Roger Dubuis Excalibur Knights of the Round Table III

Roger Dubuis Excalibur Knights of the Round Table III

Mit der Excalibur Knights of the Round Table III stellt Roger Dubuis wieder einmal die Kraft des Schwertes unter Beweis. Die ausdrucksstarke Neuauflage der Legende von König Arthus und seinem Excalibur lässt sich von der sagenumwobenen Insel Avalon inspirieren, auf der das mächtige Schwert der Legende nach geschmiedet worden war.

Die mit modernsten Techniken im Low-Poly-Stil aus Roségold geformten Ritterfiguren versammeln sich um eine beeindruckende Tafel aus blauer Emaille inmitten einer bahnbrechenden Kombination aus konträren Materialien, herausragender Handwerkskunst und raffinierten Uhrenkomplikationen.

Faszinierend, fesselnd und unheimlich fantasievoll: Die Excalibur ist der absolute Inbegriff des Wagemuts, der seit jeher zur DNA von Roger Dubuis gehört. Dieser kommt sowohl durch den Einsatz innovativer Materialien, die erstmals in der Uhrenbranche verwendet werden, als auch durch die regelmäßige Präsentation wegweisender, neuer Kaliber zum Ausdruck. Innovationen und avantgardistische Technologien stehen im Zentrum aller Aktivitäten dieser echten Manufaktur, die über eine eigene Inhouse-Abteilung für Forschung und Entwicklung verfügt. Nach dem von Erfolg gekrönten Launch der Excalibur Knights of the Round Table I und II beweist Roger Dubuis einmal mehr, dass die Marke in der Lage ist, mit Konventionen und Traditionen zu brechen und stattdessen eine moderne Vision der Uhrmacherkunst bietet.

Roger Dubuis Excalibur Knights of the Round Table III

 

Jahrhundertealter Mythos trifft auf Kunstform des 21. Jahrhunderts: Durch die Verbindung einer faszinierenden Sage mit technischen Meisterleistungen und einem modernen, künstlerischen Ansatz verkörpert die Excalibur Knights of the Round Table III die charakteristische Philosophie von Roger Dubuis, die keine Grenzen kennt. Die Lust auf außergewöhnliche Abenteuer lassen die Manufaktur auch die verrückteste Herausforderung annehmen.

Die ursprünglich für die Erstellung von 3D-Modellen und -Szenen in Videospielen verwendete Low-Poly-Technik lässt aus einzelnen Polygonen Skulpturen und Bilder entstehen. Durch die geringe Auflösung der Polygongebilde und die dadurch hohe Rendergeschwindigkeit wird der Stil immer beliebter. Hier wird die Technik verwendet, um mit zwölf ausdrucksstarken und dreidimensionalen Rittern aus Roségold die Stunden zu markieren. Das zeigt die einzigartige Kreativität und Dynamik der kriegerisch entschlossenen Künstler von Roger Dubuis und ihre Verbundenheit zu konträren Materialien und revolutionärer Technik.

Kämpferisch, kühn und kraftvoll: Jeder einzelne gravierte und handgearbeitete Ritter im Low-Poly-Stil wurde mit Liebe zum Detail völlig überarbeitet. Sie alle verweisen mit ihrem Schwert auf die Tafelrunde, die aus blauer Voll-Emaille gemeißelt wurde, was eine ausgesprochene Fingerfertigkeit und unzählige Stunden geduldiger Handwerksarbeit erforderte.

Roger Dubuis Excalibur Knights of the Round Table III

Das Zifferblatt, das von einem imposanten 45-mm-Excaliburgehäuse mit einem robusten Boden umgeben wird und eine Lünette aus 18 Karat Roségold mit dazu passender Krone zeigt, entstand nach 45 Stunden sorgfältigster Handarbeit. Zu diesem mechanischen Juwel gesellt sich ein farblich passendes Alligatorlederarmband in Blau.

Das Automatikkaliber RD 821 sorgt als exklusives Inhouse-Uhrwerk – die für alle Zeitmesser von Roger Dubuis verwendet werden – für Präzision und Zuverlässigkeit, lässt Stunden und Minuten anzeigen und sorgt für eine Gangreserve von 48 Stunden. Wie auch die Ritter wurde jedes Detail des Uhrwerks nach den traditionellen Vorgaben des Genfer Siegels handgearbeitet.

Die meisterhafte Excalibur Knights of the Round Table III ist der Beweis dafür, dass wahre Legenden niemals sterben, vor allem, wenn sie auf so spektakuläre Weise von Roger Dubuis neu interpretiert werden. Ganz im Sinne des zentralen „Dare to be Rare“-Anspruchs erscheint die Kreation in einer auf 28 Stück limitierten Auflage.

Die unverbindliche Preisempfehlung (sofern das die passende Bezeichnung ist) liegt bei € 270.000,-

www.rogerdubuis.com

Share This