Omega Moon Dinner in Houston

Omega Moon Dinner in Houston

Wie es sich wohl anfühlt, auf dem Mond zu dinieren? Das konnten die Gäste von OMEGA bei einem eindrucksvollen Event in Houston, Texas erleben: das Omega Moon Dinner in Houston

Zum 45. Jubiläum der sicheren Landung der Apollo 13 Mission und zur Feier der jahrzehntelangen, erfolgreichen Zusammenarbeit mit der NASA hatte der Schweizer Uhrenhersteller in einem Flugzeughangar eine mystische Mondlandschaft zum Leben erweckt.

Diese wurde nicht nur durch Sterne illuminiert, sondern auch durch echte Stars: Neben Markenbotschafter George Clooney, der bereits als Kind ein Fan des Apollo-Programms war gaben sich die Astronauten Captain James Lovell (Apollo 13), General Thomas Stafford (Apollo 10) und „der letzte Mann auf dem Mond“, Gene Cernan die Ehre.

Astronauts General Thomas Stafford and Captain James Lovell_2

Bezugnehmend auf die Heldentaten der Astronauten in den 60er und 70er Jahren sagte George Clooney: „Das war eine Zeit für unserer Land, in der wir Menschen wie diese brauchten, um zu träumen. Gentlemen, Sie sind eine Inspiration für uns alle und ich muss Ihnen sagen, was für eine Ehre es mir ist, heute mit Ihnen auf dieser Bühne zu stehen.“

OMEGA_Houston_GCernan_GC_SU_JLovell_TStafford

Bereits am Nachmittag hatten die Gäste die Möglichkeit gehabt, im Johnson Space Center der NASA Fragen an die Astronauten James Lovell und Thomas Stafford zu stellen. Dabei erklärte James Lovell, wie er mit Hilfe seiner Speedmaster die kritischen 14 Sekunden timte, um die Apollo 13 wieder auf den richtigen Kurs zu bringen und somit sich und die Crew zu retten.

Share This