Der schwarze Georg von der Dresdener Manufaktur Lang & Heyne

Der schwarze Georg von der Dresdener Manufaktur Lang & Heyne

Der neue, schwarze Georg von Lang & Heyne steht für Eleganz, Selbstbewußtsein aber auch Mystik – Attribute, die oft mit der Farbe schwarz verbunden werden. Daß man Schwarz auch durchaus würde- und stilvoll tragen kann, zeigt uns diese neue Variante der „Georg“, die 2017 der rechteckigen Gehäuseform und einem Emaille-Zifferblatt in seidiger Ästhetik ein Revival bescherte.

Schwarze Georg in Roségold

 

Jetzt also Georg in schwarz: die neue 2019er Modellvariante kommt mit einem schwarz galvanisierten Zifferblatt in zwei Varianten: eine goldfarben strahlende mit roten Rhomben, und eine Platinvariante mit blauen Rhomben.

Bei der letztgenannten Version setzten die Uhrmacher von Lang & Heyne mit gebläuten Zeigerbuchsen einen ganz besonderen Akzent. Sie erweitern zusammen mit den blauen Rhomben den von Kennern geschätzten, dezenten, farblichen Spannungsbogen.

 

Schwarze Georg in Platin

 

 

Liebhaber rechteckiger Gehäuseform haben bei der schwarzen Georg die Wahl zwischen zwei Varianten; ein Gehäuse aus 18ct Roségold mit den typischen Lang & Heyne-Lanzettenzeigern in Roségold und roten Rhomben, oder ein 960er Platingehäuse mit polierten Stahlzeigern, gebläuten Zeigerbuchsen und blauen Rhomben auf dem neuen, schwarzen Zifferblatt.

Für ein komfortables und jedem Anlass gerecht werdendes Tragegefühl sorgt die gewölbte Gehäuseform mit einer Abmessung von 40 x 32 mm, das durch die nach unten gerichteten Hörnchen noch unterstützt wird.

Lang & Heyne Kaliber VIII

 

Die Schwarze Georg und ihre technischen Features:

  • Gehäuse: 40 x 32 mm (ohne Hörnchen), Höhe 9,4 mm, Saphirglasboden, wasserdicht bis 3 bar
  • Glas: Saphirglas
  • Werk: Lang & Heyne Kaliber VIII mit Handaufzug, 55 Stunden Gangreserve
  • Funktionen: Anzeige von Stunden- und Minuten, große dezentrale Sekunde bei 6 Uhr, Sekundenstopp
Die drei Varianten der Georg

Die drei Varianten der Georg

 

Zifferblattvarianten:

  • rechteckiges Zifferblatt in galvanik-Schwarz in massivem Silber mit Art-Déco-Ziffern und blauen oder roten Akzenten
  • oder in der seit 2017 bekannten Georg-Variante mit rechteckigem, zweiteiligem Zifferblatt in Grand Feu Email mit Art-Deco-Ziffern

Armband: Alligatorleder mit Haifisch-Innenleder, Dorn- oder Faltschließe

Die unverbindlichen Preisempfehlungen:

  • Georg mit Roségoldgehäuse: € 32.920,-
  • Georg mit Platingehäuse: € 43.980,-

Wenn Sie nun mit einer der Georg-Varianten nähere Freundschaft, vielleicht sogar für´s Leben schließen wollen, finden Sie Kontakt– und Bezugsmöglichkeiten unter diesem Link auf der Webseite von Lang & Heyne.

 

Lang & Heyne Georg Roségold Rückseite

 

Seit Sommer 2018 hat die Uhrenmanufaktur Lang & Heyne ihren Sitz am Rande von Dresden, in der Ullersdorfer Mühle 2, 01454 Radeberg. Dort freut man sich immer, interessierten Liebhabern  feiner Uhren einen Einblick in die Arbeit der Manufaktur zu ermöglichen.

Von der CNC-Fertigung der Rohteile über die aufwändige Veredelung jedes einzelnen Bauteils, bis hin zur Montage und dem Einschalen in das Gehäuse kann man den gesamten Herstellungsprozess der Uhren verfolgen. Schnell werden Sie die Freude der Uhrmacher spüren und die Liebe zum Detail, all das was den Wert einer Lang & Heyne ausmacht, und wie viel Zeit man dort jeder einzelnen Uhren-Kreation widmen.

Öffentliche Führungen finden an ausgewählten Terminen freitags immer um 14 Uhr statt. Kartenvorverkauf (keine Reservierung) erfolgt über die VIP@langheyne.de Email. Bitte vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin langfristig vorher, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist:

25.01.2019
17.05.2019
13.09.2019
08.11.2019

 

Seitenansicht der Georg von Lang & Heyne

 

 

Liebe Leser, wie gefällt Ihnen dieses Modell?

3.5/5 (12)

 

 

Share This