperLumiNova bestrichen, goldene Stabzeiger für kleine Sekunde, Datum und Gangreserve.
  • Funktionen: Stunde, Minute, Kleine Sekunde und Datum bei 6 Uhr, Gangreserveanzeige bei 12 Uhr
  • Armband & Schließe: Armband aus blauem Kalbsleder mit brauner Alligator-Unterfütterung und NATO-Armband aus gealtertem braunem Kalbsleder mit goldenen Schlaufen, Dornschließe aus Roségold 18 Karat

L.U.C. Quattro Scetch 4

www.chopard.de/Uhren

Share This