Zum Start ins Jubiläumsjahr: Mido Commander Big Date

Zum Start ins Jubiläumsjahr: Mido Commander Big Date

Mit der Mido Commander Big Date startet die Schweizer Traditionsmarke in ihr 100. Jahr des Bestehens. Und das feiert sie mit einer Serie außergewöhnlicher Zeitmesser.

Am 11. November 1918 – Tag des Waffenstillstands im Ersten Weltkrieg – gründete Georges Schaeren das Unternehmen Mido. Seit der Markengründung sieht Mido zuversichtlich in die Zukunft, getragen von der visionären Kraft des Firmengründers. 2018 feiert die Marke ihr 100-jähriges Bestehen und die Werte, die seit einem Jahrhundert ihre unverkennbare Identität prägen: zeitloses Design, qualitativ hochwertige Materialien und technologische Innovation.

Zum Auftakt des 100-jährigen Jubiläums lanciert Mido die Commander Big Date. Eine Kollektion mit neuen Modellen, die mit einem großen Datumsfenster bei 6 Uhr ausgestattet sind. Mido hat auf Basis des Kaliber 80 ein exklusives Uhrwerk mit Datumsanzeige im großen Fenster entwickelt.

 

Mido Commander Big Date

 

Die neue Linie bietet eine ganz neue Ablesbarkeit des Datums und übernimmt die Gestaltungselemente, die die Commander-Kollektion zur Legende gemacht haben: ein besonders schlichtes Zifferblatt mit satiniertem Sonnenschliff, umrahmt von einem eleganten runden Gehäuse aus satiniertem Edelstahl, betont durch eine polierte Lünette.

Das zarte, runde Gehäuse aus satiniertem Edelstahl verleiht der Commander-Kollektion eine einzigartige Form mit hohem Wiedererkennungswert. So wie der Eiffelturm, ist auch die Mido Commander ein Symbol der ewigen Jugend, an dem die Zeit scheinbar spurlos vorbeizieht. Ihre außergewöhnliche Langlebigkeit ist ein klares Erfolgszeichen: Seit 1959 wird die Commander ununterbrochen hergestellt. Sie hat mehr als fünf Jahrzehnte überdauert und konnte dabei ihre unverkennbare Identität bewahren, die ihr Erfolgsgeheimnis ist. So wie der Eiffelturm das Wahrzeichen von Paris ist, wurde die Commander ein Symbol für Schweizer Uhrmachertradition und Know-how.

Zum Auftakt der Feierlichkeiten im Rahmen des 100-jährigen Bestehens der Marke und als Hommage an ihren Gründer Georges Schaeren, lanciert Mido die Commander Big Date.

Ein einzigartiger Zeitmesser, der ein außergewöhnliches Datum verewigen soll. Die legendäre Kollektion wird nun um neue Modelle erweitert, die mit einem großen, polierten und sandgestrahlten Datumsfenster bei 6 Uhr ausgestattet sind, einem der größten in diesem Preissegment.

 

Mido Commander Big Date

 

Die neuen Commander Big Date-Modelle sind ausgestattet mit dem Kaliber 80 mit Datumsanzeige im großen Fenster – ein exklusives Automatikwerk, das von Mido zum feierlichen Anlass des Jahrestags entwickelt wurde. So bietet die Commander Big Date eine extragroße Datumsanzeige und übernimmt andererseits die Gestaltungselemente der erfolgreichen Commander-Kollektion. Die besonders schlichten Zifferblätter mit satiniertem Sonnenschliff – je nach Modell anthrazit- oder silberfarben – sind durch ein facettiertes und gewölbtes Saphirglas sichtbar.

Die Indexe, genauso wie die diamantgeschliffenen Stunden- und Minutenzeiger sind für eine optimale Ablesbarkeit im Dunkeln mit weißem Super-LumiNova® beschichtet. Die markanten Zifferblätter werden von einem eleganten runden Gehäuse aus satiniertem Edelstahl mit einem Durchmesser von 42 mm eingefasst und geschützt, das durch eine polierte Lünette hervorgehoben wird.

Mido Commander Big Date

 

Zarte roségoldfarbene PVDAkzente auf der Lünette, der Krone und dem Armband verleihen dem zweifarbigen Modell eine besonders raffinierte Optik. Das Modell mit dem anthrazitfarbenen Zifferblatt ist mit einem Edelstahlarmband ausgestattet, das den sportlichen Charakter unterstreicht. Die Armbänder sind für maximalen Tragekomfort mit einer Faltschließe aus Edelstahl mit einem besonders feinen Verschluss versehen. Neben diesen ästhetischen Elementen birgt die Commander Big Date zudem ein exklusives Automatikwerk. Das Kaliber 80 mit Datumsanzeige im großen Fenster weist neben der völlig neuen Datumsanzeige eine einzigartige Autonomie auf: bis zu 80 Stunden Gangreserve. Das Uhrwerk mit fein dekorierter Schwungmasse mit Genfer Streifen und Mido-Logo lässt sich durch den transparenten Gehäuseboden bewundern. Die Commander Big Date ist bis zu einem Druck von 5 bar (50 m / 165 ft) wasserdicht.

Die neue Linie mit vier Modellen wird am 1. Januar 2018 lanciert und läutet im Rahmen des 100-jährigen Bestehens der Marke Mido die Feierlichkeiten ein, die sich durch das ganze Jahr ziehen werden.

Die technischen Features der Mido Commander Big Date

  • Gehäuse: Satinierter Edelstahl 316L, polierte Lünette, Ø42 mm, 3-teilig, facettiertes und gewölbtes Saphirglas, verschraubter Gehäuseboden, Sicht auf fein ausgearbeitetes und dekoriertes Uhrwerk durch den transparenten Gehäuseboden, Seriennummer graviert, wasserdicht bis zu einem Druck von 5 bar (50 m/165 ft)
  • Gehäusevariante Ref. M021.626.22.031.00: zweifarbiges Gehäuse, Lünette und Krone aus Edelstahl mit roségoldfarbener PVD-Beschichtung Armband Armband und Faltschließe aus satiniertem Edelstahl
  • Uhrwerk: Automatik Mido Kaliber 80 (Basis ETA C07.651), 11½’’’, Ø29,40 mm, Höhe: 5,77 mm, 25 Steine, 21,600 A/H, ELINFLEX Zugfeder, ELINCHRON II Spiralfeder. Uhrwerk Qualitätsstufe „Elaboré“, hochwertig dekoriert, dekorierte Schwungmasse mit Genfer Streifen und Mido-Logo. Für hohe Präzision auf 3 Positionen reguliert. Bis zu 80 Stunden Gangreserve
  • Funktionen: HMS und Datumsanzeige schnellschaltend im großen Fenster.
  • Zifferblatt: Mit satiniertem Sonnenschliffdekor, applizierte polierte Indexe mit weißem Super-LumiNova®, großes poliertes und sandgestrahltes Datumsfenster bei 6 Uhr.
  • Zifferblatt-Varianten: M021.626.11.061.00: anthrazitfarbenes Zifferblatt / M021.626.22.031.00: silberfarbenes Zifferblatt Zeiger Flach diamantgeschliffen, Stunden- und Minuten-Zeiger mit weißem Super-LumiNova® für eine bessere Ablesbarkeit im Dunkeln.
  • Armband: 316L. M021.626.22.031.00: zweifarbiges Armband aus Edelstahl 316L und Edelstahl mit roségoldfarbener PVD-Beschichtung

Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen, je nach Modellvariante, zwischen € 960,- und € 1.090,-

 

Share This