Corum Admiral 42 Full Black: neue Farbcodes in der Admiral-Kollektion

Corum Admiral 42 Full Black: neue Farbcodes in der Admiral-Kollektion

Mit der Admiral 42 Full Black bringt Corum eine auf 100 Exemplare limitierte „Black Beauty“ in die begehrte Admiral-Kollektion. Ganz in Schwarz gehaltene Uhren erfreuen sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Die eleganten und vielseitigen schwarzen Zeitmesser lassen sich gut sowohl mit formellen als auch mit lässigen Outfits kombinieren und bieten dem Träger einen klassischen und doch zeitgemäßen Auftritt. Das hat man nun wohl auch bei Corum erkannt.

Corum hat sich schon immer bemüht, seine verschiedenen Kollektionen gemeinsam weiterzuentwickeln. In der Vergangenheit haben wir bereits eine Golden Bridge mit schwarzem Titangehäuse herausgebracht, und in diesem Jahr werden wir eine Coin Watch aus Ruthenium präsentieren. Aus diesem Grund wollten wir mit dieser ganz in Schwarz gehaltenen Ausgabe auch der Admiral Kollektion einen Hauch Moderne verleihen“, erklärt das Design-Team der Marke zum neuen Modell.

Das in den 1960er-Jahren vorgestellte erste Admiral’s Cup Modell war eine ungewöhnliche Segeluhr mit einem wasserdichten quadratischen Gehäuse. Die Admiral Kollektion, wie wir sie heute kennen, ist jedoch eine Weiterentwicklung des 1983 neu herausgebrachten Admiral’s Cup Modells, das sich an seinem 12-seitigen Gehäuse und den nautischen Wimpeln auf dem Zifferblatt leicht zu erkennen ist. Mit den Jahren ist diese Kollektion, die der weltberühmten Regatta gewidmet ist, nicht nur einer der Grundpfeiler von Corum geworden, sondern steht auch für einen der legendärsten, nautisch inspirierten Zeitmesser auf dem Markt.

 

Corum Admiral 42 Full Black

 

Im Jahr 2010 feierte die Admiral Kollektion ihr 50-jähriges Jubiläum und zugleich die Lancierung der Admiral Legend Kollektion. Die Admiral Legend Kollektion behielt die ikonischen Design-Codes der ursprünglichen Admiral’s Cup aus den 1980ern im Auge und bot eine Familie eleganter Zeitmesser mit einer moderneren und edleren Silhouette. Die daraus resultierende Admiral Legend 42, die einen kleineren Gehäusedurchmesser aufweist, ist in den letzten Jahren zu einem der Bestseller von Corum geworden.

Eine der unverkennbaren Eigenschaften eines Admiral Zeitmessers ist die Verwendung von 12 nautischen Wimpeln als Stundenindizes. Diese Markierungen entsprechen den Darstellungen für Ziffern des Internationalen Signalbuchs. Somit wird jede Stunde von ihrem zugehörigen Wimpel repräsentiert.

Die neueste Admiral 42 Full Black ist das komplette Gegenteil ihrer farbenfrohen Vorgängerinnen und eine Premiere in der Admiral-Uhrenfamilie. Sie ist mit dem legendären 12-seitigen Gehäuse ausgestattet, das aus Edelstahl mit schwarzer PVD-Beschichtung besteht, kombiniert mit einem geschwärzten Zifferblatt aus Messing. Die nautischen Wimpel als Stundenindizes sind hier als Gegengewicht zu dem asketischen Schwarz in Grautönen gehalten, während die Indizes für Minuten und die kleine Sekunde durch einen Ton-in-Ton-Effekt sichtbar gemacht wurden.

Die Admiral 42 Full Black steht im Wiederspruch zu den bisherigen, klassischen Codes des traditionellen Uhrendesigns der Kollektion, indem anstatt eines Gehäuses aus Edelstahl oder Gold eine trendige, völlig schwarze Uhr angeboten wird. Zudem wollte man die Codes der Admiral Kollektion aufbrechen, welche die klassische Navigation verkörpern: Die nautischen Wimpel sind deshalb nicht farbig gestaltet, und man hat auch auf die Verwendung von traditionellem Blau oder Teakholz verzichtet. Denn die Admiral 42 Full Black sieht sich vielmehr von modernen High-Tech-Booten mit Rümpfen aus Kohlefaser inspiriert.

 

Corum Admiral 42 Full Black

 

Die Dauphinezeiger für Stunden und Minuten sind auch skelettiert sowie mit schwarzer PVD-Beschichtung versehen und wurden anschließend mit weißer Superluminova gefüllt, um eine ausgezeichnete Ablesbarkeit zu gewährleisten.

Armbänder aus vulkanisiertem schwarzem Kautschuk mit schwarzen, PVD-beschichteten Schließen ergänzen den modernen Look. Dieser völlig farblose „dark rider“ unter den Zeitmessern zeigt sich mysteriös, sportlich und zugleich faszinierend attraktiv.

Die Admiral 42 Full Black wird von dem Automatik-Kaliber CO 395 angetrieben, das eine Gangreserve von 42 Stunden bietet. Sie ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Metern. Die limitierte Auflage beträgt 100 Exemplare.

 

Corum Admiral 42 Full Black

 

Die technischen Features der ADMIRAL LEGEND 42 / Ref. A395/03818 – 395.111.98/F371 BL12

Limitierte Auflage: 100 Exemplare

  • Gehäuse: Zwölfeckiges Edelstahlgehäuse mit schwarzer PVD-Beschichtung, Durchmesser 42 mm, Höhe 9.50 mm. Krone aus Edelstahl mit schwarzer PVD-Beschichtung, verschraubter Gehäuseboden aus Edelstahl mit Öffnung aus entspiegeltem Saphirglas, Oberflächenveredelung des Gehäusebodens: PVD-Behandlung schwarz, wasserdicht bis 50 Meter / 5 ATM
  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas
  • Zifferblatt: aus Messing, Schwarz. Besonderheit: Auf das Zifferblatt gestempeltes COUM-Logo
  • Zeiger: Dauphinezeiger für Stunde und Minute, facettiert, skelettiert, PVD-Beschichtung Schwarz, mit weisser Superluminova gefüllt. Kleine Sekunde: Dauphinezeiger, rhodiumbeschichtet, facettiert
  • Uhrwerk: Kaliber CO 395 mit automatischem Aufzug, Dimension: 11 1/2“‘, Frequenz: 4 Hz, 28’800 A/h, 27 Rubine, Gangreserve 42 Stunden. Funktionen: Stunde & Minute, Datum, kleine Sekunde
  • Armband: Vulkanisierter Kautschuk, Schwarz, Bandanstoß/Schließe: 21/18 mm, dreifach-Faltschließe aus Edelstahl mit PVD-Beschichtung

Unverbindliche Preisempfehlung: € 5.700,-

 

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

2.05/5 (8)

 

Share This