Sneak Preview: Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Sneak Preview: Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

News vom SIHH 2019: Es kommen viele neue IWC Fliegeruhren! Vom 14. bis 17. Januar 2019 präsentiert IWC Schaffhausen auf der SIHH Neuheiten und Sondereditionen der Pilot’s Watches Kollektion. Hier in aller Kürze die Highlights:

Eine neue Spitfire-Linie. Um die einzigartige Engineering-Leistung der Konstrukteure des legendären britischen Jagdflugzeugs zu würdigen, wurden alle Spitfire-Uhren mit IWC-Manufakturkalibern ausgestattet. Die Ästhetik ist vom puristischen Instrumenten-Design der Mark 11 inspiriert. Die ikonische Navigationsuhr wurde ab 1948 in Schaffhausen für die Royal Air Force hergestellt und von vielen Piloten und Navigatoren jener Zeit getragen.

Die Spitfire-Linie gliedert sich in zwei Design-Ausführungen. Das Design der Uhr mit einem Edelstahlgehäuse, einem schwarzen Zifferblatt und einem grünen Textilarmband ist farblich vom Cockpit einer Spitfire inspiriert. Den übrigen Modellen verleihen Gehäuse aus Bronze, olivgrüne Zifferblätter und braune Kalbslederarmbänder einen einzigartigen Charakter. Die Bronze entwickelt mit der Zeit eine individuelle Patina. Auf der Rückseite der Uhren mit geschlossenem Gehäuse ist die Spitfire eingraviert.

Die Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar Spitfire (Ref.IW503601) ist mit einem ewigen Kalender ausgestattet und auf 250 Exemplare limitiert.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW503601, Gehäuse aus Bronze, olivgrünes Zifferblatt, vergoldete Zeiger, braunes Kalbslederarmband

 

Die Pilot’s Watch Timezoner Spitfire Edition „The Longest Flight“ (Ref. IW395501) kombiniert den patentierten Timezoner-Mechanismus mit einem Manufaktur-Automatikwerk und ist auf 250 Exemplare limitiert.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW395501, Gehäuse aus Edelstahl, schwarzes Zifferblatt, rhodinierte Zeiger, grünes Textilarmband

 

Die Pilot’s Watch UTC Spitfire Edition „MJ271“ (Ref. IW327101) integriert die Weltzeit-Funktion (UTC) zum ersten Mal in ein IWC-Manufakturkaliber und ist auf 271 Exemplare limitiert.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW327101, Gehäuse aus Bronze, olivgrünes Zifferblatt, vergoldete Zeiger, braunes Kalbslederarmband

 

Für den Pilot’s Watch Chronograph Spitfire (Ref. IW387901 und IW387902) setzt IWC zum ersten Mal bei den Fliegeruhren ein Chronographenwerk aus der Kaliberfamilie 69000 ein.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW387901, Gehäuse aus Edelstahl, schwarzes Zifferblatt, rhodinierte Zeiger, grünes Textilarmband

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW387902. Gehäuse aus Bronze, olivgrünes Zifferblatt, vergoldete Zeiger, braunes Kalbslederarmband

 

In der Pilot’s Watch Automatic Spitfire (Ref. IW326801 und IW326802) setzt IWC zum ersten Mal ein IWC Manufakturwerk aus der neuen Kaliberfamilie 32000 ein.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW326801, Gehäuse aus Edelstahl, schwarzes Zifferblatt, rhodinierte Zeiger, grünes Textilarmband

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW326802, Gehäuse aus Bronze, olivgrünes Zifferblatt, vergoldete Zeiger, braunes Kalbslederarmband

 

Die Big Pilot’s Watch Constant-Force Tourbillon Edition „Le Petit Prince“ ist die erste Fliegeruhr von IWC mit einem Konstantkraft-Tourbillon. Zum ersten Mal setzt die Schweizer Manufaktur Hartgold für ein Uhrengehäuse ein – eine deutlich härtere und verschleißfestere Variante von Rotgold. In der Pilot’s Watch Perpetual Calendar Chronograph Edition „Le Petit Prince“ kombiniert IWC zum ersten Mal in einer Fliegeruhr einen ewigen Kalender mit einer Chronographenfunktion.

Die Big Pilot’s Watch Constant-Force Tourbillon Edition „Le Petit Prince“ (Ref. IW590302 und IW590303) ist die erste Fliegeruhr von IWC mit einem Konstantkraft-Tourbillon. Sie ist entweder mit einem Gehäuse aus Hartgold oder aus Platin erhältlich und auf jeweils 10 Exemplare limitiert.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW590302, Gehäuse aus Platin, blaues Zifferblatt, rhodinierte Zeiger, braunes Kalbslederarmband

 

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW590303, Gehäuse aus 18 Karat Hartgold, blaues Zifferblatt, vergoldete Zeiger, braunes Kalbslederarmband

 

In der Pilot’s Watch Perpetual Calendar Chronograph (Ref. IW392202) kombiniert IWC zum ersten Mal in einer Fliegeruhr einen ewigen Kalender mit einem Chronographen. Der Zeitmesser ist auf 250 Exemplare limitiert.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW392202, Gehäuse aus 18 Karat Rotgold, blaues Zifferblatt, Zeiger aus 18 Karat Gold, braunes Kalbslederband

 

Die Pilot’s Watch Double Chronograph TOP GUN Ceratanium ist die erste Fliegeruhr von IWC mit einem Gehäuse aus Ceratanium®. Das von IWC entwickelte Material ist leicht und widerstandsfähig wie Titan, gleichzeitig aber auch ähnlich hart und kratzfest wie Keramik. Zudem präsentiert IWC das erste Uhrengehäuse aus sandfarbener Keramik. TOP GUN Uhren werden mit robusten Materialien wie Keramik und Titan speziell für die Elite der Jet-Piloten konstruiert. Gehäuse aus mattschwarzer Keramik etwa stellen sicher, dass die Piloten während des Fluges nicht durch von der Uhr reflektiertes Sonnenlicht abgelenkt werden. Die harte und kratzfeste Keramik eignet sich perfekt für den täglichen Gebrauch im engen Flugzeugcockpit und ist auch der Belastung durch hohe g-Kräfte gewachsen. Keramik und Titan sind zudem äusserst korrosionsbeständig und halten der feuchten und salzigen Meeresluft stand.

Die Pilot’s Watch Double Chronograph TOP GUN Ceratanium (Ref. IW371815) ist die erste IWC-Fliegeruhr aus Ceratanium®. Ceratanium® wird in der neuen TOP GUN Kollektion zum ersten Mal für eine Fliegeruhr und zum ersten Mal bei IWC für eine unlimitierte Uhr eingesetzt. Für die Pilot’s Watch Double Chronograph TOP GUN Ceratanium (Ref. IW371815) wurden sämtliche Gehäusekomponenten einschliesslich Chronographendrücker und Dornschliesse aus Ceratanium® gefertigt. So erhält die Uhr ein „Jet Black“-Design.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW371815, Gehäuse aus Ceratanium®, schwarzes Zifferblatt, schwarze Zeiger, schwarzes Kautschukarmband

 

Der Pilot’s Watch Chronograph TOP GUN Edition „Mojave Desert“ (Ref. IW389103) ist die erste Uhr mit einem Gehäuse aus sandfarbener Keramik. Diese Referenz ist auf 500 Exemplare limitiert.

Neue IWC Fliegeruhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW389103, Gehäuse aus sandfarbener Keramik, dunkelbraunes Zifferblatt, sandfarbene Zeiger, sandfarbenes Textilarmband

 

Im Pilot’s Watch Chronograph TOP GUN (Ref. IW389101) setzt IWC zum ersten Mal ein Manufakturwerk aus der Kaliberfamilie 69000 ein.

Neue IWC Pilotenuhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW389101, Gehäuse aus schwarzer Keramik, schwarzes Zifferblatt, schwarze Zeiger, schwarzes Textilarmband

 

Die Pilot’s Watch Automatic TOP GUN (Ref. IW326901) ist mit einem Manufakturwerk aus der neuen Kaliberfamilie 32000 ausgestattet.

Neue IWC Pilotenuhren auf dem SIHH 2019

Ref. IW326901, Gehäuse aus schwarzer Keramik, schwarzes Zifferblatt, schwarze Zeiger, schwarzes Textilarmban

 

Soweit ein erster Gesamt-Überblick über die neuen IWC Fliegeruhren au dem SIHH 2019. Wir werden über die einzelnen Modelle im Nachgang der Messe zu einem späteren Zeitpunkt detailliert berichten und informieren.

 

 

Share This