Laco Fliegeruhren in Taupe: Neuer Farbcode, neue limited Edition

Laco Fliegeruhren in Taupe: Neuer Farbcode, neue limited Edition

Laco Fliegeruhren-Premieren in Taupe: Mit den beiden limitierten neuen Modellen Augsburg Taupe und Aachen Taupe erweitert Laco seine Einstiegskollektion im Bereich der Basisfliegeruhren um zwei ausdrucksstarke Zeitmesser mit taupefarbenem Zifferblatt. Ganz in der Tradition der Fliegeruhren des Hauses präsentieren sich auch die jüngsten Mitglieder der Linien Augsburg und Aachen.

Authentische Instrumenten-Ästhetik in zeitgemäßer Ausführung zu einem attraktiven Preis von jeweils 390 Euro. Ab August 2019 sind insgesamt 500 Exemplare der beiden Modelle erhältlich.

Feine Nuancen, neue Anmutung für zwei Klassiker: Bei den zwei neuen Variationen der beliebten Augsburg und Aachen, die auf der diesjährigen Baselworld debütierten, setzt ein taupefarbenes Zifferblatt überraschend elegante Akzente. Die dezente Trendfarbe mit einem leichten Stich ins Braune entleiht ihren Namen vom Maulwurf, der im Französischen „Taupe“ heißt. Maulwurfsgrau ist seit jeher ein Favorit der Modedesigner, denn in seiner unaufdringlichen Art lässt sich die subtile Nuance praktisch mit jedem Stil kombinieren.

 

Laco Fliegeruhr Augsburg Taupe

 

Bei der Augsburg Taupe und Aachen Taupe wird die subtile Anmutung von Taupe zusätzlich durch filigranen Sonnenschliff in Szene gesetzt. Ein Zusammenspiel, das eine sportlich-elegante Ausstrahlung vermittelt. In bestem Kontrast heben sich davon die Ziffern und Indizes sowie Zeiger in strahlendem Weiß ab. Die Leuchtmasse Superluminova C1 mit Blue Line für einen raffinierten nachleuchtenden Blauton sorgt für einwandfreie Ablesbarkeit in der Nacht und bei schlechten Lichtverhältnissen.

Ansonsten übernehmen die Zifferblätter der beiden Neuheiten den ganz auf die intuitive Ablesbarkeit ausgerichteten Instrumenten-Look der Fliegeruhren des Hauses. Die Augsburg Taupe folgt dem typischen Baumuster A der Beobachtungsuhr mit Stunde, Minute und Zentralsekunde, während die Aachen Taupe das historische Baumuster B mit außenliegender Minuterie, innerem Stundenkreis und Zentralsekunde darstellt.

 

Laco Fliegeruhr Aachen Taupe

 

Die 42 mm großen Edelstahlgehäuse mit der markanten wie griffigen Krone übernehmen die robuste Ästhetik der klassischen Laco-Fliegeruhr. Auf der Rückseite gibt der Saphirglasboden den Blick frei auf den zuverlässigen Taktgeber der Dreizeigeruhren, das automatische Kaliber Laco 21, das auf dem Miyota 821A basiert. Für diese Modelle wird das Werk, anders als in der Standardvariante, mit einer Sekundenstoppfunktion ausgestattet. Auf dem Boden ist auch die fortlaufende Seriennummer eingraviert. Vervollständigt werden die zwei neuen Zeitmesser von einem doppelt genieteten, braunen Lederband, das den Vintage-Charme mit modernem Touch zusätzlich akzentuiert.

 

Die technischen Features der Laco Aachen Taupe & Augsburg Taupe

  • Gehäuse: Edelstahlgehäuse ø 42 mm, wasserdicht bis 5 ATM, Höhe 13 mm, gravierte Limitierungsnummer auf dem Gehäuseboden
  • Glas: flaches Saphirglas, Saphirglasboden
  • Werk: Automatikwerk Laco 21 (Basis: Miyota 821A), Sekundenstoppfunktion
  • Zifferblatt: Taupefarbenes Zifferblatt mit Sonnenschliff, Gestaltung im klassischen Fliegeruhrendesign gemäß Baumuster A bzw. B, Ziffern, Indexe und Zeiger Leuchtmasse Superluminova C1 Blue Line (blau nachleuchtend) belegt
  • Armband: Braunes Kalbslederband mit heller Naht und Nieten, 20 mm

Varianten: erhältlich in zwei Zifferblattvarianten (Baumuster A und B)

Referenzen: 862116: Augsburg Taupe 42, Baumuster A / 862117: Aachen Taupe 42, Baumuster B

Limitierung: auf insgesamt 500 Stück:

Unverbindliche Preisempfehlung: € 390,-

Den nächsten Fachhändler der Uhren von Laco führt, finden Sie unter diesem Link

Zum Online-Store auf der Laco Webseite geht es hier

 

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.37/5 (12)
Share This