SIHH Nenuheit: Baume & Mercier Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender

SIHH Nenuheit: Baume & Mercier Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender

Zum SIHH 2019 wurde die dort im Vorjahr lancierte Baumatic Kollektion mit der Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender ergänzt. Damit präsentierte Baume & Mercier eine neue Interpretation, die die Version BM13 mit einem Ewigen Kalender kombiniert.

Die Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender ist eine Hommage an den Innovationsgeist von Baume & Mercier und die über 188 Jahre währende Expertise im Uhrmacherhandwerk. Für seine neueste Kreation hat die Maison das Uhrwerk Baumatic BM13-1975AC-1 mit einem Ewigen-Kalender kombiniert.

Zuverlässigkeit und Effizienz für Liebhaber großer Komplikationen

Das Automatikwerk Baumatic überzeugt mit höchster Zuverlässigkeit. Zusätzlich zu einer fünftägigen Gangreserve verfügt die Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender über antimagnetische Eigenschaften, wodurch sie resistent gegen die üblichen Magnetfelder des Alltags ist. Die Wartung bei diesen Modellen ist nur alle sieben Jahren erforderlich und nicht, wie bei klassischen Uhren üblicher Weise empfohlen, alle drei bis fünf Jahre.

Neben der Anzeige von Datum, Wochentag, Monat und der Mondphasen berücksichtigt die Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender automatisch die unterschiedliche Anzahl der Tage eines Monats sowie die Schaltjahre und reiht sich so in die Linie der komplexesten Uhren mit Ewigem Kalender ein. Eine Datumskorrektur wird erst zum 1. März 2100 erforderlich sein, denn in dem Jahr setzt das Schaltjahr aus.

 

Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender

 

Die Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender besticht durch ihr gleichzeitig modernes sowie zeitloses Design. Das Zifferblatt in einem „warmen Weiß“ mit Porzellan-Finish ist mit genieteten, facettierten Indizes sowie drei goldfarbenen Zeigern zum Ablesen von Stunden, Minuten und Sekunden ausgestattet.

Drei Indikationen sind für den Ewigen Kalender vorgesehen: die erste auf 9 Uhr für den Wochentag, die zweite auf 12 Uhr für die Monate und die Schaltjahre, die dritte auf 3 Uhr für das Monatsdatum. Die gebläuten Zeiger unterstreichen die Kalenderfunktionen, während die Indikation der Mondphase auf dem Zifferblatt bei 6 Uhr erscheint.

Für eine bessere Lesbarkeit ist das Zifferblatt mit einem gewölbten, entspiegelten Saphirglas versehen. Das 42 mm-Gehäuse der Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender aus 18 Karat poliert-satiniertem Rotgold ist nur 12,1 mm hoch. Der Gehäuseboden aus Saphirglas offenbart die raffinierte Verarbeitung des Kalibers: Die Brücken sind perliert, die Platine sandgestrahlt und spiralförmig verziert. Die oszillierende vergoldete und durchbrochene Schwungmasse schmücken Genfer Streifen und eine spiralförmige Verzierung. Die Lyra im Herzen des Uhrwerks ist in Form des Symbols Phi gestaltet, dem charakteristischen Symbol von Baume & Mercier, das an das für die Maison typische Streben nach Perfektion erinnert. Das Armband aus schwarzem Alligatorleder mit Dornschließe aus 18 Karat Rotgold ist für guten Tragekomfort über gebogene Bandanstöße befestigt und kann nach Belieben vom Besitzer ausgewechselt werden.

In den vergangenen Jahren hat Baume & Mercier bereits mehrere Neuinterpretationen von emblematischen Uhrenkomplikationen präsentiert. Darunter die Clifton 1830 Manuelle (2013), die Clifton 1892 Tourbillon Volant (2014), die Clifton Réserve de Marche 8 jours „185 ans“ (2014) oder auch die Clifton Pocket Watch Répétition 5 minutes „185 ans“ (2015). Durch die Kombination von Innovation und Tradition unterstreicht erneut die Expertise der Marke im Segment der Komplikationen.

Die Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender:  nicht nur eine äußerst elegante und klassische Uhr, sondern auch eine leistungsstarke und moderne Interpretation des ewigen Kalenders.

 

Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender

 

Die technischen Features der Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender (Ref.M0A10470)

  • Gehäuse: 42 mm Durchmesser x 11,2 mm Höhe – 18 Karat Rotgold – poliert und satiniert – Gehäuseboden aus Saphirglas
  • Glas: gewölbtes Saphirglas, anti-reflektierend
  • Zifferblatt: Warmweißes ‚Porzellan‘ – 3 Zähler für ewige Kalenderfunktionen – Mondphasen bei 6 Uhr
  • Werk: Eigenes Baumatic-Kaliber BM13-1975AC-1 mit ewigem Kalendermodul –  4 Hz – 120 Stunden / 5 Tage Gangreserve – chronometrische Genauigkeit -4 / + 6 Sekunden pro Tag – geschützt gegen Magnetfelder von 1.500 Gauss
  • Anzeigen: Stunden, Minuten, zentrale Sekunde, ewiger Kalender, Mondphasenanzeige
  • Armband: auswechselbares schwarzes Alligatorleder – 18 Karat Rotgoldschließe

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Clifton Baumatic mit Ewigem Kalender (Ref.M0A10470) liegt bei € 22.000,-

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.27/5 (15)

 

Share This